sempre-audio

Dali Epicon 6 - Dänische Referenz-Klasse

High End 2012: Nun, allzu bescheiden gibt sich der dänische Hersteller Dali nicht, wenn es um die Beschreibung der Attribute der neuen Dali Epicon-Serie geht. Völlig neu kreierte Chassis, ein in Handarbeit gefertigtes, edles Gehäuse und eine dynamische und zugleich feinsinnige Wiedergabe sollen sie, so Dali, zu einem der besten Lautsprecher-Systeme machen.

Von Michael Holzinger (mh)
26.01.2012
In den letzten Monaten habe man sich, überaus erfolgreich, vor allem um das Einstiegssegment gekümmert. Dieses bediente man etwa mit der vielbeachteten Lautsprecher-Serie Zensor, die durch ein erstaunlich gutes Preis/Leistungsverhältnis im wahrsten Sinne des Wortes aufhorchen lies. Auch für Menschen mit Sinn für besonders edles Design offerierte das dänische Unternehmen mit dem Lautsprecher-System Dali Fazon F5 ein sehr attraktives Angebot. Nun gilt es, so Dali, sich einem neuen Projekt zu widmen, und zwar einem Referenz-System, das nach Ansicht des Herstellers neue Standards setzen soll. So wird der dänische Lautsprecher-Hersteller im Rahmen der High End 2012 in München die neue Dali Epicon-Serie vorstellen.

Auch wenn bis zu dieser, vom Hersteller als Weltpremiere bezeichneten Vorstellung im Mai dann doch noch einige Wochen Zeit ist, ließ es sich Dali nicht nehmen, bereits jetzt einen ersten Vorgeschmack auf das neue System zu gewähren, schließlich soll, so das Unternehmen, das Jahr 2012 für Dali ganz im Zeichen der neuen Referenz-Lautsprecher-Serie Epicon stehen.

Bei der Entwicklung der neuen Dali Epicon-Serie stand zwar nach Angaben von Dali die sehr erfolgreiche Euphonia Pate und wird somit als Vorgängerserie angeführt, dennoch soll es sich um ein völlig neu konzipiertes Lautsprecher-System handeln.

Als eines der herausragendsten Ausstattungsmerkmale der neuen Dali Epicon-Serie führt das dänische Unternehmen das erstmals hier zum Einsatz kommende so genannte Linear Drive Magnetsystem an. Dieses soll, so Dali, auf einem neuen pulverförmigen Magnet-Material basieren, das mit Hilfe aufwendiger, speziell dafür entwickelter Software und eigenem Messaufbau von den Ingenieuren bei Dali entwickelt wurde. Dieses System kombinierten die Spezialisten aus Dänemark mit den bekannten und für Dali geradezu typischen speziell beschichteten Holzfaser-Membranen, die in diesem Fall aber eine spezielle Geometrie und eine neue Sicke aufweisen. In Kombination mit besonders verlustarmen Bauteilen der Frequenzweiche soll damit die Verzerrung im speziellen bei der Tieftonwiedergabe auf ein Minimum reduziert werden.

Auch dem Hochtöner widmeten die Ingenieure besondere Aufmerksamkeit. Hier wird eine Gewebekalotte mit optimaler Dämpfung und einem nach Angaben des Herstellers neu gestalteten Hochfrequenz-Wave-Guide mit einem Bändchen für die optimale Abstrahlung der höchsten Frequenzen oberhalb von 15 kHz kombiniert. So soll, gibt sich Dali überzeugt, eine sehr transparente, detailreiche und nicht zuletzt räumlich exakte Wiedergabe erzielt werden.

Natürlich helfen die besten Treiber nichts, wenn ihnen die entsprechende Basis fehlt. Daher wurden für die neue Epicon-Serie von Dali völlig neue Chassis entwickelt und das Unternehmen setzt auf ein ausschließlich in Handarbeit gefertigtes Gehäuse. Dieses weist eine aufwendige Mehrschicht-Konstruktion auf und präsentiert sich mit einer eleganten, geschwungenen Linienführung. Dies unterstützt nicht nur die akkurate Wiedergabe, es erfreut auch das Auge des Kunden. Ebenso das Finish der auf Hochglanz polierten Echtholz-Furniere, die dafür sorgen sollen, dass sich die Lautsprecher-Systeme nahtlos in jedes Wohnumfeld integrieren lassen.

Bislang hält sich Dali natürlich noch ein wenig bedeckt, wenn es um die exakten Leistungsdaten der neuen Dali Epicon-Serie geht. Bislang beschränkt sich das Unternehmen, wie bereits aus dem genannten klar ersichtlich ist, auf recht allgemein gehaltene Angaben, die aber bereits das Interesse daran wecken sollten, was Dali da wirklich im Mai präsentiert. Zumal der Hersteller, wie bereits angeführt, nicht weniger als neue Referenz-Lautsprecher mit revolutionären Technologien und einzigartigem Klang verspricht.

Und das Unternehmen spricht ganz bewusst mehrfach von einer Lautsprecher-Serie und gibt an, dass die bislang veröffentlichten Fotos lediglich das zweitgrößte Modell der neuen Serie mit der Bezeichnung Dali Epicon 6 zeigen. Dieses soll, so das dänische Unternehmen, voraussichtlich zum Paarpreis von € 9.000,- angeboten werden. Weitere Details spart man sich aber für die Premiere in München auf...

Related posts