Princess Yachts legt mit KEF Ci160TR Lautsprecher-Systemen ab...

Princess Yachts legt mit KEF Ci160TR Lautsprecher-Systemen ab...

Princess Yachts zählt zu einem der führenden Hersteller für Yachten im Luxus-Segment. Künftig will man betuchten Kunden auch akustisch das Beste bieten, und setzt dafür auf eine Kooperation mit der englischen Lautsprecher-Schmiede KEF, die speziell entwickelte Lautsprecher-Systeme für die Princess Motor-Yachten liefern.

Von Michael Holzinger (mh)
06.03.2013
Princess Yachts International gilt als einer der führenden Herstellern im Segment der Luxus-Yachten. Das im englischen Plymouth angesiedelte Unternehmen zählt seit 2008 zur L Capital 2 FCPR Investmentgruppe, die wiederum der so genannten LVMH (Moët Hennessy Louis Vuitton) und Groupe Arnault zuzuordnen ist. Die LVHM Gruppe vereint damit bereits über 60 internationale Luxusmarken, wie etwa Louis Vuitton, Christian Dior, Fendi, De Beers, Moet Chandon und viele, viele prominente weitere Namen.

Princess Yachts International bezeichnet sich selbst als Manufaktur, die höchsten Wert auf Qualität basierend auf Handwerkskunst legt, und dies mit erstklassigem Design und Ingenieurskunst verbindet. Zudem ist man stolz, auf den Standort in England und wirbt gerne mit der „Best of British“-Herkunft.

Ein besonderes Merkmal legt Princess Yachts eigenen Angaben zufolge auf die Innenausstattung der Boote, denn vor allem hier sollen modernste Technologie und traditionelles Handwerk besonders deutlich zum Ausdruck kommen und sich zu einem exklusivem Ganzen mit herausragendem Design vereinen.

Dazu gehört natürlich auch ein entsprechendes Audio-System, das nicht nur in Funktionalität und Flexibilität, sondern auch beim Klang den hohen Ansprüchen gerecht werden kann. Um dies realisieren zu können entschied man sich, mit der englischen Lautsprecher-Schmiede KEF zusammen zu arbeiten, die künftig eigens entwickelte Lautsprecher-Systeme für die Luxus-Yachten aus Plymouth liefern wird.

So galt es zunächst laut KEF, Lautsprecher-Systeme zu entwickeln, die speziell an die Innenräume der Yachten angepasst sind, die wiederum an luxuriöse Loft-Apartments erinnern. Zudem, man mag es in dieser Klasse kaum glauben, ist natürlich auch der geringe Platz zu bedenken, der für die Lautsprecher-Systeme hier zur Verfügung steht. Denn auffallen sollen diese nicht, sondern sich vielmehr nahtlos in das Interieur integrieren. Daher fiel die Wahl auf den KEF Ci160TR, der sich nach Ansicht von KEF in die extrem kleinen Zwischenräume in den Kabinendecken integrieren lässt. Dieses Lautsprecher-System bezeichnet KEF als den schlanksten Custom-Installation-Fullrange-Lautsprecher im Ci-Bereich, der eine Bautiefe von lediglich 35 mm aufweist.

Trotz der geringen Bautiefe weisen diese In-wall Lautsprecher-Systeme mit einem 115 mm Mitteltiefton-Treiber sowie einem 25 mm Hochton-Treiber mit patentierter Tangerine Wave-Technologie alle Merkmale auf, die für ein ansprechendes Lautsprecher-System erforderlich sind. In diesem Fall setzt das Unternehmen natürlich auf ein extrem flaches Gehäuse, das magnetische und feuchtigkeitsbeständige Gitter sowie weite Befestigungsteile für eine verbesserte Druckverteilung aufweist.


Keywords: KEF, GP Acoustics GmbH, Lautsprecher, HiFi, Custom Installation, Multi-Room, Einbau-Lautsprecher, Wand-Montage, Decken-Montage, Princess Yacht International

 


Wir haben für Princess Yachts legt mit KEF Ci160TR Lautsprecher-Systemen ab... noch keine Kommentare. Sein Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.