Samsung HW-F750 und HW-F751 - 2.1 Soundbar mit integrierter Röhren-Vorstufe

Samsung HW-F750 und HW-F751 - 2.1 Soundbar mit integrierter Röhren-Vorstufe

Nach wie vor gelten für viele Röhren als Inbegriff für einen besonders warmen, natürlichen Klang, der feinen Ohren schmeichelt. Es dürfte wohl dieses Klischee sein, auf das Samsung bewusst setzt, und nunmehr auch bei den neuesten Soundbar-Systemen auf Röhren vertraut. In jedem Fall verspricht der koreanische Konzern für die Samsung HW-F750 bzw. HW-F751 2.1 Soundbar genau diesen angenehm, warmen Klang.

Von Michael Holzinger (mh)
06.02.2013
Röhren genießen nach wie vor einen ganz speziellen Ruf, und sind für viele Inbegriff für besonders ansprechenden, natürlichen und warmen Klang. Und tatsächlich könnte man durchaus genüsslich über das Für und Wider eines Verstärkers auf Basis dieser Glaskolben diskutieren, und würde wohl kaum zu einem für alle befriedigenden, einhelligen Ergebnis kommen. Fakt ist, vielfach reicht schon der Anblick der sanft glimmenden Glaskolben, um diesen speziellen Reiz zu erzielen, und das weiss natürlich auch der koreanische Unterhaltungselektronik-Konzern Samsung sehr genau, der seit geraumer Zeit bemüht ist, auch im Audio-Segment der Unterhaltungselektronik ein gewichtiges Wörtchen mitzureden und dafür durchaus große Anstrengungen unternimmt, mit verschiedenen Lösungen auch anspruchsvollere Konsumenten zu erreichen.

Der erste Streich war das Samsung Audio Dock DA-E750, das nicht nur mit einer soliden Ausstattung rund um die Einbindung mobiler Devices direkt sowie drahtlos auftrumpfte, sondern vor allem mit einer hochwertigen Verarbeitung, aufwendigen Treibern und einer Röhren-Vorstufe überzeugen sollte, wobei der entsprechende Glaskolben gut sichtbar, nahezu einem Schaufenster gleich, an der Oberseite präsentiert wurde. Auch das so genannte Home Cinema-System Samsung HT-E6759W setzte auf Röhren, um einen nach Ansicht des Herstellers besonders ansprechenden Klang zu entfalten.

Diese Strategie verfolgt Samsung nun auch bei so genannten Soundbars, und präsentiert die Samsung HW-F750 bzw. Samsung HW-F751, wobei die beiden Systeme identisch sind und sich lediglich in der Farbe unterscheiden. So handelt es sich um 2.1 Systeme, wobei das Samsung HW-F750 in Schwarz, und das Samsung HW-F751 in Silber ausgeführt ist.

Markantes Merkmal dieser Systeme, erraten, ist natürlich eine auf Röhren basierende Vorstufe, wobei sich die Entwickler es nicht nehmen ließen, auch hier den Glaskolben als markantes Element in das Design der Geräte einzubinden.

So präsentieren sich die neuen Soundbars von Samsung als sehr schlanke Lösungen, zumindest die eigentliche Soundbar. Sie misst 943 x 57 x 117mm und passt somit perfekt unter jeden aktuellen Flachbild-Fernseher. Hervorzuheben ist dabei, dass sie nicht nur an der Wand montiert werden kann, sondern sich tatsächlich durchaus direkt unter dem TV-Gerät auf einem Lowboard bzw. Sideboard platzieren lässt. Nicht immer finden derartige Lösungen hier Platz, da sie vielfach durch ihre Höhe bereits ins Bild hineinragen, wenn der Standfuss des TV-Geräts eher kurz geraten ist.

Die Soundbar präsentiert sich mit einem eleganten, sehr reduziert gehaltenem Metall-Gehäuse, das wie bereits erwähnt, in Schwarz oder Silber ausgeführt ist. in der Mitte an der Oberseite „erstrahlt“ der Glaskolben der Röhrenvorstufe, gleich daneben steht ein Display zur Verfügung, das die wesentlichsten Informationen wie etwa den aktiven Eingang anzeigt. Auch an der Front, „verborgen“ hinter dem Lautsprecher-Grill, steht ein Display zur Verfügung.

Zum System gehört außerdem ein aktiver Subwoofer, der kabellos über Funk angesteuert wird und Abmessungen von 291 x 369 x 291 mm aufweist. Die Systemleistung insgesamt gibt der Hersteller mit 310 Watt an.

An Anschlüssen stehen zunächst ein HDMI Ein- als auch Ausgang zur Verfügung, wobei diese natürlich dem neuesten Standard entsprechen und somit unter anderem auch HDMI CEC, in diesem Fall Samsung Anynet+ genannt, sowie ARC, also einen Audio Return Channel unterstützen.

Die Soundbar von Samsung kann natürlich selbst als 2.1 System Mehrkanal-Ton verarbeiten, wobei dafür verschiedenste Virtual Surround-Modi zur Verfügung stehen.

Interessant ist zudem, dass die neuen Soundbars aus dem Hause Samsung auch über ein integriertes Bluetooth 2.1 Modul und Samsung SoundShare verfügen, sodass nicht nur entsprechende mobile Devices, sondern vor allem auch entsprechend ausgestattete TV-Geräte direkt über Funk angebunden werden können. Über die Funktion Samsung AirTrack On wird die Soundbar sofort aktiviert, sobald das TV-Gerät eingeschaltet wird. Zudem weist die Soundbar einen USB Port auf sodass neben mobilen Audio-Playern auch USB-Speichermedien somit als Quelle nutzen lassen.

Nach Angaben des Unternehmens sollen die neuen 2.1 Soundbars Samsung HW-F750 und HW-F751 wohl im Laufe des Aprils 2013 im Fachhandel erhältlich sein. Allerdings ist derzeit noch nicht bekannt, zu welchem Preis sie angeboten werden. Diese Information will der koreanische Konzern unmittelbar vor Verkaufsstart bekannt geben.

Keywords: Samsung, TV, Soundbar, 2.1, Mehrkanal, Home Cinema, Bluetooth, HDMI, ARC, USB, SoundShare
Samsung Audio Dock DA-E750 und DA-E670 mit Dual Dock System Samsung Audio Dock DA-E750 und DA-E670 mit Dual Dock System
CES 2012: : Offen für alles, so bewirbt Samsung das neue Audio Dock DA-E750, das für Apple iOS als auch Smartphones der Samsung Galaxy-Serie konzipiert wurde.
Samsung HT-E6759W und Samsung HT-E6500 - Samsung setzt auf Röhre Samsung HT-E6759W und Samsung HT-E6500 - Samsung setzt auf Röhre
Die neuen Home Cinema-Systeme Samsung HT-E6759W sowie Samsung HT-E6500 sollen nicht nur durch vielseitige Ausstattung, sondern vor allem auch durch eine Röhren-Vorstufe überzeugen.

 


Wir haben für Samsung HW-F750 und HW-F751 - 2.1 Soundbar mit integrierter Röhren-Vorstufe noch keine Kommentare. Sein Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.