Responsive image Audio

Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier - Neuer Spross der Teac 301 Reference Series

Foto © Teac Audio

Bereits im Jahr 2014 präsentierte Teac Audio erstmals die Teac 301 Reference Series, in deren Mittelpunkt zunächst allen voran der Stereo Vollverstärker Teac AI-301DA Integrated Amplifier stand. Dieser wird nun abgelöst, und zwar durch den neuen Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier.

Kurz gesagt...

Als Nachfolger des Teac AI-301DA schickt Teac Audio nunmehr den neuen Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier als neuen Spross der Teac 301 Reference Series ins Rennen.

Wir meinen...

Nun erachtete Teac Audio die Zeit als gekommen, die Teac 301 Reference Series in neuester Generation zu präsentieren, und einmal mehr startet man damit natürlich bei der zentralen Komponente der Produktreihe, somit dem Stereo Vollverstärker, der nunmehr in Form des neuen Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier in Erscheinung tritt. Einmal mehr soll damit eine Lösung zur Verfügung stehen, die man durchaus als so genannte Desktop Audio-Lösung bezeichnen kann, die aber nach Ansicht des Herstellers klassische HiFi-Tugenden erster Güte aufweise, und für die Anforderung moderner HiFi-Lösungen bestens gerüstet sei.
Hersteller:Teac Audio
Vertrieb:Aquipa GmbH
Preis:€ 499,-

Von Michael Holzinger (mh)
08.04.2019

Share this article


Das japanische Unternehmen Teac Audio verfolgt seit geraumer Zeit eine überaus spannende Strategie. Mit Lösungen wie etwa der Teac 301 Reference Series kann man besonders feine HiFi-Systeme anbieten, die sich als überaus elegante, zudem sehr kompakte Produkte präsentieren, die sich allen voran an durchaus ambitionierte Musik-Liebhaber mit hohem Qualitätsanspruch richten. Auf vergleichsweise kleinem Raum kann man so eine tadellose HiFi-Kette realisieren, die in bewährter Art und Weise aus Einzelkomponenten besteht, und sich dennoch problemlos in jedwedes Wohnumfeld integrieren lässt.

Begründet hat Teac Audio diese besagte Teac AI-301DA Integrated Amplifier sowie dem Teac UD-301 USB Audio DAC, also einem Stereo Vollverstärker und einem D/A-Wandler. Zwei Jahre später erweiterten die Japaner die Serie dann um die Systeme Teac PD-301 sowie Teac PD-301DAB, somit einer Kombination aus CD-Player und FM Tuner im ersten, mit DAB Tuner im zweiten Fall.

Nun erachtete Teac Audio die Zeit als gekommen, die Teac 301 Reference Series in neuester Generation zu präsentieren, und einmal mehr startet man damit natürlich bei der zentralen Komponente der Produktreihe, somit dem Stereo Vollverstärker, der nunmehr in Form des neuen Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier in Erscheinung tritt. Einmal mehr soll damit eine Lösung zur Verfügung stehen, die man durchaus als so genannte Desktop Audio-Lösung bezeichnen kann, die aber nach Ansicht des Herstellers klassische HiFi-Tugenden erster Güte aufweise, und für die Anforderung moderner HiFi-Lösungen bestens gerüstet sei.

So spricht der Hersteller etwa davon, dass der neue Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier hervorragenden Klang im Wohnzimmer oder auf dem Desktop PC biete. Der neue Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier basiert natürlich auf dem Konzept des Vorgängers, weist somit zunächst analoge Eingänge auf, ist aber auch für digitale Quellen gerüstet, kann mit dem PC oder Mac über USB verbunden werden, und ist zudem auch mit einem Bluetooth Modul ausgestattet.

Der Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier ist als Verstärker mit einer Leistung von zweimal 60 Watt ausgelegt, wobei der gravierendste Unterschied zum Vorgänger darin bestehen soll, dass die neueste Generation nunmehr eine „europäische Klangabstimmung“ aufweist. Der Teac AI-301DA klang zwar ebenfalls hervorragend, zeigt sich der Hersteller überzeugt, beim neuen Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier ging man aber einen Schritt weiter und nahm sich viel Zeit für eine optimierte und verfeinerte Abstimmung, die eben in Europa stattfand, und die einen besonders satten, musikalischen Charakter und beachtliche Dynamik mit sich bringen soll, so die Beschreibung des Unternehmens.

Bei der Technologie setzt man einmal mehr auf leistungsstarke, gleichzeitig energieeffiziente Leistungsverstärker-Module aus dem Hause ICEpower aus Dänemark, die den hier zugrundeliegenden kompakten Formfaktor erst ermöglichen.

Wie bereits beschrieben, stehen beim neuen Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier zunächst analoge Eingänge zur Verfügung, konkret zwei Line In in Form klassischer Cinchbuchsen-Pärchen. Für digitale Quellen verfügt der neue Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier über eine optische als auch koaxiale S/PDIF-Schnittstelle, zudem einen USB 2.0 Port mit asynchroner Datenübertragung. Hierbei unterstützt der Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier Signale in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 192 kHz, sowie natives DSD mit bis zu DSD128. Hierbei empfiehlt der Hersteller natürlich allen voran den kostenlos angebotenen Teac HR Audio Player, der für Apple OS X und Microsoft Windows gleichermaßen zur Verfügung steht. Die zuvor erwähnten S/PDIF-Schnittstellen sind allein auf Linear PCM mit bis zu 24 Bit und 96 kHz im Fall der optischen, und 24 Bit 192 kHz bei der koaxialen S/PDIF limitiert.

Der eigentliche D/A-Wandler stammt einmal mehr aus dem Hause Texas Instruments, wobei es sich um einen DAC des Typs TI PCM1795 BurrBrown handelt.

Mobile Devices wie Smartphones „docken“ hier kabellos über das integrierte Bluetooth Modul an, das vom Spezialisten Qualcomm stammt und Bluetooth v2.1+EDR entspricht. Damit sei es möglich, neben SBC und AAC auch den Codec aptX zu unterstützen, und zwar über A2DP und AVRCP.

Erwähnenswert ist, dass an der Rückseite des neuen Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier ein separater Ausgang für einen Subwoofer zu finden ist, dieser Verstärker somit problemlos als Basis für ein 2.1-Kanal System dienen kann.

Wer Musik zu später Stunde ganz für sich alleine genießen will, der findet beim neuen Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier natürlich auch einen Anschluss für Kopfhörer, wobei sicher hier ein besonders hochwertiger Kopfhörer-Verstärker, ausgelegt mit so genanntem Teac CCLC (Coupling Capacitor-less Circuit) findet. Damit soll eine Ausgangsleistung von immerhin zweimal 100 mW bei einer Impedanz von 32 Ohm erzielt werden, sodass sich eine Vielzahl unterschiedlicher Kopfhörer-Modelle problemlos betreiben lässt.

Erwähnenswert ist wohl auch noch, dass der neue Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier über einen Auto-Standby-Modus verfügt, der diesen nach einer gewissen Zeit in den Standby versetzt, aber sofort wieder erweckt, wenn ein Signal anliegt. Dies sei etwa dann besonders praktisch, wenn man diese Lösung als hochwertiges Audio-System rund um ein TV-Gerät einsetzt. Dreht man den Fernseher auf, so wird auch der Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier direkt aktiviert.

Einmal mehr trumpft auch der neue Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier mit einem edlen Vollmetall-Gehäuse auf, das mit Abmessungen von 215 x 254 x 61 mm kaum Platz für sich in Anspruch nimmt, dennoch aber 2,1 kg auf die Waage bringt.

Die Front ziert zunächst ein Standby-Taster, ein weiterer Taster zur Eingangswahl, eine Reihe an Status LEDs die den jeweils aktiven Eingang anzeigen, die Kopfhörer-Buchse ausgeführt als 6,3 mm Stereo Klinkenstecker, und der geradezu schon obligatorische, besonders hochwertige motorisierte Lautstärke-Regler aus Aluminium.

Zum Lieferumfang des neuen Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier gehört natürlich eine passende Infrarot-Fernbedienung.

Der neue Teac AI-301DA-X Integrated Amplifier wird in bewährter Art und Weise in einer schwarzen als auch silbernen Ausführung angeboten. In beiden Varianten soll dieser neue Verstärker in kompakter Bauweise dieser Tage im Fachhandel zu finden sein, und zwar zum empfohlenen Verkaufspreis von € 499,-.

Share this article

Related posts