Responsive image Audio

Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player

Foto © Panasonic Deutschland

Verschiedenste Musik-Quellen in jeweils höchstmöglicher Qualität zu bieten, dies ist die Aufgabe des neuen Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player. Wie der Name unschwer erkennen lässt, vereint man hier klassische physikalische Medien mit modernen Streaming-Optionen, und zwar jeweils in den höchstmöglichen Tonstandards.

Kurz gesagt...

Als moderner digitaler Multiformat-Spieler soll sich der neue Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player erweisen.

Wir meinen...

Der neue Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player ist dafür ausgelegt, dass er mit einer Vielzahl an Medien aus unterschiedlichsten Quellen umzugehen versteht, dies steckt ja bereits in dessen Namen. Er vereint somit, grob gesprochen, einen CD-, ja gar Super Audio CD-Player mit einem Streaming-Client, und dies in Form einer Lösung, die besonders hohen Ansprüchen gerecht werden kann.
Hersteller:Panasonic Corporation
Vertrieb:Panasonic Deutschland
Preis:k. A.

Von Michael Holzinger (mh)
17.01.2019

Share this article


Oftmals wird ja behauptet, dass klassische physikalische Tonträger längs passé sind, deren Zeit schlichtweg abgelaufen ist. Mit Ausnahme der Schallplatte würde der Konsument kein Interesse mehr an klassischen Medien wie etwa CDs haben, da längst allen voran Streaming, teils noch Downloads von Dateien im Mittelpunkt stünden.

Ja, Streaming ist ein geradezu massiv florierendes Segment, und zwar längst nicht mehr allein im reinen Consumer-, sondern ebenso im Premium- oder gar High-end Bereich, allerdings bedeutet dies keineswegs, dass damit physikalische Medien bereits obsolet sind. Nach wie vor gibt es eine nicht zu unterschätzende Zahl an HiFi-Enthusiasten, die keinesfalls bereit sind ausschließlich auf Streaming zu setzen, denn selbst wenn neue Alben tatsächlich als Download erworben oder nur als Streaming konsumiert werden, so verfügen viele HiFi-Liebhaber ja noch über zumeist sehr umfangreiche Sammlungen an Tonträgern, sei es nun rein als CD oder gar als Super Audio CD.

Es ist daher ein durchaus kluger Ansatz, dass Panasonic Corporation rund um die High-end Marke Technics nunmehr auf eine Lösung setzt, die alle Varianten des Musik-Konsums in einem Produkt vereint, und zwar auf höchstem Qualitätsniveau in Form einer Lösung der Technics Grand Class Series, dem neuen Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player.

Der neue Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player ist dafür ausgelegt, dass er mit einer Vielzahl an Medien aus unterschiedlichsten Quellen umzugehen versteht, dies steckt ja bereits in dessen Namen. Er vereint somit, grob gesprochen, einen CD-, ja gar Super Audio CD-Player mit einem Streaming-Client, und dies in Form einer Lösung, die besonders hohen Ansprüchen gerecht werden kann.

Der Hersteller spricht hierbei von einem digitalen Multiformat-Player, der die heutzutage meistgebräuchlichen Medien abdecke.

Herzstück des neuen Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player ist daher zunächst ein nach Herstellerangaben ultrasolider Laufwerksmechanismus, der ein besonders präzises Auslesen optischer Datenträger sicher stelle. Hier kommt eine Dreifach-Chassis-Struktur zum Einsatz, die die Übertragung von Vibrationen in die Peripherie des Laufwerks verhindert. Die Laufwerkslade ist aus Aluminium gefertigt, die eine hohe Vibrationsdämpfung sicherstellt.

Ebenfalls wesentlich in diesem Zusammenhang ist, dass die gesamte Konstruktion des Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player auf ein stabiles Aluminium-Gehäuse mit Metall-Doppelchassis setzt, sodass insgesamt keine negativen Auswirkungen auf das Auslesen der Daten, aber auch auf die Signalverarbeitung zu befürchten sind.

Auch alle Baugruppen sind strickt von einander getrennt, wobei laut Hersteller hier der Aufbau in vier Sektionen unterteilt wurde. Damit sind wesentliche Komponenten, wie etwa das Schaltnetzteil, die digitalen Schnittstellen sowie analogen Baugruppen optimal entkoppelt und eine hohe Signalgüte garantiert. Zudem werden über eine intelligente Baugruppen-Aktivierung jeweils nur jene Komponenten tatsächlich aktiviert, die für den jeweiligen Betriebszustand erforderlich sind.

Die zweite wesentliche Komponente des neuen Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player ist der Streaming-Client, der einerseits mittels WiFi oder Ethernet-Schnittstelle seinen Dienst verrichtet. Hierbei streicht der Hersteller hervor, dass man auf eine größtmögliche Unterstützung verschiedenster Dienste vertraue, beginnend bei Apple AirPlay, Google Chromecast inklusive Google Assistant-Unterstützung, sowie Streaming-Dienste wie Spotify, TIDAL und Internet Radio. Für eine direkte Einbindung etwa mobiler Devices ist der neue Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player zudem mit Bluetooth ausgestattet.

Eine weitere Kernkomponente ist zudem natürlich der D/A-Wandler, wobei die Entwickler hier einen besonders hohen Aufwand trieben. Es handle sich um einen Spitzen D/A-Wandler und Wandlerschaltkreise in Doppel-Mono-Aufbau, so der Hersteller, der hier auf zwei Asahi Kasei Microdevices Wandler des Typs AK4497 in kanalgetrennter Konfiguration setzt. Diese sollen sich durch einen überragenden Geräuschspannungsabstand sowie niedrigste Verzerrungswerte auszeichnen. Die Spannungsversorgung für die D/A-Wandler ist zudem nach Anwendungen getrennt in fünf Sektionen aufgeteilt. Die Spannungsversorgung für den Taktgenerator nutzt einen originären, batteriebetriebenen Schaltkreis, um bei der D/A-Wandlung höchste Taktpräzision zu erzielen. Der Doppelmono-Aufbau und das asymmetrische Layout eliminieren gegenseitige Beeinflussungen zwischen den Kanälen. Die dadurch gewonnene Abbildungspräzision und Räumlichkeit eröffnet neue Dimensionen, so das Versprechen des Unternehmens. Außerdem können sowohl PCM- als auch DSD-Signale ganz unverfälscht in ihrem ursprünglichen Signalzustand direkt an den D/A-Wandler weitergegeben werden.

Welch hohen Aufwand man hier betrieb, ist schon bei den Schnittstellen ersichtlich, denn so kommt etwa beim USB-Port des Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player ein Power Conditioner zum Einsatz, und auch beim LAN-Anschluss setzte man alles daran, Störeinflüsse gleich im Ansatz zu unterbinden.

Es versteht sich als Selbstverständlichkeit, dass der D/A-Wandler des neuen Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player alle relevanten Datenformate und Auflösungen unterstützt, und zwar sowohl Linear PCM als auch DSD. Interessant dabei ist, dass auch ein High-res Remaster vorgenommen werden kann, also etwa Daten in „CD-Qualität“, ja gar MP3-Daten, in hochauflösende Signale mit bis zu 32 Bit und 192 kHz umgerechnet werden können. Dies soll, davon ist der Hersteller überzeugt, einen deutlichen Qualitätsgewinn mit sich bringen.

Auch Daten kodiert in MQA können übrigens vom neuen Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player verarbeitet werden, und zwar sowohl als Stream aus dem Netzwerk bzw. als File von einer zentralen Netzwerk-Speicherlösung, als auch von einer so genannten MQA CD.

Nach dem D/A-Wandler folgt der Filterschaltkreis, der hier bewusst auf einfache Operationsverstärker ICs verzichtet, und stattdessen eigens entwickelte Verstärkerzüge in diskretem Aufbau aufweist. Besonders hochwertige Bauteile sollen hier eine sehr lineare, originalgetreue Wiedergabe mit allen Details der ursprünglichen Aufnahme sicherstellen.

Besonders hervorheben muss man, dass der neue Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player über einen hochwertigen Kopfhörer-Verstärker verfügen soll. Dies beginnt damit, dass für den Kopfhörer-Ausgang des neuen Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player ein separater D/A-Wandler zum Einsatz kommt, der unabhängig vom normalen NF-Ausgang arbeitet. Diese Baugruppe beinhaltet den originären, hochintegrierten Signalverarbeitungsschaltkreis, die sog. JENO Engine (Jitter Elimination and Noise-shaping Optimisation). Durch die komplette Trennung der Analogausgänge vom Kopfhörerausgang werden gegenseitige Beeinflussungen effektiv unterbunden. Jede dieser Baugruppen wurde in ausgiebigen Hörsitzungen feinabgestimmt, so dass die erzielte Klangqualität höchsten Ansprüchen genügt.

Darüber hinaus wird beim SL-G700 die JENO Engine für den Kopfhörerausgang nur in Betrieb genommen, wenn tatsächlich ein Kopfhörer angeschlossen ist. Dies hält die analogen Ausgänge frei von Beeinflussungen, wenn kein Kopfhörer angeschlossen ist.

Der Class AA-Schaltkreis des Kopfhörerverstärkers arbeitet mit getrennten Kreisen für die Spannungs- und die Stromverstärkung. Der hochwertige Operationsverstärkerkreis übernimmt die Spannungsverstärkung, ein separater Schaltkreis mit eigenem OP-Amp und großzügiger Spannungsversorgung übernimmt die Stromverstärkung. Dies ermöglicht eine hochpräzise Wandlung der hochaufgelösten PWM-Signale von der JENO Engine in ein Analogsignal. Damit können Kopfhörer in einem weiten Impedanzbereich mit niedrigen Verzerrungen und in einem breiten Frequenzbereich optimal betrieben werden.

Der neue Technics Grand Class SL-G700 Network Super Audio CD-Player wurde erstmals im Rahmen der CES 2019 in Las Vegas präsentiert. Leider ließ sich der Hersteller bislang nicht dazu verleiten, Angaben darüber preis zu geben, wann und zu welchem Preis diese neue Lösung im Fachhandel zu finden sein wird. Diesbezüglich heisst es also vorerst sich noch ein wenig in Geduld zu üben.

Share this article