#CES2014: : Als den ultimativen mobilen Audio-Player präsentiert iRiver den neuen Astell & Kern AK240, der als das neue Flaggschiff über eine hohe Performance, ein großzügiges Display, ausreichend Speicher-Kapazität, bis hin zu WiFi und Bluetooth verfügt." /> sempre-audio.at

iRiver Astell & Kern AK240 - Der ultimative portable High-res Audio-Player?

#CES2014: : iRiver konnte mit den portablen High-res Audio-Playern Astell & Kern AK100 sowie dem Astell & Kern AK120 für Furore sorgen. Damit steht audiophilen Musik-Liebhabern auch unterwegs das richtige Werkzeug zur Verfügung. Mit dem nunmehr im Rahmen der Consumer Electronics Show 2014 in Las Vegas erstmals gezeigten Astell & Kern AK240 sollen noch ganz andere Möglichkeiten zur Verfügung stehen, etwa über das nunmehr implementierte WiFi Modul.

Kurz gesagt...

Als den ultimativen mobilen Audio-Player präsentiert iRiver den neuen Astell & Kern AK240, der als das neue Flaggschiff über eine hohe Performance, ein großzügiges Display, ausreichend Speicher-Kapazität, bis hin zu WiFi und Bluetooth verfügt.

Wir meinen...

iRiver legt nach: nachdem das Unternehmen bereits mit dem Astell & Kern AK100 und dem Astell & Kern AK120 überaus große Erfolge feiern konnte, und erstmals selbst High-end Anwender von den Vorzügen der Musikwiedergabe unterwegs überzeugte, präsentiert man nunmehr den Astell & Kern AK240, der natürlich ebenfalls alle relevanten Datenformate bis hin zu High-res Audio-Daten im WAV, FLAC oder gar DSD-Format wiedergeben kann, zudem mit einem großzügigem Display, hoher Performance, ausreichend internem Speicher, aber vor allem mit WiFi aufwarten kann, und somit erstmals den direkten Zugriff auf High-res Audio-Daten erlaubt.

Von Michael Holzinger (mh)
07.01.2014

Share this article


iRiver präsentierte mit dem so genannten Astell & Kern AK100 als einer der ersten Anbieter einen portablen Audio-Player, der selbst von ambitionierten Musik-Liebhabern mit High-end Ansprüchen erstmals als echte Alternative für die Musikwiedergabe unterwegs akzeptiert wurde. Hier stimmte einfach alles, denn im Gegensatz zu den allgegenwärtigen Smartphones ist dieser Player tatsächlich in der Lage, Musik, selbst in High-res, sei es nun etwa im WAV, FLAC oder gar DSD-Format, über hochwertige Wandler und eine tadellose Ausgangsstufe selbst mit erstklassigen Kopfhörern in bester Qualität wiederzugeben.

Nicht nur, dass iRiver nach kurzer Zeit mit dem Astell & Kern AK120 ein nochmals verbessertes Modell nachreichte, auch der kontinuierliche Produkt-Support mit laufend neuen teils gravierenden Updates stärkte das Vertrauen selbst anspruchsvoller Anwender in die Produktpalette des Anbieters.

Und nun reicht iRiver einmal mehr ein neues Modell nach, und zwar den iRiver Astell & Kern AK240, der nach Angaben des Unternehmens nicht weniger sein soll, als der ultimative portable High-res Audio-Player.

iRiver Astell & Kern AK240

Erstmals präsentiert wurde der neue Astell & Kern AK240 im Rahmen der Consumer Electronics Show 2014 in Las Vegas, und damit genau dem richtigen Umfeld, um auf möglichst breiter Front für Furore zu sorgen, schließlich spielt das Thema High-res Audio hier erstmals eine durchaus entscheidende Rolle. Selbst im „Mainstream-Segment“ könnte hier nun das Thema zumindest ein wenig ankommen, da etwa führende Unterhaltungselektronik-Konzerne wie etwa Sony ebenfalls massiv auf diese Thematik setzen.

Doch zurück zum Astell & Kern AK240, der sich in einem gänzlich neuen Design präsentiert und schon damit sein Alleinstellungsmerkmal gegenüber den bisher angebotenen Produkten aus dem Hause iRiver unterstreichen soll.

So weist der Astell & Kern AK240 ein geradezu futuristisches Design auf, wobei der Hersteller hier auf ein so genanntes Aircraft Grade Duralumin als Material für das Gehäuse setzt. Das Design wird als Gun Metal bezeichnet, und mit Abmessungen von 66 mm in der Breite, 107 mm in der Höhe sowie einer Tiefe von 17,5 mm bringt es der Astell & Kern AK240 auf ein Gewicht von gerade einmal 185 g. Auch hier setzten die Entwickler, wie bereits bei den bislang erhältlichen Modellen, auf einen auf der rechten Seite angebrachten Drehgeber, zudem aber auf ein immerhin 3,31 Zoll WVGA AMOLED-Display. Dies weist also eine Bildschirmauflösung von immerhin 480 x 800 Bildpunkten auf, erlaubt also eine wirklich glasklare Darstellung fürs Menü als auch etwaiges Cover-Artwork, und zudem eine sehr intuitive Bedienung als Touchscreen-Display.

Höchsten Wert hat das Unternehmen, eigenen Angaben zufolge auf eine hohe Performance gelegt, sodass selbst bei der Wiedergabe von High-res Audio-Daten keinerlei störende Unterbrechungen oder Verzögerungen auftreten sollen. Erzielt wird dies durch einen neuen Dual-Core Prozessor, wobei nicht genauer auf dessen Eigenschaften oder Herkunft eingegangen wird.

Im Mittelpunkt der Signalverarbeitung steht ein D/A-Wandler mit so genanntem Bit to Bit Decoding basierend auf zwei Cirrus Logic CS4398 (Dual DAC), der in der Lage ist, Audio-Daten in allen gängigen Formaten zu verarbeiten (WAV, FLAC, WMA, MP3, OGG, APE, AAC, ALAC, AIFF, DFF, DSF), und zwar bis hin zu 24 Bit und 192 kHz. DSD-Daten werden nativ verarbeitet, und zwar sowohl als DSD64 (1 Bit, 2.8MHz), als auch DSD128 (1 Bit, 5.6MHz), und zwar jeweils in Stereo.

Intern weist der Astell & Kern AK240 bereits 256 GByte NAND-Speicher auf, und kann über einen microSD Slot um weitere 128 GByte erweitert werden. Ausreichend Speicherkapazität also, um selbst Audio-Daten in High-res in ausreichender Vielfalt mit auf Reisen zu nehmen.

Neben dem bereits von den Vorgängern bekannten Ausstattungsmerkmal eines integrierten Bluetooth 4.0 Moduls weist der neue Astell & Kern AK240 auch WiFi auf, und setzt hierbei auf ein Modul nach IEEE 802.11n, sodass auch hier ausreichend Performance für den reibungslosen Datentransfer selbst hochauflösender Audio-Daten gewährleistet sein soll. Und genau hier liegt eine herausragende Eigenschaft des Astell & Kern AK240, dieser soll nämlich den direkten Zugriff auf Audio-Daten über WiFi erlauben, und zwar nicht nur im Umfeld der eigenen Infrastruktur, sondern etwa direkt von entsprechenden Download-Angeboten. Diesbezüglich nennt der Hersteller aber noch keine weiterführenden Details.

Natürlich steht auch beim Astell & Kern AK240 eine USB-Schnittstelle zur direkten Verbindung mit einem PC oder Mac zur Verfügung, die zudem zum Laden des integrierten 3.250 mA 3,7 V Li-Polymer-Akkus dient.

Der Astell & Kern AK240 ist in bewährter Art und Weise mit einer hochwertigen Ausgangsstufe ausgestattet, die den problemlosen Betrieb selbst anspruchsvoller Kopfhörer über die 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse erlauben soll. Zudem steht eine optische Digital-Schnittstelle zur Verfügung.

Zu welchem Preis, und vor allem wann der neue iRiver Astell & Kern AK240 tatsächlich erhältlich sein wird, steht derzeit noch nicht fest. Nach Angaben des Unternehmens ist eine Markteinführung innert des ersten Quartals 2014 geplant. Weitere Informationen reichen wir natürlich umgehend nach, sobald wir diese vom Vertrieb erhalten.

Share this article

Related posts