24 Bit 192 kHz Upgrade für Naim Uniti und Naim UnitiQute

Ab sofort sind auch die All-in-One Audio-Player Naim Uniti sowie Naim UnitiQute mit dem vom Naim SuperUnity bekannten Streaming-Board ausgestattet und können somit Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz wiedergeben. Für bestehende Kunden wird die englische HiFi-Schmiede ab April ein entsprechendes Upgrade anbieten.

Von Michael Holzinger (mh)
22.02.2012

Share this article


Wie der Vertrieb der englischen HiFi-Schmiede Naim, das deutsche Unternehmen music line Vertriebs GmbH mitteilt, sind ab sofort sowohl der All-in-One Audio-Player Naim Uniti als auch der Naim UnitiQute mit jenem Streaming-Board erhältlich, das auch im Naim SuperUnity zum Einsatz kommt und die Wiedergabe von Audio-Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz erlaubt. Bislang konnten hochauflösende Daten aus dem Netzwerk bei beiden angeführten Geräten lediglich mit 24 Bit und 96 kHz wiedergegeben werden.

Die beiden UPnP-Streaming Clients profitieren aber auch bei allen anderen Audio-Formaten durch das neue Streaming-Board. So soll die klangliche Performance insgesamt deutlich höher liegen, als bisher, was in Anbetracht der schon von der „alten“ Version gebotenen Qualität eine durchaus sehr vielversprechende Ansage ist.

Zudem sind sowohl der Naim Uniti als auch der Naim UnitiQute nun dank des neuen Streaming-Boards in der Lage, Audio-Daten im Apple Lossless-Format, kurz ALAC, wiederzugeben. Außerdem verspricht das Unternehmen eine deutlich bessere Performance beim Scrollen in der App n-Stream für Apple iPhone und iPod touch und zudem sollen die Geräte durch das neue Board für weitere, zukünftige Features vorbereitet sein. Allerdings ist bislang nicht bekannt, um welche Funktionen es sich dabei handeln könnte.

Fest steht, dass mit dem neuen Streaming-Board leider auch die Preise für die beiden Geräte etwas angehoben werden. So soll der Naim Uniti mit 24 Bit und 192 kHz zum empfohlenen Verkaufspreis von € 3.398,- erhältlich sein. Der Naim UnitiQute wird mit dem neuen Board laut Angaben des Vertriebs € 2.298,- kosten. Vorerst sollen jedoch auch die bisherigen Modell-Varianten beider Geräte mit maximal 24 Bit und 96 kHz weiterhin zu den bislang angebotenen Preisen erhältlich sein.


Zudem kündigt Naim Audio ein Upgrade für bestehende Kunden der beiden All-in-One Lösungen an. Dieses Upgrade des Streaming-Boards soll laut Vertrieb ab April 2012 erhältlich sein. Dafür ist es erforderlich, den Naim Uniti oder UnitiQute über den autorisierten Fachhandel auf den neuesten Stand bringen zu lassen, da dies natürlich ein sehr umfangreicher Eingriff ist, den der Kunde nicht selbst vornehmen kann. Das Upgrade für die beiden kompakten All-in-One Lösungen von Naim soll € 498,- kosten.

Share this article