9. sempre-audio.at HiFi Jour-fixe "Audiophil - Ein Diskurs in Theorie und Praxis"

Audiophil, das ist ein vielfach fast überstrapazierter Begriff, zumal er mitunter geradezu inflationär verwendet wird. Was aber ist unter audiophil tatsächlich zu verstehen, dieser Frage werden wir im Rahmen des 9. sempre-audio.at HiFi Jour-fixe am Abend des 6. Juni 2013 nachgehen.

Von Michael Holzinger (mh)
31.05.2013

Share this article


Der Trend ist klar, immer mehr rückt die Wiedergabe digitaler Inhalte in den Fokus der HiFi-Welt, und zwar in jeder Preisklasse. Es ist sogar zu beobachten, dass es gerade diese ständige Verfügbarkeit von Musik in Form von Bits auf der „Festplatte“ ist, die dazu führt, dass immer mehr Menschen sich intensiver mit Musik befassen, und diese nahezu immer und überall genießen wollen. Was zunächst vielleicht damit beginnt, Musik aufs Smartphone als ständigen Begleiter zu überspielen, Musik für diverse Streaming-Lösungen zu nutzen, endet bei so manchem im Bestreben, dies alles in immer besserer Qualität genießen zu wollen. Denn die Möglichkeiten hierzu werden immer mannigfaltiger und auch kostengünstiger, sodass sie für eine immer größere Anzahl interessant werden.

Was also zu Beginn dieser Entwicklung von eingefleischten HiFi-Freunden mitunter gar verteufelt wurde, kann also durchaus auch als Chance verstanden werden, nämlich, immer mehr Menschen für die hochwertige Musikwiedergabe zu sensibilisieren und zu begeistern. Und, auch das sei nicht vergessen, da ist ja auch noch Vinyl, das interessanter Weise gerade bei jungen Menschen geradezu als "trendig" gilt.

Allein, vielen dieser potentiellen Neueinsteigern fehlt selbstverständlich die Erfahrung, das Wissen über die Zusammenhänge, der Überblick über all die Möglichkeiten, die der Markt für sie bereit hält.

Leider erweisen wir „Wissenden“ uns aber vielfach nicht als zuverlässige Ansprechpartner, die den interessierten Neueinsteiger am Beginn seiner „Entdeckungsreisen“ geleiten und beratend zur Seite stehen. Oftmals ist es leider ein geradezu schulmeisterhaftes Belehren, im besten Fall ein mitleidsvolles Belächeln, das uns so mancher „Versuch“ eines Neulings entlockt. Allesamt nicht wirklich ein Antrieb für Anfänger, oder gar ein einladendes Entgegenkommen - leider!

Bei kritischer Selbstreflexion müssten wir uns aber ebenso vielfach eingestehen, dass auch wir selbstverständlich keinesfalls allwissend sind, auch wenn wir vielfach immenses Wissen und Erfahrung ansammeln konnten. Allein, wir betrachten allzu oft unsere gewonnenen Erfahrungen als Allgemeingültig, was gerade in einer derart emotional beladenen Materie natürlich keinesfalls stimmen kann. Denn nichts anderes ist das Hobby HiFi unterm Strich tatsächlich, auch wenn wir das zumeist nicht so wahrnehmen - leider!

Das Hobby HiFi ist im Grunde nichts anderes, als das emotionale Erleben möglichst hochwertiger Musikwiedergabe, und sicher keine „Wissenschaft“, die sich nüchtern oder gar objektiv fassen lässt. Wirklich objektiv betrachten lässt sich streng genommen gar nichts, denn gleichgültig, von welchem Thema wir auch immer bei unserem Hobby sprechen, es ist das eigene Erleben, das subjektive Empfinden, das für uns den individuellen Maßstab für unsere Betrachtungen bildet.

Warum also erlauben wir uns so oft, dieses eigene, rein subjektive Empfinden als Allgemeingültig und letztgültige Wahrheit hinzustellen? Wo sich doch selbst die HiFi-Welt nicht einigen kann, welche Konzepte, welche Ideen und Vorstellungen nun tatsächlich die einzig richtigen sind. Wie ist in der Welt der HiFi Qualität zu bemessen? Welche Form der Wiedergabe, welches Verstärker- oder Lautsprecher-Konzept ist das einzig richtige? Was ist guter Klang tatsächlich? Lässt sich Qualität tatsächlich am Preisschild festmachen? Ist es bereits der Name eines Herstellers, der für Leistung und Qualität bürgt? Bedarf es tatsächlich einer immensen „Materialschlacht“, um das Optimum zu erzielen? Was wäre das Optimum?

Und vor allem, wie mag sich dieser mitunter offen ausgetragene „Glaubensstreit“ der Experten wohl für Neueinsteiger in die Materie darstellen? Wenn Experte A nur seinen Weg als einzig seligmachend anpreist, Experte B exakt dies als Irrweg bezeichnet, und Experte C beide Varianten als Humbug klassifiziert, und just etwas vorgibt, das A und C als völligen Schwachsinn werten, bleibt eigentlich nur als nüchternes Fazit, dass alles irgendwie recht sinnlos ist...

Einmal mehr wagen wir daher den Versuch, etwas Licht in diese Thematik zu bringen, und die wunderbare Welt der HiFi Einsteigern schmackhaft zu machen, und stellen daher den sempre-audio.at HiFi Jour-fixe am 6. Juni 2013 unter das Motto „Audiophil - Ein Diskurs in Theorie und Praxis“. Audiophil, das ist ein vielfach fast überstrapazierter Begriff, zumal er mitunter geradezu inflationär verwendet wird. Was aber ist unter audiophil tatsächlich zu verstehen, dieser Frage werden wir im Rahmen des nunmehr bereits 9. sempre-audio.at HiFi Jour-fixe nachgehen, und freuen uns ganz besonders, dass uns dabei unter anderem Audio Tuning Vertriebs GmbH unterstützen wird.

Denn mit Heinz Lichtenegger haben wir nicht nur den Geschäftsführer des größten österreichischen Vertriebs in diesem Segment, der Audio Tuning Vertriebs GmbH zu Gast, sondern gleichzeitig den CEO des Weltmarktführers bei Schallplatten-Spielern Pro-Ject Audio Systems, ein Unternehmen, das in diesem Bereich nahezu die komplette Produktpalette abdeckt, und das sich jüngst ebenso mit Elektronik befasst, die sich zum Großteil an Einsteiger richtet, diesen aber bestmögliche Qualität zum attraktiven Preis verspricht, was auf den ersten Blick durchaus im Widerspruch mit so manchem Produktangebot im Vertriebsprogramm der Audio Tuning Vertriebs GmbH stehen mag.

Heinz Lichtenegger ist also geradezu der perfekte Gastredner für diese Thematik.

Es ist uns daher eine große Freude, einmal mehr ins imhinterhaus in den 7. Bezirk in Wien, in die Schottenfeldgasse 12 zu laden. Beginn der Veranstaltung ist 19:00. Um die Organisation zu erleichtern, erbitten wir eine verbindliche Anmeldung, wahlweise per Email an die Redaktion, oder aber über den entsprechenden Veranstaltungshinweis auf unserer Facebook-Präsenz. Wir freuen uns, auch Sie am Donnerstag Abend begrüssen zu dürfen.

Share this article