AKG K845 BT - Nicht nur kabellos, aber wenn, dann mit Bluetooth und NFC...

Studio-Qualität auch unterwegs, dies verspricht AKG für den neuen AKG K845 BT, der zwar auch die Möglichkeit bietet, einfach mittels Kabel betrieben zu werden, darüber hinaus aber über Bluetooth verfügt, wobei die Kopplung mit mobilen Devices einfach über NFC erfolgt.

Kurz gesagt...

Als besonders hochwertige Lösung für den kabellosen Musikgenuss propagiert AKG den neuen AKG K845 BT, der aber auch dann noch gute Dienste leistet, wenn die Leistung des Akku am Ende ist.

Wir meinen...

Elegant und sowohl in Schwarz als auch Weiss erhältlich, so präsentiert sich der als besonders hochwertige Lösung für den kabellosen Musikgenuss propagiert AKG K845 BT. Mittels NFC lässt sich hierbei besonders einfach eine Verbindung zum Smartphone herstellen, und wenn sich die Leistung des integrierten Akkun nach acht Stunden dem Ende zuneigt, kann man natürlich problemlos mittels Kabel weiter Musik genießen.

Von Michael Holzinger (mh)
02.10.2013

Share this article


Eine Klangqualität auf Studio-Niveau auch unterwegs verspricht AKG für den neuesten Kopfhörer AKG K845 BT, mit dem sich das Unternehmen einerseits an ambitionierte Musikliebhaber, aber ebenso an Kunden richtet, die ein durchaus eher lifestyle-orientiertes Produkt suchen.

Was zunächst als etwas eigentümlicher Spagat zwischen einem starken Fokus auf Design und einer Konzentration auf das wirklich Wesentliche anmutet, ist jedoch im Marktsegment der Kopfhörer längst eine geradezu essentielle Herangehensweise, um auf diesem hart umkämpften, florierenden Markt bestehen zu können.

Einmal mehr sei darauf hingewiesen, dass Kopfhörer nahezu als Mode-Accessoire wahrgenommen werden, sodass sich auch Hersteller der Premium-Klasse bei der Entwicklung entsprechend orientieren müssen. Erstklassige Technik allein ist hier zu wenig, auch der rein ästhetische Anspruch, und nicht zuletzt das Image eines Produktes müssen stimmen. Keine leichte Aufgabe also, der sich das Traditionsunternehmen AKG unter anderem mit dem neuen AKG K845 BT stellt.

Denn dieser soll genau den skizzierten Anforderungen entsprechen, wobei AKG hier gar von einem neuen Meilenstein spricht, und zwar bei Design, Funktion, Flexibilität sowie Klangqualität. Es handelt sich, dies sei am Rande erwähnt, um eine Weiterentwicklung des mehrfach ausgezeichneten AKG K550.

Zunächst zeichnet sich der AKG K845 BT wohl mit einem sehr eleganten Design aus. Die Entwickler verzichteten ganz bewusst auf modische Trends, setzten vielmehr auf eine stilvolle, wohl zeitlose Gestaltung und eine in Schwarz oder wahlweise Weiss gehaltene Ausführung. Der Bügel präsentiert sich als sehr robuste Konstruktion, ebenso die Ohrmuscheln, die auf der Innenseite mit Leder feinst gepolstert sind, und somit einen ausreichend hohen Auflagedruck für einen guten Halt, aber gleichzeitig kein unangenehmes Gefühl selbst nach langem Gebrauch erzeugen. Es handelt sich um eine ohrumschließende Konstruktion, wobei ein Treiber mit einem Durchmesser von immerhin 50 mm zum Einsatz kommt. Der Kopfhörer weist eine Impedanz von 32 Ohm und eine Empfindlichkeit von 102 dB auf und deckt nach Angaben des Herstellers einen Frequenzbereich zwischen 20 und 20.000 Hz ab.

Der Hersteller streicht hervor, dass der AKG K845 BT eine Abstimmung aufweist, die eine verstärkte Präsenz im Bassbereich bietet, sodass ein besonders voller Klang erzielt werden soll. Wie dies dem eigenen Musikgeschmack entspricht, muss man ohnedies persönlich ausprobieren.

Prinzipiell kann der AKG K845 BT natürlich wie jeder normale Kopfhörer als passive Lösung genutzt werden, wobei der Hersteller dem Produkt zwei Kabel mit jeweils einer Länge von 1,2 m mit auf den Weg gibt. Eins davon ist für den Einsatz zuhause konzipiert, während das zweite für Smartphones gedacht ist. Denn hier findet man eine ins Kabel integrierte Fernbedienung.

Darüber hinaus ist der AKG K845 BT mit einem Bluetooth Modul ausgestattet, das eine Verwendung gänzlich ohne Kabel erlaubt. Um eine besonders einfache Verbindung zum Smartphone herzustellen, unterstützt der AKG K845 BT NFC, sodass das Koppeln allein durch „berühren“ der beiden Geräte erfolgt, und etwa kein PIN eingegeben werden muss.

Die Steuerung der erfolgt über Tasten, die direkt an der Unterseite der rechten Ohrmuschel angebracht sind, und so ausgeführt wurden, dass man diese problemlos „ertasten“, und somit „blind“ bedienen kann.

Der integrierte LiIo-Akku soll nach Herstellerangaben eine Spieldauer von bis zu acht Stunden aufweisen. Das Laden dieses Akkus erfolgt über eine Mini-USB-Schnittstelle, sodass entsprechende Adapter fürs Fahrzeug, entsprechende Ladegeräte für Smartphones und Tablets, ja selbst ein Notebook dazu genutzt werden können. Das passende Kabel ist natürlich im Lieferumfang enthalten.

Eine weitere Besonderheit des AKG K845 BT ist der hier eingesetzte Faltmechanismus. Auch wenn der Kopfhörer an sich eigentlich recht „groß“ geraten ist, lässt er sich damit sehr kompakt zusammenfalten und überall hin mitnehmen.

Nach Angaben des Herstellers wird der AKG K845 BT ab November 2013 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 349,- im Fachhandel erhältlich sein. Wie bereits erwähnt, kann man sich dabei zwischen einer weissen und schwarzen Ausführung entscheiden.

Share this article