Foto © AKG

AKG Y-Serie - Hippes Design und ansprechender Klang…

Mit der so genannten Y-Serie erweitert das Österreichische Unternehmen AKG sein Portfolio um Kopfhörer-Modelle, die sich allen voran an eine junge, designorientierte Zielgruppe richten. So sollen sich die Modelle AKG Y50, AKG Y40 und AKG Y45 BT durch ein „hippes“ Design auszeichnen, aber ebenso mit einem ansprechenden Klang aufwarten können.

Kurz gesagt...

Mit den Modellen AKG Y50, AKG Y40 und AKG Y45 BT führt der Kopfhörer-Spezialist die neue AKG Y-Serie ein, die sich speziell an eine junge, designorientierte Kundenschicht richten soll.

Wir meinen...

Es sind natürlich keinesfalls die ersten Modelle, mit denen sich der traditionelle Kopfhörer-Spezialist AKG allen voran an eine jugendliche, design-orientierte Kundenschicht wendet. Schon in der Vergangenheit hatte man so manches Modell speziell für diese Zielgruppe im Angebot, mit der neuen Y-Serie setzt man diesen Weg also konsequent fort, ohne dabei auf bewährte Tugenden zu setzen.
Hersteller:AKG
Vertrieb:Harman International
Preis:ab € 99,-

Von Michael Holzinger (mh)
14.06.2014

Share this article


Die Spezialisten von AKG sind dafür bekannt, seit Jahr und Tag herausragende Kopfhörer-Modelle zu entwickeln, die selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden können und sich allen voran an ausgewiesene Musik-Liebhaber richten. Dabei schöpft man auch aus einer jahrzehntelangen Erfahrung in der Entwicklung für den Studio-Bereich, weiss also sehr genau, was erforderlich ist, um auch mit Kopfhörern akkurateste Ergebnisse zu garantieren, die Musik möglichst unverfälscht in ihrem gesamten Spektrum abbilden zu können.

Allerdings erkannten auch die Produktverantwortlichen bei AKG längst, dass für Kopfhörer, die sich dieser Tage erfolgreich auf einem hart umkämpften Markt durchsetzen können, nicht allein deren qualitativen Merkmale entscheidend sind, sondern auch ihr Design und nicht zuletzt ihr Image. Daher ist es mitunter erforderlich, neue Wege einzuschlagen, und sich nicht allein auf die erwiesenermaßen hohe Qualität zu verlassen, sondern ebenso dem Design einen hohen Stellenwert einzuräumen.

Dies wird bei der nunmehr lancierten neuen AKG Y-Serie besonders deutlich, denn diese soll sich, so das Unternehmen, allen voran durch ein „hippes“ Design auszeichnen, und so allen voran an eine junge, designorientierte Kundenschicht richten, die aber ebenso Wert auf eine akkurate Darbietung legt. Die Modelle AKG Y50, AKG Y40 und AKG Y45 BT sollen also gewohnten AKG-Klang im ansprechenden, modernen Design bieten.

Dies gelte etwa allen voran für den neuen AKG Y50, das Flaggschiff der neuen Serie, der traditionelle Klangqualität auf dem von AKG gewohnt hohen Niveau bieten soll, ich aber in den „frischen“ Design-Varianten Aquamarin, Gelb, Schwarz und Rot präsentiert.

Beim AKG Y50 handelt es sich um einen so genannten On-ear Kopfhörer, der auf ein geschlossenes Gehäuse setzt, um Umgebungsgeräusche weitestgehend zu unterdrücken, ohne dabei auf eine aktive Geräuschunterdrückung setzen zu müssen. Zudem dringt dadurch natürlich auch deutlich weniger „Musik“ nach Außen, sodass man seine Umgebung etwas weniger nervt, selbst wenn man ein wenig lauter hört. Und das sollte mit dem AKG Y50 kein Problem sein, denn hier kommen kraftvolle 40 mm Treiber zum Einsatz, die nach Angaben des Herstellers eine Impedanz von 32 Ohm und eine Empfindlichkeit von immerhin 115 dB aufweisen, und einen Frequenzbereich zwischen 16 und 24.000 Hz abdecken.

Die Kopfhörer wiegen 190 g und sind mit einem abnehmbaren, 1,2 m langem Kabel versehen, das in einem 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenstecker mündet. In das Kabel ist eine Fernbedienung mit einer Taste und einem Mikrofon integriert, sodass der AKG Y50 als Headset mit nahezu allen Smartphones genutzt werden kann. Im Lieferumfang ist ein 6,3 mm Adapter enthalten. Ebenso ein so genanntes Soft travel pouch, also ein Transport-Etui, wobei sich der AKG Y50 durch einen speziellen, in drei Achsen drehbaren Klappmechanismus besonders kompakt und platzsparend zusammen legen lässt.

Einen derartigen Faltmechanismus weist auch das zweite Modell der neuen AKG Y-Serie, der AKG Y40 auf, der ebenfalls als On-ear Kopfhörer ausgeführt ist, aber deutlich kleinere Ohrmuschel, und somit ein schlankeres Design aufweist. Dennoch kommen auch hier 40 mm Treiber zum Einsatz, für die der Hersteller einen Frequenzgang zwischen 16 und 22.000 Hz bei einer Impedanz von 32 Ohm und einer Empfindlichkeit von 120 dB angibt. Die On-ear-Ohrmuscheln sollen besonders weich gepolstert sein, und mit einem Gewicht von lediglich 133 g soll ein hoher Tragekomfort selbst bei langem Gebrauch garantiert sein.

Auch der AKG Y40 weist ein abnehmbares Kabel mit integrierter Freisprech-Einrichtung sowie Fernbedienung auf, das eine Länge von 1,2 m aufweist und auf einen 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenstecker setzt. Ein Trage-Etui gehört auch hier zum Lieferumfang und man kann sich zwischen einer Ausführung in Schwarz mit blauen Akzenten, einer in Schwarz mit gelben Akzenten sowie Anthrazit-Schwarz entscheiden.

Gänzlich anders ist jedoch das dritte Modell der neuen AKG Y-Serie konzipiert, denn beim AKG Y45 BT handelt es sich um einen Kopfhörer mit Bluetooth, der somit bis zu acht Stunden ohne Kabel auskommt. Erst wenn der integrierte Akku leer ist, muss man auch hier zum im Lieferumfang enthaltenen Kabel greifen, wenn man weiterhin Musik genießen will. Das Aufladen des Akkus erfolgt über ein USB-Kabel, das sich natürlich im Lieferumfang findet, ebenso ein Transport-Etui.

Der AKG Y45 BT weist ebenfalls 40 mm Treiber auf, und ist als dynamischer, offener On-ear Kopfhörer konzipiert. Die Signalübertragung setzt hier auf AAC sowie apt-X und erlaubt somit eine bestmögliche Qualität. Damit lässt sich nach Angaben des Herstellers ein Frequenzbereich zwischen 17 und 20.000 Hz abdecken, wobei die Impedanz mit 32 Ohm und die Empfindlichkeit mit 120 dB angegeben wird. Trotz des integrierten Akkus bringt es der AKG Y 45 BT auf lediglich 149 g, natürlich ohne das bereits angesprochene, im Lieferumfang enthaltene Kabel mit einer Länge von 1,2 m.

Direkt am Kopfhörer stehen Tasten für die Lautstärke-Kontrolle, aber auch die Wiedergabesteuerung zur Verfügung. Zudem enthält der AKG Y 45 BT ein integriertes Mikrofon, um als Freisprecheinrichtung genutzt zu werden.

Auch beim AKG Y 45 BT setzten die Enwickler auf den bereits bei den zuvor genannten Modellen 3D-Faltmechanismus, um den Kopfhörer besonders klein zusammenlegen und bestmöglich verstauen zu können.

Wer sich für den AKG Y 45 BT entscheidet, hat die Wahl zwischen einer Ausführung in Schwarz mit grauen Farbakzenten, sowie Weiß mit beigen Farbakzenten.

„AKG hat eine einzigartige Tradition, preisgekrönte Kopfhörer mit Klang in Studioqualität herzustellen, wie sie von professionellen Geräten erwartet wird“, wird Michael Mauser, Geschäftsführer der Harman Lifestyle Division, zur neuen AKG Y-Serie in einer Aussendung zitiert. „Mit der Y-Series präsentieren wir unseren bekannten Klang in einem jüngeren Design. Damit können sich Nutzer kreativ betätigen und dabei ihre Lieblingsmusik genießen.“

Das neue Flaggschiff AKG Y50 soll bereits dieser Tage zu einem empfohlenen Verkaufspreis von€ 99,- erhältlich sein. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis des AKG Y40 liegt bei € 99,- und er ist ebenfalls ab Juni 2014 erhältlich. Der AKG Y45 BT ist ebenfalls bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden, und zwar zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 149,-.

Share this article