Foto © ATR Audio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH

ATR Audio Trade unterstützt stationären Fachhandel mit Lieferlogistik und Live Chat

Der deutsche Vertrieb ATR Audio Trade bietet dem stationären Fachhandel nun eine ganz besondere Unterstützung an. Fachhändler, die über keine oder nur eine eingeschränkte Online-Struktur für den Versand von Artikeln an den Kunden verfügen, können nun die entsprechende Logistik von ATR Audio Trade für diese Aufgabe nutzen.

Kurz gesagt...

Stationären Händlern jetzt unter die Arme zu greifen, und mit der eigenen Logistik nun ganz besonders unterstützend zur Seite stehen, hat sich ATR Audio Trade zur Aufgabe gemacht.

Von Michael Holzinger (mh)
23.03.2020

Share this article


Der klassische Fachhandel im Bereich HiFi und Home Cinema lässt sich grob in zwei Kategorien einteilen. Da wäre jener Bereich, der sich sehr breit aufgestellt mit einer Vielzahl an Lösungen bereits seit Jahr und Tag stark Online mit einem entsprechenden Online Store an seine Kunden richtet, selbst wenn diese vielfach nach wie vor ein klassisches Fachgeschäft mit persönlicher Beratung bieten. Manch Händler verzichtet gar bereits zur Gänze auf ein derartiges Verkaufslokal und richtet seine Geschäftstätigkeit ganz und gar auf den Online-Handel aus.

Dann gibt es aber auch jene Fachhändler, die zum überwiegenden Teil allein auf den direkten Kontakt zum Kunden vertrauen, sich somit ganz und gar auf ihr Geschäftslokal verlassen und ihren Kunden zumeist ein hoch spezialisiertes Angebot offerieren. Ein Geschäftsmodell, das gerade in der Welt der HiFi nach wie vor auf große Akzeptanz der Kunden trifft, denn schließlich gehört das persönliche Gespräch mit dem Fachhändler des Vertrauens, der Gedankenaustausch, das Fachsimpeln, die im wahrsten Sinne des Wortes persönliche Empfehlung des Fachmanns ein essentieller Bestanteil ihres Hobbys.

Beide Unternehmensphilosophien haben somit ihre Berechtigung, allein, in Zeiten wie diesen sind Fachhändler mit nicht so gut aufgestellter oder gar keiner Online-Struktur natürlich besonders stark davon betroffen, wenn ihnen eine „Katastrophe“ wie die derzeit vorherrschende Pandemie mit den damit einhergehenden Ausgangsbeschränkungen und verpflichtender Schließung des Handels defakto die Geschäftsgrundlage entzieht.

Erfreulicherweise wird der Fachhandel nun nicht im Stich gelassen, allen voran Vertriebe greifen ihren teils langjährigen Partnern nun, wo immer es geht, unter die Arme. So auch das deutsche Unternehmen ATR Audio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH als Repräsentant für so etablierte Marken wie Pro-Ject Audio Systems, ATC, Cabasse, Copland, JL Audio, Ortofon, Stax, Roon, Blue Amp, Waversa, Ensemble, Sforzato, Zavfino oder Tien.

So will ATR Audio Trade nun dem stationären Fachhandel helfend zur Seite stehen, wenn es um den Versand der Ware an den Kunden geht. Kunden können, allen voran etwa telefonisch, sich in bewährter Art und Weise vom Fachhändler beraten lassen, so ihre Kaufentscheidung treffen können, und natürlich auch direkt beim Fachhändler ihres Vertrauens bestellen können.

Wenn es dann um die Lieferung der Ware geht, da springt ATR Audio Trade ein und übernimmt diese Aufgabe für den Fachhändler für Produkte aus dem eigenen Vertriebsprogramm.

Man müsse nun gemeinsam alles daran setzen, dass der Fachhandel seinen Betrieb selbst unter diesen sehr, sehr schwierigen Rahmenbedingungen aufrecht erhalten kann und in bewährter Art und Weise für seine Kunden bereit stehe, so Peter Mühlmeyer, Geschäftsführer von ATR Audio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH im Gespräch mit sempre-audio.com

ATR Audio Trade geht sogar noch einen Schritt weiter: über einen auf der Webseite des Unternehmens eingerichteten Live-Chat steht das erfahrene Team des Vertriebs für Anfragen direkt zur Verfügung. Schneller als Mail, besser als Telefon, wie ATR Audio Trade völlig richtig festhält. Dieser Dienst steht während der normalen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Share this article

Related posts