Foto © AURALiC Ltd.

AURALiC schraubt an der Datenrate - AURALiC Aries streamt nun auch DSD256

#CES2015: Einmal mehr überrascht AURALiC Ltd. mit einem technologischen Meilenstein: im Rahmen der CES 2015 kündigte das Unternehmen an, dass die AURALiC Aries nunmehr DSD256 unterstütze, also nicht weniger als Quad-rate DSD.

Hersteller:AURALiC Ltd.
Vertrieb:audioNEXT GmbH

Von Michael Holzinger (mh)
07.01.2015

Share this article


Das vergleichsweise junge Unternehmen AURALiC Ltd. gilt längst als Technologie-Vorreiter im Bereich D/A-Wandler sowie innovativer Streaming-Lösungen, letzteres begründet sich vor allem durch die im letzten Jahr vorgestellte so genannte AURALiC Aries Wireless Streaming Bridge, eine überaus interessante, weil durchaus außergewöhnliche Lösung. Im Gegensatz zu vielen anderen Streaming-Systemen handelt es sich hier eigentlich nicht um einen Streaming-Client im herkömmlichen Sinn, sondern eben vielmehr um eine so genannte reine Streaming Bridge. AURALiC Ltd. konzentriert sich, sehr vereinfacht ausgedrückt, allen voran auf die reine Datenverarbeitung beim Musik-Streaming, stellt also nur die Daten bereit, die ein zusätzlicher Wandler verarbeitet. Aber genau die Konzentration auf diese eine Aufgabe, und dies ist schließlich eine sehr wesentliche Aufgabe, die ist es, die eine insgesamt besonders qualitativ hochwertige, stets akkurate Signalverarbeitung sicher stellen soll und Streaming von Audio-Daten mit nahezu jedweder Datenrate ermöglicht, auch über WiFi.

Basis der AURALiC Aries Streaming Bridge ist die so genannte AURALiC Lightning DS Control Software, zu der auch entsprechende Apps als Controller für Smartphones und Tablets gehören, und die eine besonders intuitive Steuerung sicherstellen sollen.

Schon bislang zeichnete sich die AURALiC Aries Wireless Streaming Bridge, wie bereits erwähnt, allen voran dadurch aus, dass sie alle relevanten Datenformate, selbst in höchsten Auflösungen verarbeiten konnte, und zwar sowohl über ihre Gigabit-Ethernet Schnittstelle, als auch ihr integriertes WiFi Modul. So stellten PCM-Daten mit 24 Bit und 192 kHz längst nicht das maximal Mögliche dar, sondern vielmehr DXD. Und auch DSD kann natürlich mit dieser Lösung gestreamt werden, neben DSD 2.8 auch DSD 5.6 bzw. DSD64 und DSD128. Diese werden im optimalsten Fall über die USB-Schnittstelle der AURALiC Aries Wireless Streaming Bridge an einen entsprechenden USB-DAC weiter gereicht, wobei das Unternehmen auf die so genannte ActiveUSB Technology setzt. Damit reicht das Spektrum bei DXD bis zu 32 Bit und 384 kHz.

Nun aber geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter. Erstmals kündigte man in Las Vegas eine neue Firmware an, die Streaming von Quad-rate DSD erlauben soll, also Daten in DSD256.

Das einzige Problem für Anwender einer AURALiC Aries Wireless Streaming Bridge wird also nicht die Frage sein, ob ihre Streaming-Lösung die verfügbaren Datenformate unterstützt, sondern vielmehr, woher man entsprechende Daten erhält, die das volle Potential dieser Devices auch tatsächlich ausnutzen können…

Share this article

Related posts