Foto © AURALiC Ltd.

AURALiC stellt neue Firmware für AURALiC ARIES zur Verfügung

Einmal mehr erweitert das Unternehmen AURALiC Ltd. die Funktionalität der AURALiC ARIES Streaming Bridge sowie AURALiC ARIES LE Streaming Bridge maßgeblich, und zwar mit Hilfe eines kostenlosen Firmware-Upgrades, das nunmehr in Form der Firmware Version 2.2 zur Verfügung steht.

Hersteller:AURALiC Ltd.
Vertrieb:audioNEXT GmbH
Preis:€ 999,- bzw. € 1.490,-

Von Michael Holzinger (mh)
23.03.2015

Share this article


Man kann es nicht oft genug erwähnen, der langfristige Erfolg eines Unternehmens allen voran im besonders anspruchsvollen High-end Segment steht und fällt letztlich mit der langfristigen Unterstützung eines Herstellers für seine Produkte. Dies gilt natürlich insbesonders dann, wenn es sich um IT-orientierte Lösungen handelt, denn hier bleibt die Entwicklung nicht stehen, sondern schreitet geradezu rasant voran.

Daher ist es aus Sicht des Kunden von besonders hoher Bedeutung, wenn ein Hersteller seine Lösungen vorbildlich hegt und pflegt, und diese immer wieder aufs Neue mit Updates oder Upgrades versorgt, sodass nicht nur etwaige Fehler, die immer auftreten können, ehestmöglich beseitigt werden, sondern im Zuge dessen eventuell auch neue, zumeist recht praktische und sinnvolle Verbesserungen implementiert werden, um die Funktionalität der Lösungen zu optimieren oder gar zu erweitern.

All dies sorgt dafür, dass auch IT-basierte Lösungen im High-end HiFi-Umfeld stets auf dem aktuellsten Stand der Technik sind, und der Kunde somit die Gewissheit hat, in eine langlebige, wertstabile Lösung investiert zu haben.

Ein Unternehmen, das diesen Service am Kunden geradezu vorbildlich pflegt, ist AURALiC Ltd. Seit der Markteinführung der so genannten AURALiC ARIES Streaming Bridge sowie AURALiC ARIES LE Streaming Bridge stehen bereits zahlreiche Firmware-Updates zur Verfügung, die zumeist nicht nur etwaige Fehler und Ungereimtheiten aus der Welt schaffen, sondern ebenso neue Funktionen mit sich bringen.

Dies gilt auch für das nunmehr veröffentlichte Firmware-Update, die Firmware 2.2, die sowohl für die AURALiC ARIES Streaming Bridge als auch die AURALiC ARIES LE Streaming Bridge genutzt werden kann.

Bereits das letzte größere Update im Dezember 2014 brachte einige sehr spannende Neuerungen mit sich, etwa die Möglichkeit, Daten direkt von USB-Speichermedien abszuspielen, wobei in der Zwischenzeit zahlreiche weitere kleine Updates folgten. Darunter etwa auch die Möglichkeit, einen so genannten Access Point-Modus zu aktivieren, sodass die AURALiC ARIES Streaming Bridge sowie AURALiC ARIES LE Streaming Bridge selbst als Zentrale in einem eigenen WiFi Netzwerk fungiert.

Nun ist man bereits bei der Firmware 2.2 angelangt, und einmal mehr handelt es sich um ein sehr wesentliches Update. Denn neben diverser Fehlerbereinigungen und Optimierungen bietet die aktuelle Version die Möglichkeit, die beiden Streaming-Lösungen nunmehr auch direkt über SAMBA anzusprechen. Dies bedeutet, dass Audio-Daten, die über die AURALiC ARIES Streaming Bridge sowie AURALiC ARIES LE Streaming Bridge mittels USB zugänglich sind, auch im Netzwerk freigegeben werden können, und zwar allein über SAMBA, also eine einfache Dateifreigabe. Einzig ein Benutzername und Passwort sind dafür nötig, wobei dies ab Werk schlicht „auralic“ ist.

Ebenfalls neu ist, dass die beiden Streaming-Lösungen nun automatisch ein WiFi Netzwerk aufbauen, sofern sie etwa bei der Erstinstallation nicht über ein Ethernet-Kabel ins Netzwerk eingebunden werden. Somit kann man besonders einfach über das dann aufgebaute „AURALiC-Lightning“ Netzwerk die Erstinstallation, also das Setup vornehmen.

Zudem wird die Ethernet-Schnittstelle nunmehr komplett deaktiviert, sobald die Streaming-Lösungen allein über WiFi genutzt werden. Dies soll nach Angaben des Herstellers die Klangqualität nochmals verbessern, da dann etwaige EMI-Einstreuung unterbunden werden.

Zudem soll die neue Firmware-Version eine Reihe von Stabilitäts- und Performance-Verbesserungen mit sich bringen, und mit einigen kleinen Ungereimtheiten aufräumen, die sich im Zuge der letzten Updates eingeschlichen haben, etwa eine nunmehr wieder problemlose Zusammenarbeit mit JRIVER im UPnP-Mode und eine höhe Kompatibilität bei verschiedensten Daten abgespielt direkt von einem USB-Speichermedium.

Wie bereits erwähnt, auch dieses Update ist kostenlos, und kann binnen weniger Minuten problemlos eingespielt werden. Allerdings weist der Hersteller ausdrücklich darauf hin, dass während des Update-Vorgangs mehrere Neustarts der AURALiC ARIES Streaming Bridge sowie AURALiC ARIES LE Streaming Bridge durchgeführt werden müssen, und man währenddessen keinesfalls die Stromversorgung unterbrechen darf, um etwaige Fehler zu vermeiden.

Share this article

Related posts