High End 2014: Mit dem Accustic Arts Player ES - MK2 wird die neueste Generation der so genannte Accustic Arts ES-Serie erstmals in München präsentiert." /> Sempre Audio
Foto © Schunk Audio Engineering GmbH & Co KG

Accustic Arts Player ES - MK2 - Edler CD-Player mit integriertem D/A-Wandler…

High End 2014: Wie berichtet, stehen in diesem Jahr bei Accustic Arts im Rahmen der Messe in München Mitte Mai zwei Produkte im Mittelpunkt des Interesses, darunter die neueste Generation des überaus erfolgreichen Accustic Arts Player ES, der nunmehr die Bezeichnung Accustic Arts Player ES - MK2 trägt.

Kurz gesagt...

Mit dem Accustic Arts Player ES - MK2 wird die neueste Generation der so genannte Accustic Arts ES-Serie erstmals in München präsentiert.

Wir meinen...

Für Schunk Audio Engineering GmbH & Co KG ist die so genannte Accustic Arts Evolution Serie eine überaus wesentliche Produktlinie, denn diese bietet alle Tugenden der High-end Schmiede zu vergleichsweise sehr günstigen Preisen, sodass der Erfolg geradezu vorprogrammiert war. Damit dies auch so bleibt, wird nun im Rahmen der High End 2014 in München die neueste Generation des Accustic Arts Player ES - MK2 präsentiert, allen voran mit einem USB-DAC ausgestattet.

Von Michael Holzinger (mh)
09.05.2014

Share this article


Für die renommierte deutsche HiFi-Schmiede Schunk Audio Engineering GmbH & Co KG steht die High End 2014 ganz im Zeichen von drei Produkten, die in diesem Rahmen erstmals präsentiert werden, allen voran auch die neueste Generation des überaus erfolgreichen Accustic Arts Player ES, dem Accustic Arts Player ES - MK2. Dieses Produkt ist vor allem aus dem Grund so wesentlich für das Unternehmen aus Lauffen am Neckar, da die Kombination aus Accustic Arts Player ES, dem zugehörigen Stereo Vollverstärker Accustic Arts Power ES, sowie dem Streaming-Client Streamer ES, also in Summe die so genannte Accustic Arts Evolution Serie, für viele Kunden den Einstieg in die Welt des deutschen Hersteller darstellt, wenngleich man eigentlich in diesem Zusammenhang in keinster Weise von einer „Einsteiger-Serie“ sprechen dürfte. Zu hoch ist bereits hier das Qualitätsniveau angesetzt, sodass sich eine derartige Bezeichnung einfach nicht geziemen würde…

Um also auch weiterhin den Erfolg, den die Brüder Martin und Steffen Schunk mit der Accustic Arts Evolution Serie bislang verbuchen konnten, zu garantieren, setzt das Unternehmen nun auf einen in durchaus wesentlichen Bereichen aktualisierten Accustic Arts Player ES - MK2.

So präsentiert sich dieser allen voran als erstklassiger Audio CD-Player, trägt aber zudem die Bezeichnung D/A-Wandler im Namen, sodass sofort klar ist, dass man sich an den Gegebenheiten des Marktes orientiert. Selbstverständlich kann, nein, vielmehr will ein ambitionierter Musik-Liebhaber nicht auf die Möglichkeit verzichten, all seine Schätze im CD-Regal abspielen zu können. Ein Audio CD-Player ist also nach wie vor für viele Kunden unerlässlich, selbst wenn das Thema Musik-Streaming immer präsenter wird. Und genau hier setzten die Entwickler an, und bieten mit Hilfe des integrierten D/A-Wandlers die Möglichkeit, auch diesbezüglich alle Optionen zur Verfügung zu stellen.

So basiert der neue Accustic Arts Player ES - MK2 auf einem Laufwerk, das ausschließlich für die Musik-Wiedergabe von Audio CD konzipiert, und darauf hin optimiert wurde, und das selbst hohen audiophilen Ansprüchen genügt. Zumal es in diesem Fall besonders aufwendig, vibrationshemmend verbaut ist, und damit ein stets akkurates Auslesen der Audio-Daten gleich an der Basis sicherstellt. Die Laufwerkslade aus Aluminium/ ABS-Compund ist mit Edelstahl-Führungen versehen, und es ziert sie eine aus massivem Messing gefertigte, und verchromte Front. Auch das ressonanz minimierende Gehäuse insgesamt entspricht natürlich diesen hohen Massstäben, und präsentiert sich nicht nur in der gewohnt edlen Aufmachung mit solider Aluminium-Front (microliertes Aluminium), sondern mit solidester Verarbeitung und erstaunlich exakten Spaltmaßen.

Ein Display, hier defakto als Spiegelbild zur eben erwähnten Laufwerkslade ausgeführt, einige wesentliche Tasten, natürlich ebenfalls verchromt, sind alles, was auf der klar aufgebauten Front zu sehen ist.

Die Signalverarbeitung erfolgt mittels hochpräziser 24 Bit 192 kHz Upsampling-Technologie und setzt auf räumlich strickt getrennte Digital- sowie Analog-Sektionen, um negative Beeinflussung zu vermeiden und bestmögliche Resultate, allen voran beim Störspannungsabstand zu erzielen. Diese Signalverarbeitung steht beim Accustic Arts Player ES - MK2 nicht nur der Audio CD-Wiedergabe zur Verfügung, sondern auch digitalen Quellen, die über eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle angeschlossen werden können. Zudem verfügt der Player ES - MK2 nunmehr über eine USB-Schnittstelle, sodass dieser direkt mit einem PC oder Mac verbunden werden kann. Selbstverständlich setzt man hier auf eine asynchrone Datenübertragung, sodass der Player ES in der neuesten Generation die Kontrolle über den Datenfluss inne hat, und nicht der PC bzw. Mac. Audio-Daten können mit bis zu 24 Bit und 192 kHz wiedergegeben werden, wobei dabei natürlich alle relevanten Formate wie WAV, AIFF, Apple Lossless (ALAC) und FLAC unterstützt werden. Damit wird der PC bzw. Mac zur audiophilen Klangquelle.

Grundlage für die hohe Qualität des Produkts soll zudem eine ausgeklügelte Stromversorgung bilden, die eine besonders hohe Netzteilkapazität von insgesamt über 70.000 μF aufweist. Hier stehen zudem vier separate, jeweils sehr großzügig dimensionierte Netzteile für eine separate Versorgung der wesentlichen Komponenten zur Verfügung, also etwa die Lasersteuerung, die digitale Signalverarbeitung, die Display-Ansteuerung sowie die D/A-Wandler-Sektion.

Der Accustic Arts Player ES - MK2 bringt es mit Abmessungen von 96 x 482 x 370 mm immerhin auf eine Masse von 7 kg, was die hohe Qualität des Geräts durchaus unterstreicht. Die Standard-Ausführung des Accustic Arts Player ES wird auch in der neuesten Generation als Accustic Arts Player ES - MK2 Silber sein, optional steht aber auch eine Variante in schickem Schwarz zur Verfügung. Im Lieferumfang ist natürlich eine System-Fernbedienung enthalten. Und nicht unwesentlich: Natürlich ist auch die neueste Generation ausdrücklich „Handmade in Germany“.

Share this article

Related posts