Advance Acoustic WTX 1000 apt-X Wireless Receiver

Advance Acoustic stockt auf: neben dem Advance Acoustic WTX 500 Airblue Receiver findet man nun auch den Advance Acoustic WTX 1000 apt-X Wireless Receiver im Angebot der französischen HiFi-Schmiede, um Musik direkt von mobilen Devices mittels Bluetooth streamen zu können.

Von Michael Holzinger (mh)
13.03.2013

Share this article


Immer mehr Hersteller erkennen, dass Musik-Streaming nicht zwingend mit einer vergleichsweise komplexen Netzwerk-Infrastruktur einhergehen muss. Längst gibt es mit Bluetooth eine Alternative, die eine direkte Kommunikation zwischen mobilen Quellgerät und dem HiFi- oder AV-System erlaubt, und somit - abgesehen von einem einfachen Koppeln der beiden Systeme - keinerlei Installationsprozesse erfordert.

Natürlich bedingt Bluetooth in seiner zumeist verfügbaren Form einen Qualitätsverlust, denn bekanntermaßen kommt es bei der Audio-Übertragung über Bluetooth zu einer verlustbehafteten Datenreduktion. Allerdings nehmen diese viele Anwender in Kauf, denn der Komfort, den derartige Lösungen bieten, obsiegt zumeist. Zudem gibt es ja auch längst Alternativen, bei denen auf einen anderen Codec als das bei A2DP übliche SBC gesetzt wird, und der zumindest in der aktuellen Form „CD-Qualität“ verspricht, und theoretisch zu viel mehr im Stande wäre. Und zwar apt-X.

Einer der ersten Anbieter einer derartigen Lösung war die französische HiFi-Schmiede Advance Acoustic, die mit dem so genannten Advance Acoustic WTX 500 Airblue Receiver ein überaus praktisches, sehr kostengünstiges Produkt auf den Markt brachte.

Nun setzt man nach, und liefert den neuen Advance Acoustic WTX 1000 apt-X Wireless Receiver aus. Auch diese Lösung setzt nicht nur auf Bluetooth, sondern zudem auf den Codec apt-X und verspricht somit, bestmögliche Qualität, und gleichzeitig eine überaus einfache Handhabung beim Musik-Streaming direkt vom Smartphone, Tablet oder mobilen Audio-Player. Advance Acoustic spricht in diesem Zusammenhang von Airblue, was aber nicht allzu viel zu bedeuten hat, außer, dass aus Sicht der Franzosen ein wohlkingenderer Name ist, als einfach nur Bluetooth mit apt-X...

Ist der Advance Acoustic WTX 500 Airblue Receiver noch als kleiner Adapter ausgeführt, der direkt an ein Cinchbuchsen-Pärchen an der Rückseite eines AV-Receivers oder HiFi-Verstärkers angeschlossen wird, so präsentiert sich der neue Advance Acoustic WTX 1000 apt-X Wireless Receiver als separate Lösung, die aber ebenfalls recht kompakt ausgefallen ist und somit problemlos irgendwo im HiFi- bzw. AV-Rack verschwinden kann. Wobei, verstecken muss man den Advance Acoustic WTX 1000 apt-X Wireless Receiver keineswegs, denn dieser präsentiert sich als kleines, durchaus schickes, schwarzes Gerät mit Metallgehäuse, das mit einer aufgeräumten Front aufwartet. Hier steht zunächst der Hauptschalter zur Verfügung, aber auch Status-LEDs finden sich hier, die über den Betriebszustand Auskunft geben.

An der Rückseite findet man in diesem Fall nicht nur einen analogen Ausgang, sondern ebenso digitale Schnittstellen. So steht neben einer optischen TOS-Link Buchse auch ein koaxialer S/PDIF-Ausgang zur Verfügung, sodass man den Advance Acoustic WTX 1000 apt-X Wireless Receiver an entsprechenden Schnittstellen etwa eines AV-Receivers, aber ebenso an einem zusätzlichen D/A-Wandler anschließen, und somit von dessen Qualitäten direkt profitieren kann. Allerdings soll auch der Advance Acoustic WTX 1000 apt-X Wireless Receiver bereits mit einem hochwertigen DAC ausgestattet sein, wenngleich der Hersteller nicht genauer auf dessen technische Daten eingeht. Begnügt man sich damit, so steht ein Cinchbuchsen-Paar für den Anschluss an ein HiFi- bzw. AV-System, aber ebenso etwa an ein aktives Lautsprecher-System zur Verfügung. Ob man nun die analogen oder digitalen Schnittstellen wählt, bestimmt man mit Hilfe eines Wahlschalters an der Rückseite des Geräts. In diesem Fall steht für einen stets optimalen Empfang eine kleine Stabantenne an der Rückseite zur Verfügung, die auf Grund der kompakten Abmessungen des Advance Acoustic WTX 1000 apt-X Wireless Receiver geradezu mächtig wirkt.

Die Inbetriebnahme ist natürlich gewohnt simpel. Einfach die Stromversorgung mit Hilfe des im Lieferumfang enthaltenen Netzteils herstellen, wobei dies etwa dann nicht erforderlich ist, wenn das Audio-System über einen USB-Port verfügt. Der Netzteil-Anschluss des Advance Acoustic WTX 1000 apt-X Wireless Receiver präsentiert sich nämlich in Form eines Mini USB-Ports und begnügt sich dementsprechend mit 5 Volt. Danach muss man sich nur noch entscheiden, ob man Signale analog oder digital an das Audio-System weiterreicht, und schon können Smartphones, Tablets, ja selbst PCs, Notebooks oder Audio-Player, kurzum, alles was mit Bluetooth 2.1 oder höher ausgestattet ist, und Musik abspielt, mit dem Advance Acoustic WTX 1000 apt-X Wireless Receiver gekoppelt werden.

Wie bereits erwähnt steht hier auch apt-X zur Verfügung, wenngleich man nur dann in den Genuss der damit erzielbaren besseren Qualität kommt, wenn apt-X auch vom Quellgerät unterstützt wird. Audio-Daten können natürlich in allen erdenklichen Formaten übertragen werden, sei es nun MP3, AAC, ALAC, WAV, AIFF oder FLAC. Dies wird allein durch das Quellgerät bestimmt.

Der neue Advance Acoustic WTX 1000 apt-X Wireless Receiver soll ab sofort im Fachhandel zu finden sein. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis ist mit € 169,- nur eine Spur höher angesetzt, als beim bereits seit langem erhältlichen Advance Acoustic WTX 500 Airblue Receiver, der natürlich auch weiterhin angeboten wird.

Share this article

Related posts