Aktionspreise bei Pro-Ject für anspruchsvolle Vinyl-Freunde

Schallplatten feiern derzeit eine wahre Renaissance, und zwar nicht nur bei denjenigen, für die in der Pre-CD Ära die schwarzen Vinylscheiben das einzige Medium für Musik darstellte und die immer noch wahre Schätze im Regal stehen haben, sondern auch bei einer mitunter sehr jungen Käuferschicht. Wer also schon länger mit der Anschaffung eines Plattenspielers liebäugelte, für den könnte der Fachhandel nun gleich zwei ganz besondere Angebote parat haben.

Von Michael Holzinger (mh)
14.09.2009

Share this article


Mit Pro-Ject RPM-10 und dem Pro-Ject RPM-9.1 inklusive Ortofon MC25e gibt‘s derzeit gleich zwei sehr verlockende Angebote des Weltmarktführers zu äußerst günstigen Preisen.

Die österreichische Firma Pro-Ject konnte eben erst einen der begehrten EISA-Awards für den Pro-Ject 6 PerspeX ergattern. Allerdings war dies nicht das erste Mal, dass das in Wien ansässige Unternehmen die wohl höchste Auszeichnung der UE-Industrie verliehen bekam. Schon im Jahr 2006/07 wurde ein Produkt von Pro-Ject von der Fachjury als bester Plattenspieler des Jahres ausgezeichnet, und zwar der Pro-Ject RPM-9.1, den der österreichische Vertrieb Audio Tuning nunmehr zu einem überaus attraktiven Set-Preis zusammen mit dem Tonabnehmer Ortofon MC25e anbietet.

Der Pro-Ject RPM-9.1 zeichnet sich schon allein durch sein außergewöhnliches Design aus. Das mit anthrazit-grauem Pianolack überzogene Chassis mit Granulatfüllung ist mit seinen Rundungen überaus elegant geformt und nimmt nur wenig Platz in Anspruch. Es ruht auf Sorbothane bedämpften Aluminiumkegelfüssen und kommt mit einer separaten, freistehenden Antriebsmotoreinheit. Ein Metallblock dient zur Tellerlagerbedämpfung und Massezentraliserung. Der Acrylplattenteller mit außen laufendem Antriebsriemen und Plattenpuck dreht in einem invertierten Lager mit Keramiklaufflächen. Pro-Ject setzt hier auf einen 9cc Tonarm aus Karbonfaser und Präzisionskugellagern. Der Anschlussterminal weist natürlich vergoldete Cinch-Buchsen auf und eine Wasserwaage zum einfachen Einrichten des Systems sowie ein Plattenpuck gehören zum Lieferumfang. Der Tonabnehmer Ortofon MC-25e, der im Set mit dabei ist, passt perfekt zu diesem Laufwerk der Oberklasse.

Ähnliche Ausstattungsmerkmale weist der Pro-Ject RPM-10 auf, der nunmehr ebenfalls zum Aktionspreis angeboten wird. Auch hier kommt ein Chassis und eine Gerätebasis mit Granulatfüllung samt Sorbothane bedämpfter Füsse aus Aluminium zum Einsatz. Hier setzt Pro-Ject zudem auf ein Magnet-unterstütztes, invertiertes Plattentellerlager mit Keramiklaufflächen sowie einen Metallblock zur Tellerlagerbedämpfung und Massezentralisierung. Auch beim Pro-Ject RPM 10 ist der Plattenteller aus Acryl gefertigt und wird über einen außen laufenden Antriebsriemen durch die separate, freistehende Antriebsmotoreinheit angetrieben. In diesem Fall kommt der Pro-Ject 10cc Tonarm zum Einsatz. Ein Tonabnehmer wird allerdings nicht mitgeliefert. Dafür findet man die Gerätebasis Pro-Ject Ground it deluxe 1 im Lieferumfang. Eine Wasserwage ist hier ebenso mit dabei wie ein Plattenpuck.

Dieses Laufwerk der absoluten Spitzenklasse war bislang zum Preis von € 1.990,- zu haben. Nunmehr nennt der Vertrieb einen empfohlenen Verkaufspreis von € 1.499,- Für das zuvor beschriebene Laufwerk, den Pro-Ject RPM-9.1 betrug die bisherige Preisempfehlung 1.499,-. Nun bietet der Vertrieb Audio Tuning das Set inklusive Tonabnehmer Ortofon MC-25e zum Aktionspreis von € 1.099,- an. Dieses Aktions-Bundle sowie der Pro-Ject RPM-10 sind ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts