Aktualisiert - Apple TV Software Update 4.1.1

Ab sofort steht ein Software-Update für Apple TV der zweiten Generation zur Verfügung. Wer sich von diesem Update aber einige der offensichtlich noch fehlenden Funktionen erwartet, der wird enttäuscht sein. Mehr als Detailverbesserungen in einigen Problemfällen bringt das Update leider nicht.

Von Michael Holzinger (mh)
15.12.2010

Share this article


Anwender von Apple TV der zweiten Generation werden heute den Hinweise erhalten, dass ein Update für ihr Gerät zur Verfügung steht. Sollte dies nicht automatisch geschehen, so wechselt man einfach in das Menü „Einstellungen“ und dann in den Bereich „Allgemein“, um das Update abzurufen. Natürlich ist der Download wie immer kostenlos und binnen weniger Augenblicke erledigt.

Allerdings sollte man sich nicht allzuviel erwarten. Die neue Version des Betriebssystems für Apple TV der zweiten Generation trägt die Nummer 4.1.1 und liefert nicht mehr, als ein paar Detailverbesserungen. So soll es bei Apple TV im Zusammenspiel mit einigen Fernsehgeräten zu Darstellungs- und Synchronisationsproblemen kommen, die Apple mit dem neuen Update aus der Welt geschafft haben will. In den einschlägigen Foren wird diese Thematik aber nach wie vor heftigst diskutiert, sodass man wohl davon ausgehen kann, dass die neue Version nicht immer zum Ziel führt.

Auch ein Problem mit dem Download von Filmen oder TV-Serien sollte nach Angaben von Apple nun nicht mehr auftreten. Manche Anwender berichteten, dass Downloads nochmals ausgeführt wurden, obwohl man die entsprechende Datei bereits vollständig geladen hatte.

Mit Apple TV der zweiten Generation vollführte Apple einen völligen Schwenk. War das Gerät der ersten Generation noch ein „Abkömmling“ des Desktop-Betriebssystems Apple MacOS X und verfügte über eine interne Festplatte, auf der Musik, Videos und Fotos abgespeichert waren, so ist das neue Apple TV ein Gerät auf Basis von Apple iOS und somit ein direkter „Verwandter“ des Apple iPhone, iPod touch und iPad. Daten werden nunmehr nur noch auf das Device gestreamt oder online abgerufen. Eine Festplatte gibt es nicht mehr.

Da nun auch Apple TV auf iOS basiert, lag die Vermutung nahe, Apple würde auch hier, ebenso wie bei iPhone, iPod touch und iPad, die Option zusätzlicher Apps zulassen, die den Funktionsumfang erweitern können. Bislang gibt es aber keinerlei derartige Anzeichen. Schlimmer wiegt da, das auch mit dem neuesten Update Funktionen wie etwa iTunes LP von Apple TV nicht unterstützt werden. Entsprechende Bonus-Inhalte, die man über den Apple iTunes Store erwirbt, können somit nicht über Apple TV abgerufen bzw. dargestellt werden. Aber zwischen dem aktuellen Apple TV iOS 4.1.1 und der Version für die mobilen Devices iOS 4.2.1 ist ja noch - zumindest in der Bezeichnung - ein Unterschied. Mal sehen, was iOS 4.2... für Apple TV an Überraschungen bereithält.

Michael Holzinger

Share this article