Foto © Amazon EU S..r.l

Amazon startet Amazon Prime Music in Deutschland und Österreich

Den kostenlosen Zugriff auf über eine Million Songs, sowohl online als auch offline, dies verspricht der Internet-Gigant Amazon für Amazon Prime Music, das nun für Amazon Prime-Kunden auch in Deutschland und Österreich zur Verfügung steht.

Kurz gesagt...

Ab sofort steht Amazon Prime-Mitgliedern auch hierzulande Amazon Prime Music ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.

Wir meinen...

Nicht nur der Zugriff auf Filme und TV-Serien, eBooks, Online Storage für Fotos sowie kostenloser Premium-Versand, nun steht bei Amazon Prime auch Amazon Prime Music zur Verfügung. Und dies alles zum jährlichen Preis von € 49,- Dies ist tatsächlich ein überaus attraktives Angebot im Vergleich zu Mitbewerbern wie Spotify, Deezer und Apple Music, selbst wenn diese ein viel umfangreicheres Programm anbieten. Es wird aber nur eine Frage der Zeit sein, bis auch Amazon über Amazon Prime Music zig Millionen Musik-Titel im direkten Zugriff anbietet. Was letztlich bei derartigen Kampfpreisen für die Musiker selbst davon übrig bleibt…
Hersteller:Amazon EU S.à.r.l
Vertrieb:Amazon Deutschland Services GmbH
Preis:€ 49,- pro Jahr

Von Michael Holzinger (mh)
05.11.2015

Share this article


Mit 5. November 2015 steht nunmehr hierzulande ein weiterer On-demand Musik-Dienst zur Verfügung, und zwar in Form von Amazon Prime Music. Diesen Dienst bot der Internet-Gigant bereits seit geraumer Zeit etwa in den USA an, und er ist Teil des kostenpflichtigen Amazon Prime-Angebots. Wer sich für Amazon Prime entscheidet, der erhält Amazon Prime Music kostenlos dazu.

Amazon Prime konzentrierte sich bislang auf eine kostenlose Express-Zustellung von Bestellungen bei Amazon, zudem konnten Abonnenten auf eine Film-Mediathek zugreifen, die zum Teil kostenlos, zum Teil aber doch kostenpflichtig zur Verfügung steht, je nachdem, wie aktuell oder auch teils begehrt die entsprechenden Titel bestehend aus TV-Serien und Filmen sind. Auch Amazon Kindle ist Teil von Amazon Prime, sodass Amazon Kindle-Besitzer Zugang zu mehr als einer Million eBooks über die so genannte Kindle Leihbücherei haben. Desweiteren bietet Amazon Prime-Kunden die Option Amazon Prime Photos an, einen „unbegrenzten“ Foto-Speicher.

Amazon Prime Music wurde bislang aber sowohl in Deutschland als auch Österreich von dem Dienst ausgeklammert, steht aber nunmehr auch hierzulande zur Verfügung.

Nach Angaben von Amazon bietet Amazon Prime Music den direkten Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und persönliche Radio-Sender, wobei das Angebot werbefrei offeriert wird. Musik kann sowohl online als auch offline genutzt werden, und zwar auf allen relevanten mobilen Devices mit Apple iOS oder Google Android sowie Lösungen mit Amazon FireOS, also etwa dem Amazon Fire Tablet. Ebenso ist ein direkter Zugang über PCs und Macs möglich und zudem steht es auch auf Lösungen der Unterhaltungselektronik zur Verfügung, im einfachsten Fall über die Produkte von Amazon selbst, etwa den Amazon Fire TV Stick oder Amazon Fire TV.

Amazon verweist darauf, dass alle Songs individuell genutzt und beliebig oft abgespielt werden können. Wie bereits erwähnt, steht Musik sowohl zum Streaming als auch Download auf mobile Devices zur Verfügung, sodass sie auch komplett ohne Einschränkungen offline genutzt werden kann.

Die von Amazon über Amazon Prime Music angebotenen „Radio-Sender“, hier als Amazon Prime Radio bezeichnet, sollen über 50 Streams an der Zahl sein, wobei der Anwender Songs bewerten kann, um das Angebot sukzessive seinem persönlichen Geschmack anzupassen. Neben der Option, eigene Playlists zu erstellen, sollen Anwendern bereits bestehende Playlists geboten werden, um ebenfalls neue Musik für sich entdecken zu können. Diese Playlists werden von einer eigenen Amazon-Musikredaktion erstellt.

„Mit Prime Music bedanken wir uns auf musikalische Art und Weise bei den deutschen und österreichischen Prime-Mitgliedern für ihre langjährige Treue. Ich bin überzeugt, dass die Kunden den neuen Service lieben werden“, sagt Ralf Kleber, Country Manager Amazon Deutschland.


„Wir sind begeistert, wie Kunden in Deutschland und Österreich die Vorteile von Amazon Prime für sich entdeckt haben. Prime Video zum Beispiel hat es in Deutschland innerhalb nur eines Jahres zum beliebtesten Video-Streaming-Service geschafft“, so Steve Bernstein, Director EU Digital Music.

Einmal mehr bleibt auch bei Amazon Prime Music die Frage unbeantwortet, wie die Künstler für dieses von Amazon offerierte Angebot entlohnt werden. Die einzig offizielle Stellungnahme des Konzerns lautet diesbezüglich, dass man keine konkreten Angaben darüber machen könne, da es sich um individuell zwischen Künstlern und Labels getroffene Vereinbarungen handle…

Die Kosten für den Kunden sind jedenfalls ganz konkret zu beziffern, nämlich mit € 49,- pro Jahr. Neukunden können das Angebot 30 Tage lang kostenlos nutzen. Wie bereits erwähnt beinhaltet dieser im Vergleich zu allen anderen Musik-Streaming-Anbietern sehr, sehr günstige Preis nicht nur Amazon Prime Music, sondern eben auch Video, den Online-Storage für Fotos, eBooks und den kostenlosen Premium-Versand. Allzu viel wird da dann wohl letztlich für die Künstler selbst nicht über bleiben…

Share this article