Apple TV erhält iCloud Family, zurzeit allerdings nur als Beta-Version für Entwickler

Nein, Apple konnte im Rahmen der WWDC 2014 nicht mit einer neuen Version des Apple TV aufwarten, die entsprechenden, seit langem kursierenden Gerüchte erwiesen sich also einmal mehr als falsch. Diesbezüglich wurde „nur“ eine neue Apple iOS-Version präsentiert, die natürlich auch für Apple TV Neuerung mit sich bringt.

Von Michael Holzinger (mh)
18.06.2014

Share this article


Mit der neuesten Betriebssystem-Version für Apple iPhone, iPad und iPod touch, Apple iOS 8, die erstmals im Rahmen der WWDC 2014 in San Francisco präsentiert wurde, stehen zahlreiche Neuerungen an, auch im Umgang mit multimedialen Inhalten. Nicht nur deswegen betreffen viele davon auch Apple TV, schließlich nutzt auch dieses Device Apple iOS.

So steht nunmehr eine neue Firmware für Apple TV zur Verfügung, die erstmals die Funktion Apple iCloud Family aufweist, also eine Möglichkeit bietet, Inhalte wie Fotos, Musik und Filme aller Familienmitglieder noch einfacher als bisher gemeinsam nutzen zu können, inklusive dem Einkauf mehrerer Personen über eine Kreditkarte, was etwa für Eltern mit Kindern interessant sein kann, denn damit behalten diese einen Überblick über die Aktivitäten der Kids.

Leider steht diese Funktion bislang allerdings nur Entwicklern zur Verfügung, ebenso wie die nunmehr erhältliche zweite Beta-Version von Apple iOS 8 für Apple iPhone und iPad, die Apple letzte Nacht freigab.

Kunden müssen sich also noch bis zum Herbst in Geduld üben, mal sehen, ob dann auch eventuell doch eine neue Version des Apple TV ansteht. Denn eins ist durchaus festzustellen: die aktuelle Version von Apple TV ist schon erstaunlich lange in unveränderter Form erhältlich. Es wäre also tatsächlich an der Zeit, dass Apple hier mit der ein oder anderen Neuerung aufwartet, um das Thema Apple TV wieder etwas zu befeuern und gegenüber der zunehmenden Konkurrenz durch andere Anbieter bestehen zu können.

Share this article