Apple bietet iTunes in Version 10.5 für Microsoft Windows und Apple MacOS X an

Während die neueste Version des Betriebssystems iOS für Apple iPhone, iPod touch und iPad wohl wie angekündigt am 12. Oktober verfügbar sein wird und gleichzeitig der Dienst Apple iCloud startet, ist die zugehörige neue Version der Medien-Verwaltungssoftware iTunes für Microsoft Windows als auch Apple MacOS X bereits als 10.5 verfügbar.

Von Michael Holzinger (mh)
11.10.2011

Share this article


Nur noch wenige Stunden sind es, bis Apple die neueste Version des Betriebssystems Apple iOS 5 für Apple iPhone, iPod touch und iPad frei gibt und wohl auch den Dienst Apple iCloud als Nachfolger von Apple MobileMe startet. Bereits jetzt steht jedoch iTunes in der Version 10.5 zur Verfügung, und zwar sowohl für Microsoft Windows als auch Apple MacOS X.

iTunes 10.5 stellt eine zentrale Komponente im Ökosystem von Apple dar, schließlich dient diese Software als Schnittstelle zwischen der persönlichen Mediathek, den persönlichen Informationen wie Terminen und Kontakten dar, da sie für all diese Informationen in Verbindung mit MobileMe die Synchronisation zwischen mobilen Geräten, dem PC oder Mac übernimmt.

Nachdem all diese wesentlichen Funktionen mit iOS 5 sowie iCloud nun mitunter gänzlich anders gehandhabt werden, handelt es sich bei Apple iTunes 10.5 um ein tiefgreifendes Update, das etliche Neuerung mit sich bringt.

So steht natürlich zunächst der Dienst iCloud zur Verfügung, der vorerst nur in den USA den vollen Funktionsumfang bietet. Über iCloud sollen einmal gekaufte Inhalte stets abrufbar sein, sodass man etwa Apps und Musik von jedem Gerät oder Computer kaufen kann und automatisch eine Kopie auf jedem anderen PC oder iOS-Gerät erhält. Hierzulande beschränkt sich diese Option vorerst allerdings nur auf Apps sowie eBooks. In den USA kann inzwischen auch Musik und TV-Shows über diese Funktion „nachgeladen“ werden. Mal sehen, wann es auch bei uns soweit ist...

Eine weitere wesentliche Neuerung bei iTunes 10.5 im Zusammenspiel mit iOS 5 ist, dass man nunmehr mobile Devices nicht zwingend über USB an den PC oder Mac anschließen muss, sondern eine Synchronisation auch über WiFi vornehmen kann. Diese Synchronisation soll sogar automatisch erfolgen, sobald sich die mobilen Devices wie etwa iPhone, iPod touch und iPad sowie der PC oder Mac mit iTunes im gleichen Netzwerk befinden und iTunes aktiviert ist.

Auch wenn es sich, wie bereits erwähnt um sehr tiefgreifende Änderungen handelt, so merkt man dies der Software auf den ersten Blick nicht an. Die Oberfläche präsentiert sich im gewohnten Outfit und weist diesbezüglich keine auf den ersten Blick ersichtlichen Neuerungen auf. Erst mit der Verfügbarkeit von Apple iCloud sowie Apple iOS 5 wird man wohl all die neuen Funktionen ausprobieren können.

Die neue Version iTunes 10.5 steht ab sofort sowohl für Microsoft Windows als auch Apple MacOS X als kostenloser Download zur Verfügung. Auf unserem Testsystem umfasste das Update rund 69 MByte und war binnen weniger Minuten installiert.

Share this article