Apple bietet längere Kostproben... 90 Sekunden Vorschau im iTunes Store

Stöbert man im Musik-Angebot des Apple iTunes Store, so kann man sich eine kurze Kostprobe anhören, um sich dadurch eine Vorstellung von der Aufnahme machen zu können. Bislang waren diese Ausschnitte 30 Sekunden lang, besser gesagt kurz, denn vielfach waren sie somit nicht wirklich dazu geeignet, aussagekräftige Eindrücke über einen Musiktitel zu erhalten.

Von Michael Holzinger (mh)
01.08.2011

Share this article


30 Sekunden sind nicht gerade lange, vor allem dann nicht, wenn man sich anhand einer Kostprobe, die exakt 30 Sekunden dauert, ein Bild von einem Musikstück machen soll. Dies war aber bislang die einzige Möglichkeit, einen Musiktitel im Apple iTunes Store vor dem Kauf zu beurteilen.

So passierte es häufig, dass man etwa bei längeren Stücken ausgerechnet einen Ausschnitt des Intros serviert bekam, was somit für den tatsächlichen Charakter eines Liedes absolut keine Relevanz hatte. Oder es waren nur Teile einer Strophe zu hören und der Refrain fehlte gänzlich, was vor allem dann problematisch ist, wenn man ein Lied, dass man „im Ohr“ hat, aber keinerlei weitere Anhaltspunkte für die Suche hat. Und zumeist merkt man sich eben einen einprägsamen Refrain, und nicht irgendeine wenig aussagekräftige Passage mitten aus dem Stück.

Schon lange fordern Kunden daher von Apple, längere Passagen eines Musikstücks als Kostprobe vor dem Kauf anzubieten. Ein Wunsch, dem Apple zumindest in den USA im Dezember letzten Jahres bei vielen Aufnahmen nachgekommen ist. Dieses Angebot wird seitdem sukzessive ausgebaut. Und nun nicht nur in den USA, sondern auch international.

Und während Kunden in Österreich zumeist auf Neuerungen im iTunes Store etwas länger warten müssen, als Kunden in anderen Ländern, ist diesmal Österreich, aber auch die Schweiz ebenfalls zum Start mit dabei. Interessanterweise fehlt diesmal aber noch Deutschland, wenngleich es auch hier wohl in Kürze ebenfalls möglich sein sollte, Musikstücke nicht nur anhand eines 30 Sekunden dauernden Ausschnitts beurteilen zu müssen, sondern dafür 90 Sekunden zur Verfügung zu haben. Böse Zungen sprechen davon, dass einmal mehr Verhandlungen mit der wenig flexiblen Rechteverwaltungsgesellschaft GEMA der Grund dafür sein könnten, dass sich das Angebot in Deutschland noch verzögert. Offiziell gibt es dazu aber natürlich keinerlei Aussagen von Apple.


Der Vollständigkeit wegen sollte angeführt werden, dass diese Option noch nicht für alle Angebote zur Verfügung steht, ganz im Gegenteil. Derzeit wird das Angebot allmählich umgestellt, wobei natürlich eben erst erschienene Titel bereits mit entsprechend längeren Hörproben versehen sind.


Michael Holzinger

Share this article