Foto © Apple Inc.

Apple erweitert Limit von Apple iTunes Match auf 100.000 Musik-Titel

Mit der Einführung von Apple Music mit 30. Juni 2015 stehen zahlreiche weitere Neuerungen an, insbesondere rund um bestehende Angebote im iTunes Ökosystem Apples. Dies betrifft etwa auch Apple iTunes Match, das bislang auf 25.000 Titel beschränkt war. Dieses Limit wird nun fallen bzw. drastisch erweitert werden. Künftig soll Apple iTunes Match 100.000 Musik-Titel verwalten können.

Von Michael Holzinger (mh)
29.06.2015

Share this article


Im Jahr 2011 präsentierte Apple mit Apple iTunes Match ein kostenpflichtiges Angebot, das für viel Aufsehen sorgte. Erstmals war es damit möglich, Musik-Titel des Apple iTunes Stores jederzeit und mit jedem Gerät - sei es nun ein PC oder Mac mit Apple iTunes, ein Apple iPhone oder iPad, ein Apple iPod touch oder Apple TV - jederzeit abzurufen. Und zwar so oft man will, ohne Beschränkung. Damit stellte Apple iTunes Match eine besonders einfache Möglichkeit dar, die eigene Mediathek auf allen Devices stets aktuell zu halten, da die nicht nur die eigentlichen Audio-Daten über die „Cloud“ jederzeit zur Verfügung standen, sondern ebenso Playlists automatisch abgeglichen wurden.

Der besondere Clou von Apple iTunes Match aber war, dass dieses Angebot nicht allein auf Audio-Daten beschränkt war, die Kunden im Apple iTunes Store gekauft hatten. Vielmehr war es damit möglich, eigene Audio-Daten, gleichgültig aus welcher Quelle, mit dem Angebot im Apple iTunes Store abzugleichen. Wurde ein entsprechendes Gegenstück im Store gefunden, so wurde dies defakto „freigeschalten“, wurde also so behandelt, als hätte man es im Apple iTunes Store gekauft. Man konnte also die Daten jederzeit laden, und zwar in der vollen Auflösung, die der Apple iTunes Store bereit hält, als AAC-Datei mit einer Datenrate von 256 kbps.

Konnten Audio-Daten nicht im Apple iTunes Store gefunden werden, so wurden die entsprechenden Daten des Anwenders in die Cloud transferiert, sodass sie ebenfalls immer und überall zur Verfügung stehen.

Hier führte Apple ein Limit ein, und zwar 25.000 Musiktitel, die auf diese Art und Weise verwaltet werden konnten. Das alles gab es zum Preis von € 24,90 pro Jahr, also eigentlich ein Spottpreis, wenn man die damit einhergehenden Möglichkeiten bedenkt.

Wie nunmehr bekannt wurde, wird Apple dieses Limit drastisch nach oben hin anheben, denn anstatt bisher 25.000 Titel sollen künftig 100.000 Musik-Titel über Apple iTunes Match verwaltet werden.

Interessant dabei ist, dass ja auch der neue Musik Streaming-Dienst Apple Music, der dieser Tage startet, Apples iTunes Match unterstützen wird. Allerdings gilt dies offensichtlich nicht für die dreimonatige kostenlose Probephase, sondern erst, wenn sich der Kunde entschließt, für Apple Music US$ 9,99 pro Monat zu bezahlen. Dann soll auch er in den Genuss von Apple iTunes Match kommen, wenngleich hier derzeit davon ausgegangen wird, dass da sehr wohl das Limit nach wie vor bei 25.000 Titel liegt. Erst mit der Einführung von Apple iOS 9 soll auch hier das Limit auf 100.000 Musik-Titel angehoben werden.

Share this article

Related posts