Apple gibt erstes Update für iTunes 11 frei

Ab sofort steht für die neueste Version der Medien-Verwaltungssoftware Apple iTunes 11 ein erstes Update zur Verfügung. Apple iTunes 11.0.1 soll einige Fehler beseitigen, die Performance verbessern, und kann erneut Duplikate in der Mediathek aufspüren.

Von Michael Holzinger (mh)
18.12.2012

Share this article


Mit Apple iTunes 11 krempelte der IT-Konzern aus Cupertino die Medien-Verwaltungssoftware für Microsoft Windows sowie Apple OS X nahezu komplett um. So präsentiert sich die Software mit einer neu strukturierten Oberfläche, einer weitgehenden Integration des Dienstes Apple iCloud sowie einer noch tiefer gehenden Anbindung an den Apple iTunes Store.

Viele der Neuerungen stießen bei zahlreichen Anwendern auf keine allzugroße Begeisterung, da damit auch etliche vertraute Funktionen und Optionen wegfielen. Damit räumt auch das nunmehr erste Update nicht auf, selbst wenn es zumindest eine Funktion wieder in die neue Version von Apple iTunes 11 schaffte.

Und zwar die Möglichkeit, Duplikate in der Mediathek aufzustöbern, die nunmehr wieder über die Suchfunktion zur Verfügung steht. Desweiteren will Apple etliche Fehler beseitigt haben, etwa im Zusammenhang mit der Synchronisation über Apple iCloud und im Zusammenspiel mit Apple iTunes Match. Auch Apple AirPlay soll nun zuverlässiger funktionieren und die Suche in der Mediathek beschleunigt worden sein. Insgesamt spricht das Unternehmen beim nunmehr vorliegenden Update auf Apple iTunes 11.0.1 von Stabilitäts- als auch Geschwindigkeitsverbesserungen, ohne genauer auf weitere Details einzugehen.

Share this article