Responsive image Audio

Arcam ST60 Streamer - Streaming-Client der Arcam HDA Range

Foto © Arcam

Als High-performance Streaming Source beschreibt die englische HiFi-Schmiede A & R Cambridge Ltd. eine Streaming-Lösung der Marke Arcam in deren Arcam HDA Range, und zwar den neuen Arcam ST60 Streamer. Dieser präsentiert sich als flexible Lösung, denn einerseits setzt er auf UPnP, unterstützt Apple AirPlay 2 und Google Cast, zudem ist er als Roon Endpoint und damit Roon Ready ausgewiesen.

Kurz gesagt...

Erstmals präsentiert die englische HiFi-Schmiede Arcam einen Streaming-Client in der Arcam HDA Range, den neuen Arcam ST60 Streamer.

Wir meinen...

Die englische HiFi-Schmiede A & R Cambridge Ltd., Teil der Harman Luxury Audio Group, erweitert nunmehr die Arcam HDA Range tatsächlich um einen ausgewiesenen Streaming-Client, der sich somit ganz und gar allein dieser Aufgabe widmen soll, somit als überaus flexible Quelle eines modernen HiFi-System auftreten kann, und zwar in Form des neuen Arcam ST60 Streamer. Hierbei setzt man zunächst mit UPnP auf einen seit Jahr und Tag bewährten Industriestandard, fügt die Unterstützung für Apple AirPlay 2 und Google Cast hinzu, und ließ die neue Lösung zudem durch Roon Labs LLC. als Roon Ready zertifizieren, sodass der neue Arcam ST60 Streamer als Roon Endpoint eingesetzt werden kann. Auch ein D/A-Wandler ist mit an Bord, sodass die tadellose Signalverarbeitung auch externen digitalen Quellen zur Verfügung steht.

Von Michael Holzinger (mh)
13.09.2020

Share this article


Musik-Streaming, das war natürlich schon bislang ein wesentlicher Aspekt beim englischen Unternehmen A & R Cambridge Ltd., das mit seiner Marke Arcam hier die verschiedensten Optionen feilbot. Allerdings, in der feinen HiFi-Range der Engländer, der so genannten Arcam HDA Range, da fehlte bislang tatsächlich ein ausgewiesener Streaming-Client. Dafür war allen voran der Arcam SA30 Class G Intelligent Integrated Amplfiier zuständig, der nicht nur die Aufgabe eines herausragenden Stereo Vollverstärkers, sondern zudem jene eines D/A-Wandlers und eben auch Streaming-Clients in sich vereinte.

Nun erweitern die Engländer die Arcam HDA Range tatsächlich um einen ausgewiesenen Streaming-Client, der sich somit ganz und gar allein dieser Aufgabe widmen soll, somit als überaus flexible Quelle eines modernen HiFi-System auftreten kann, und zwar in Form des neuen Arcam ST60 Streamer. Hierbei setzt man zunächst mit UPnP auf einen seit Jahr und Tag bewährten Industriestandard, fügt die Unterstützung für Apple AirPlay 2 und Google Cast hinzu, und ließ die neue Lösung zudem durch Roon Labs LLC. als Roon Ready zertifizieren, sodass der neue Arcam ST60 Streamer als Roon Endpoint eingesetzt werden kann. Auch ein D/A-Wandler ist mit an Bord, sodass die tadellose Signalverarbeitung auch externen digitalen Quellen zur Verfügung steht.

Natürlich präsentiert sich der neue Arcam ST60 Streamer ganz und gar im aktuellen Design der Arcam HDA Range, passt somit perfekt zu den Stereo Vollverstärkern der Produktlinie, sei es der Arcam SA10 Class AB Integrated Amplifier,der Arcam SA20Class G Integrated Amplifier, oder eben auch der Arcam SA30 Class G Intelligent Integrated Amplifier, sowie der Arcam CDS50 SACD/CD Player.

Die Engländer sprechen beim neuen Arcam ST60 Streamer von einer High-performance Streaming Source, die eine Vielzahl an Quellen bereit hält. Dies beginnt, wie bereits beschrieben, beim Industrie-Standard UPnP, letztlich der „kleinste gemeinsame Nenner“ im Bereich Streaming, aber eben auch tatsächlich der einzige echte Industrie-Standard. Hinzu kommen hier die Streaming-Plattformen von Apple und Google, also Apple AirPlay 2 sowie Google Cast. Schon damit ist sichergestellt, dass man beim neuen Arcam ST60 Streamer auf eine VIelzahl an unterschiedlichsten Inhalten zugreifen kann, einzige Voraussetzung ist die entsprechende App am Smartphone, und zwar unabhängig davon, ob dieses Smartphone mit Apple iOS oder Google Android betrieben wird.

Arcam selbst offeriert natürlich auch eine passende App für den neuen Arcam ST60 Streamer, und zwar die bekannte Arcam MusicLife App. Damit soll der Zugriff auf eigene Inhalte hinterlegt auf einer zentralen Speicherlösung im Netzwerk, einer so genannten NAS (Network Attached Storage) ebenso komfortabel möglich sein, wie der Zugriff auf TIDAL, Qobuz, Spotify, Napster, Deezer und weitere Angebote.

Besonders interessant ist, dass der neue Arcam ST60 Streamer, wie kurz erwähnt, auch als Roon Ready ausgewiesen wird, dieser also als so genannter Roon Endpoint eingesetzt werden kann. Dies beutet, dass der neue Arcam ST60 Streamer Teil entweder als zentraler Streamer im Hörraum bzw. auch im Verbund mit weiteren Systemen auf Basis dieser einzigartigen Medien-Verwaltungs- und Multiroom Audio-Streaming-Lösung zur Verfügung steht, ein entsprechendes Abonnement bei Roon Labs LLC. natürlich vorausgesetzt.

Die Integration ins Netzwerk erfolgt beim neuen Arcam ST60 Streamer übrigens wahlweise über eine RJ45 Ethernet-Schnittstelle oder über ein integriertes WiFi Modul, wobei erste Option die stets zuverlässige, die zweite die flexiblere und vielleicht einfachere ist, schließlich muss man dafür keine Kabel verlegen…

Die Signalverarbeitung übernimmt beim neuen Arcam ST60 Streamer ein ESS Technology 32 Bit ESS9038K2M Sabre DAC, dieser kann Daten im Linear PCM-Format mit bis zu 32 Bit und 192 kHz verarbeiten, ebenso werden Inhalte kodiert in MQA wiedergegeben.

Dieser DAC steht aber nicht nur Inhalten aus dem Netzwerk zur Verfügung, denn wie erwähnt können auch externe Quellen davon profitieren. Diese lassen sich über gleich zwei optische und ebenso zwei koaxiale S/PDIF-Schnittstelle einbinden, wie über einen USB 2.0 Port. Letztgenannter bietet natürlich das volle Potential des D/A-Wandlers, ebenso die koaxiale S/PDIF-Schnittstelle, wohingegen die optische S/PDIF-Schnittstelle Daten im Linear PCM-Format Standard-konform lediglich bis hin zu 24 Bit und 92 kHz verarbeitet.

Analoge Signale werden beim neuen Arcam ST60 Streamer wahlweise über ein Cinchbuchsen-Pärchen unsymmetrisch, oder aber über ein Paar XLR-Anschlüsse auch symmetrisch ausgegeben, zudem stehen eine optische als auch koaxiale S/PDIF-Schnittstelle als weitere Ausgänge an der Rückseite zur Verfügung.

Übrigens, natürlich verfügt der neue Arcam ST60 Streamer über eine RS232-Schnittstelle, kann mittels IP übers Netzwerk gesteuert werden, und lässt sich somit problemlos in verschiedenste Steuerungslösungen wie etwa Control4 oder Crestron einbinden.

Die Front des neuen Arcam ST60 Streamer ziert allen voran ein durchaus großzügiges, zentral angeordnetes Display, das rechts vom Standby-Taster, links von drei Tastern (Play/ Pause, Input und Menu) sowie einem Drehgeber flankiert wird.

Wie alle anderen Komponenten der Arcam HDA Range präsentiert sich auch der neue Arcam ST60 Streamer mit einem anthrazitfarbenen, überaus eleganten Design. Das Gehäuse ist solide aufgebaut und verfügt über eine Front aus Aluminium.

"Arcams Erfahrung mit digitalem Audio ist tiefgehend. Wir stellen seit fast 30 Jahren CD-Player her, und bei der Entwicklung des ST60 hat das Team diese umfassende Erfahrung in die Entwicklung einer wirklich leistungsstarken digitalen Musikquelle eingebracht. Natürlich ist Arcam auch zu Recht für seine hervorragenden Leistungen im Bereich der Verstärkung anerkannt, und der ST60 ist der perfekte Partner für unsere alten und neuen Verstärker. - Nick Clarke, Senior Director, Global Engineering Harman Luxury Audio Group

Auch wenn eine Lösung wie diese natürlich allen voran mittels App gesteuert wird, so liegt dem Arcam ST60 Streamer dennoch eine passende Infrarot-Fernbedienung bei. Damit können simple Kommandos wie etwa die Wiedergabesteuerung auch ohne Smartphone kontrolliert werden.

Nach derzeit vorliegenden Informationen wird der neue Arcam ST60 Streamer noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, allerdings muss man sich dafür wohl bis ins vierte Quartal 2020 in Geduld üben. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 1.399,- angegeben.

Share this article

Related posts