Responsive image Audio

Arcam Solo Movie 2.1 - Neues Mitglied in der Arcam Solo Range

Foto © Arcam

Anfang 2015 präsentierte Arcam die neue Arcam Solo Range, zunächst bestehend aus der Soundbar Arcam Solo Bar, die in Folge als Arcam Solo Bar Plus bezeichnet wurde, sowie dem entsprechende Subwoofer Arcam Solo Sub. Jüngst wurde diese Serie durch zwei weitere spannende Lösungen erweitert. So präsentierte man den Home Cinema-System Arcam Solo Movie, sowie das All-in-One HiFi-System Arcam Solo Music. Nun folgt eine weitere Lösung, die der Hersteller einmal mehr als Movie System charakterisiert, jedoch ausgelegt als 2.1-Kanal Lösung, den Arcam Solo Movie 2.1.

Kurz gesagt...

Mit dem Arcam Solo Movie 2.1 steht eine weitere Lösung der Arcam Solo Range zur Verfügung, und zwar ein 2.1-Kanal AV-Receiver und damit der kleine Bruder des Arcam Solo Movie.

Wir meinen...

Dass Arcam nunmehr neben dem bereits verfügbaren Arcam Solo Movie mit dem neuen Arcam Solo Movie 2.1 eine integrierte 2.1-Kanal AV-Lösung anbietet, ist ein überaus kluger Schachzug. Damit adressiert man all jene, die ein hochwertiges, integriertes und somit flexibles AV-System suchen, dabei aber auf Surround verzichten wollen. Weniger ist hier eben oft mehr…

Von Michael Holzinger (mh)
14.08.2016

Share this article


Die englische HiFi-Schmiede A & R Cambridge Ltd. bietet im Rahmen ihrer Marke Arcam ja bereits eine Vielzahl überaus spannender Lösungen im AV- als auch HiFi-Segment an, wobei sich das Angebot auf mehrere Produktlinien verteilt. Man könnte also meinen, dass die Engländer ohnedies bereits sehr gut aufgestellt sind, und für nahezu alle Eventualitäten bestens gerüstet sind.

Dennoch, Ende des Jahres 2014 überraschte man mit der Markteinführung einer weiteren Produktlinie, der Arcam Solo Range die seit dem für viel Aufsehen sorgen sollte. Erstmals richtete sich A & R Cambridge Ltd. mit Lösungen der Marke Arcam ganz klar an Lifestyle-orientierte Kunden, die eine möglichst elegante, tunlichst kompakte, aber dennoch sehr hochwertige Lösung suchen. Und obwohl es eigentlich naheliegend ist, so erstaunte es dennoch so manchen, dass mit Beginn 2015 auch aus dem Hause Arcam eine Soundbar erhältlich sein sollte, nämlich die Arcam Solo Bar, die in Folge als Arcam Solo Bar Plus offeriert wurde, und zu der es natürlich mit dem Arcam Solo Sub auch den passenden aktiven Subwooofer gab.

Doch damit nicht genug, knapp ein Jahr später präsentierte das englische Unternehmen weitere Lösungen der Arcam Solo Range, die sich einerseits für klassisches HiFi eignen sollten, sowie für ein besonders elegantes, kompaktes Heimkino-System. Während also für Design-affine HiFi-Enthusiasten im Rahmen der CES 2016 das Arcam Solo Music präsentiert wurde, stellte man für Heimkino-Liebhaber mit dem Arcam Solo Movie die richtige Lösung vor.

Diese neuen Lösungen der Arcam Solo Serie sollen sich mit beeindruckender Qualität gepaart mit Flexibilität und hohem Bedienkomfort auszeichnen, so das Versprechen des Unternehmens, das gar soweit ging festzuhalten, mit dem Arcam Solo Movie ein „Home Theatre in a Box“, und mit dem Arcam Solo Music ein „Complete Stereo System in a Box“ anbieten zu können.

Nun präsentieren die Engländer eine weitere Lösung dieser Arcam Solo Serie, wobei man sich einmal mehr an Filmliebhaber richtet, die eine All-in-One Lösung in möglichst kompakter Form suchen, dabei aber auf ein hohes Qualitätsniveau setzen. Es ist somit der kleine Bruder des Arcam Solo Movie, das Arcam Solo Movie 2.1.

Einmal mehr gibt sich A & R Cambridge Ltd. auch hier nicht bescheiden, und spricht bei dem neuen Arcam Solo Movie 2.1 gar vom „audiophile 2.1 Home Theatre in a Box“.

Ebenso wie das Arcam Solo Movie handelt es sich auch beim neuen Arcam Solo Movie 2.1 um eine wahre All-in-One Lösung, hier wird also ein AV-Receiver mit einem Blu-ray Player kombiniert, sodass man alle Komponenten für die Wiedergabe von Filmen tatsächlich „in one box“ zur Verfügung hat, um an das Zitat des Herstellers anzuknüpfen.

Doch während es sich beim Arcam Solo Movie um einen AV-Receiver für Surround-Lösungen handelt, der somit als zentrale Schnittstelle eines 5.1-Kanal-Systems fungieren kann, handelt es sich beim neuen Arcam Solo Movie 2.1, wie bereits aus der Bezeichnung unschwer zu erkennen, um eine Stereo-Lösung, die lediglich einen zusätzlichen aktiven Subwoofer einbinden kann.

Dies ist ein überaus schlauer Schachzug der Engländer, denn damit werden sie einem Trend gerecht, der immer stärker zum Tragen kommt und mit dem so mancher renommierte Hersteller im AV-Segment zu kämpfen hat, nämlich, dass immer mehr Kunden gar nicht so sehr auf eine Surround-Lösung abzielen, sondern vielmehr mit einem hochwertigen Stereo-System vorlieb nehmen. Zwei feine Speaker, kein Center, und schon gar keine Surround-Speaker, selbst ein Subwoofer wird vielfach schon als überflüssig empfunden, vor allem dann, wenn es um ein AV-System geht, das im Wohnzimmer zum Einsatz kommt.

Und genau dafür ist das neue Arcam Solo Movie 2.1 ausgelegt, denn es liefert zweimal 80 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm bzw. zweimal 125 Watt wenn Speaker mit einer Impedanz von lediglich 4 Ohm zum Einsatz kommen.

Selbstverständlich setzten die Entwickler von A & R Cambridge Ltd. natürlich auch beim neuen Arcam Solo Movie 2.1 auf die seit Jahr und Tag bestens bewährten Verstärker in Class G.

Auch wenn es sich also „nur“ um ein 2.1-Kanal-System handelt, so ist das neue Arcam Solo Movie 2.1 dennoch in der Lage, alle relevanten Surround-Formate zu verarbeiten, einschließlich Dolby TrueHD und dts HD Master Audio. Allerdings wird hier nur die Stereo-Spur verarbeitet und Dolby Atmos oder DTS:X ist hier ohnedies kein Thema.

Als primäre Quelle kommt der integrierte Blu-ray Player zum Einsatz, der natürlich auch DVDs und Audio CDs wiedergeben kann und selbst für Super Audio CD gerüstet ist. Einmal mehr wird A & R Cambridge Ltd. hier seinem hohen Anspruch gerecht und vergisst nicht auf jene ambitionierten Musik-Liebhaber, die noch zahlreich derartige Medien im Regal stehen haben.

Um weitere Quellen anschließen zu können, stehen beim neuen Arcam Solo Movie 2.1 vier HDMI-Eingänge zur Verfügung, die dem Standard 1.4b entsprechen. Desweiteren findet man an der Rückseite einen koaxialen sowie optischen S/PDIF-Anschluss und für analoge Quellen bietet das Arcam Solo Movie 2.1 ein Cinchbuchsen-Pärchen sowie einen AUX-Eingang in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse.

Als flexibler AV-Receiver darf natürlich auch hier ein integrierter Radio-Tuner nicht fehlen, wobei neben UKW auch DAB und DAB+ empfangen werden kann.

Mobile Devices wie Smartphones und Tablets, aber auch Speichermedien können über einen USB-Port als Quelle genutzt werden. Smartphones und Tablets, aber ebenso entsprechend ausgestattete portable Audio-Player können desweiteren auch über Bluetooth Audio-Daten übertragen, wobei das beim Arcam Solo Movie 2.1 integrierte Modul auch den Codec apt-X unterstützt, um eine Signalübertragung mit „CD-Qualität“ zu garantieren.

Interessant ist zudem, dass der neue Arcam Solo Movie 2.1 natürlich auch ins Netzwerk eingebunden werden kann, und zwar über Netzwerkkabel als auch WiFi, sodass er als Streaming-Client fungiert, wobei natürlich auch Daten im Hi-Res Format wiedergegeben werden können.

Ein integrierter Kopfhörer-Verstärker darf natürlich ebenfalls nicht fehlen, wobei der entsprechende Anschluss direkt an der Front zu finden ist.

Für den Anschluss der Lautsprecher-Systeme stehen solide Schraubklemmen zur Verfügung, die sowohl blanke Kabel als auch fertig konfektionierte Kabel mit Bananas aufnehmen. Der optionale Subwoofer wird in bewährter Art und Weise über eine entsprechende Cinchbuchse angeschlossen. Für die Integration in Steuerungslösungen steht eine RS232-Schnittstelle zur Verfügung.

Das neue Arcam Solo Movie 2.1 präsentiert sich wie seine Geschwister Arcam Solo Movie und Arcam Solo Music als besonders elegantes Desktop-Gerät, das mit einem soliden Metall-Gehäuse mit edler, nach hinten abgeschrägter Front aufwartet.

Im Lieferumfang soll eine passende Fernbedienung enthalten sein, die als System-Fernbedienung mit Lern-Funktion und beleuchteten Tasten aufwarten kann.

Der neue Arcam Solo Movie 2.1 misst kompakte 420 mm in der Breite, 414 mm in der Tiefe, und weist eine Bauhöhe von 90 mm auf. Damit bringt er immerhin 11,5 kg auf die Waage.

Die wesentlichsten Bedienelemente findet man auch hier an der Oberseite des Geräts, sodass man dieses eher nicht in einem Rack verschwinden lassen sollte, aber dies ist wohl hier auch kaum von Nöten, schließlich wird das Arcam Solo Movie 2.1 zumeist das einzige Gerät sein, das man somit etwa neben oder unterhalb eines TV-Geräts auf ein Lowboard oder Sideboard stellt.

Angeboten wird diese neue Lösung aus dem Hause A & R Cambridge Ltd. in schicker schwarzer Ausführung.

Share this article

Related posts