Responsive image Audio

Arcam Solo Uno - Winziger Amp mit Streaming inklusive…

Foto © Arcam

Als eine überaus kompakte Lösung, nein, eigentlich muss man ja schon von einer wirklich winzigen Lösung sprechen, die im Wesentlichen alles, was ein modernes HiFi-System ausmacht, in sich vereint, und dies auf besonders simple Art zugänglich macht, so soll sich der neue Arcam Solo Uno präsentieren.

Kurz gesagt...

Als Verschmelzung von Audio-Streaming und einem integrierten Vollverstärker in wirklich winziger Form kann der neue Arcam Solo Uno bezeichnet werden.

Wir meinen...

Moderner Lifestyle bedeutet in erster Linie schicke, elegante, allen voran kompakte Lösungen, die jedoch auch entsprechende Qualität garantieren, und die kann auch die HiFi bieten, wie dies nun etwa die englische HiFi-Schmiede A&R Cambridge Ltd. mit der neuesten Lösung der Marke Arcam unter Beweis stellen will, dem neuen Arcam Solo Uno.

Von Michael Holzinger (mh)
03.10.2019

Share this article


Seit Jahr und Tag spricht man davon, dass sich HiFi wieder dazu „bekennt“, nichts anderes als „Lifestyle“ zu sein. Dies wird jedoch vielfach geradezu als Schmach, als abwertend eingeschätzt, dabei ist es nichts anderes als ein Fakt und keineswegs ehrabschneidend. Doch genau dieser Wandel in der Selbsteinschätzung könnte dazu beitragen, dass HiFi insgesamt wieder einen viel höheren Stellenwert in der Wahrnehmung der Kunden einnimmt, denn genau daran, nämlich an der geringen Bedeutung für den potentiellen Kunden, leidet die Branche tatsächlich.

Dies bedingt aber auch, dass man sich sehr genau ansieht, was Kunden wünschen, was für sie moderner „Lifestyle“ bedeutet. Eins ist dabei sehr klar, mächtige Geräteburgen und ausladende Lautsprecher-Systeme sind es mit Sicherheit nicht, die Zielgruppe, die sich davon angesprochen fühlt, war seit jeher überschaubar, und schwindet von Jahr zu Jahr…

Moderner Lifestyle bedeutet in erster Linie schicke, elegante, allen voran kompakte Lösungen, die jedoch auch entsprechende Qualität garantieren, und die kann auch die HiFi bieten, wie dies nun etwa die englische HiFi-Schmiede A&R Cambridge Ltd. mit der neuesten Lösung der Marke Arcam unter Beweis stellen will, dem neuen Arcam Solo Uno.

Der neue Arcam Solo Uno reiht sich in eine bestens etablierte Produktreihe der Engländer ein, sticht aber dennoch deutlich aus dieser heraus. Bislang war es nämlich so, dass hier zwar hoch integrierte Lösungen angeboten wurden, die dennoch weitestgehend klassischen HiFi-Standards betreffend dem Formfaktor entsprachen, hier sei etwa der Arcam Solo Movie 2.1 oder Arcam Solo Music angeführt, die Arcam Solo Bar Plus bildete da schon eine Ausnahme.

Ebenso verhält es sich mit dem neuen Arcam Solo Uno, denn dieser ist, das muss man klar festhalten, als geradezu winzige Lösung ausgelegt, die somit nicht einmal in den Bereich Mid-sized HiFi, sondern ganz klar bei Micro-sized HiFi einzuordnen ist.

Nur wenige Zentimeter misst der neue Arcam Solo Uno in Breite, Tiefe und Höhe, stellt aber dennoch ein nahezu komplettes HiFi-System moderner Ausprägung dar, denn es kombiniert einen modernen, flexiblen Streamer mit einem Stereo Vollverstärker, der, so der Hersteller, ganz und gar den Tugenden der Engländer bei der Entwicklung hochwertiger Verstärker entspreche.

Zugegeben, wenn es um die Schnittstellenvielfalt geht, da trumpft der neue Arcam Solo Uno nicht wirklich auf, aber das ist wohl auch gar nicht erforderlich. So steht hier ein analoger Eingang in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse zur Verfügung, etwa, um einen Schallplatten-Spieler über eine externe Phono-Vorstufe anschließen zu können. Weitere analoge Quellen wird in der anvisierten Zielgruppe kaum jemand einbinden wollen. Was allerdings doch fehlt, ist ein digitaler Eingang, denn eine Verbindung etwa zum TV-Gerät wäre doch recht wesentlich…

Die wesentlichste Schnittstelle ist in diesem Fall aber ganz klar die Netzwerk-Schnittstelle, ein RJ45-Ethernet-Port, zudem steht aber auch WiFi zur Integration ins Netzwerk zur Verfügung.

Im Netzwerk fungiert der Arcam Solo Uno als flexibler Streaming-Client, der neben UPnP allen voran Apple AirPlay 2 und Google Chromecast unterstützt. Damit ist sichergestellt, dass man nicht nur auf eigene Inhalte zugreifen kann, sondern eine immense Auswahl unterschiedlichster Streaming-Angebote nutzen kann. Einzig und allein die entsprechende App des Anbieters ist damit nötig, sei es nun Apple iOS oder Google Android.

Besonders interessant ist beim neuen Arcam Solo Uno, dass dieser, wie bereits beschrieben, die gleich hochwertigen Verstärker-Technologien aufweisen soll, wie dies HiFi-Lösungen im klassischen Format der Engländer tun, man verspricht somit ein besonders ansprechendes Klangerlebnis in kleinster Form. Einzig und allein ein Paar hochwertiger Lautsprecher-Systeme sei erforderlich, so der Hersteller, wobei über einen entsprechenden Ausgang auch ein aktiver Subwoofer als zusätzlicher Spielpartner eingebunden werden kann.

An Bedienelementen bedarf es beim neuen Arcam Solo Uno natürlich nicht viel, ein zentral an der Front platzierter Universal-Taster sowie zwei Taster zur Lautstärke-Regelung und ein Mute-Taster an der Front reichen hier völlig aus.

"Delivering an exceptional music experience is the driving force behind everything we offer. We wanted to distil our audiophile expertise into a high-performing, easy-to-use, yet very affordable streaming product that could bring exceptional sound to a wide range of new audiences and use applications, and this new unit does this perfectly.“ - Scott Campbell, Director of Sales and Marketing bei Arcam.

Der neue Arcam Solo Uno soll erstmals dieser Tage präsentiert werden, wobei die Engländer derzeit von einer Verfügbarkeit der Lösung Anfang nächsten Jahres ausgehen. Somit ist auch noch nicht offiziell bekannt, wann diese Lösung tatsächlich auch hierzulande verfügbar ist, ebensowenig, mit welchem Preis man rechnen muss. Derzeit kursieren im Web Preise von GBP 599,-, um einen ersten Richtwert für den neuen Arcam Solo Uno zu haben.

Share this article