Responsive image HiFi News

Astell & Kern A&Futura SA700 - Past meets present…

Foto © Astell & Kern (iRiver Ltd.)

Im Jahr 2012 präsentierte das Unternehmen iRiver Ltd. unter der neu geschaffenen Marke Astell & Kern erstmals den Astell & Kern AK100 und damit den ersten portablen Hi-res Audio-Player, der für audiophile Musik-Liebhaber konzipiert war. In dieser Tradition soll der neue Astell & Kern A&Futura SA700, modernste Technik soll hier allerdings die Basis bilden, sodass Geschichte auf Gegenwart trifft…

Kurz gesagt...

Das Konzept des Astell & Kern AK100 sowie Astell & Kern AK120 mit modernster Technik, so beschreibt Astell & Kern die Idee des neuen Astell & Kern A&Futura SA700.

Wir meinen...

Der neue Astell & Kern A&Futura SA700 sei ein Produkt, dass das Wesentliche in den Mittelpunkt rückt, die tadellose Musik-Wiedergabe, dies mit einer intuitiven, geradezu simplen Bedienung verbindet, somit keinerlei Kompromisse bei der Qualität als auch einfachen Handhabung eingeht. Dies seien, so der Hersteller, genau genau jene Tugenden, die den Astell & Kern AK100 bzw. Astell & Kern AK120 seinerzeit auszeichneten und für ein emotionales Erleben von Musk immer und überall sorgten, und die man bei der Entwicklung der neuesten portablen Lösung wieder ganz in den Fokus rückten will: Past meets present!
Hersteller:iRiver Ltd.
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Preis:€ 1.399,-

Von Michael Holzinger (mh)
18.11.2019

Share this article


Wie die Zeit vergeht… es ist tatsächlich schon sieben Jahre her, dass der Markt portabler Hi-res Audio-Player so richtig Fahrt aufnahm. Es war das koreanische Unternehmen iRiver Ltd., das unter der Marke Astell & Kern erstmals einen derartigen portablen Hi-res Player auf den Markt brachte, und zwar den Astell & Kern AK100, der den durchaus hohen Ansprüchen audiophiler Anwender genügen konnte.

Ein Jahr später schickte man den Astell & Kern AK120 ins Rennen, der zwar weitestgehend auf besagtem Astell & Kern AK100 basierte, aber doch einige entscheidende Neuerungen mit sich brachte und damit tatsächlich als eine Art „Grundstein“ für das gesamte Marktsegment angesehen werden kann.

Auf diesen Astell & Kern AK120 hat man sich bei iRiver Ltd. nunmehr besonnen, und dessen prinzipielles Konzept als Basis für den neuesten portablen Hi-res Player heran gezogen, den neuen Astell & Kern A&Futura SA700. Natürlich weist der neue Astell & Kern A&Futura SA700 letztlich aber kaum Ähnlichkeiten mit dem Hi-res Player aus dem Jahr 2012 bzw. 2013 auf, schließlich soll er sich mit neuester Technologie präsentieren und damit die Vergangenheit mit der Gegenwart verbinden.

Der neue Astell & Kern A&Futura SA700 sei ein Produkt, dass das Wesentliche in den Mittelpunkt rückt, die tadellose Musik-Wiedergabe, dies mit einer intuitiven, geradezu simplen Bedienung verbindet, somit keinerlei Kompromisse bei der Qualität als auch einfachen Handhabung eingeht. Dies seien, so der Hersteller, genau genau jene Tugenden, die den Astell & Kern AK100 bzw. Astell & Kern AK120 seinerzeit auszeichneten und für ein emotionales Erleben von Musk immer und überall sorgten, und die man bei der Entwicklung der neuesten portablen Lösung wieder ganz in den Fokus rückten will: Past meets present!

Selbstverständlich setzten die Entwickler beim neuen Astell & Kern A&Futura SA700 auf Design-Elemente, die der aktuellen Produktlinie entsprechen, eine gewisse Ähnlichkeit allerdings zu den „Urvätern“ ist aber durchaus gegeben, sodass das Unternehmen von einem Emotional Retro Design spricht.

Das Gehäuse ist aus Edelstahl gefertigt, wobei dies durchaus einen gewissen Touch von Luxus vermitteln soll, aber in erster Linie für Robustheit und den besten „Schutz“ der hochwertigen Elektronik Sorge trägt. An der Seite findet man in bewährter Art und Weise einen Drehgeber, der ebenfalls aus Edelstahl gefertigt ist, und der über einen neuen LED Indicator verfügt. Anhand der Farbe kann der Anwender damit auf einen Blick erkennen, welche Inhalte wiedergegeben werden. Rot steht für 16 Bit, Grün für 24 Bit, Blau für 32 Bit und Lila zeigt Inhalte in DSD an.

Gemeinsam mit einem großzügig dimensioniertem 4,1 Zoll Touchdisplay mit 720 x 1.280 Bildpunkten soll damit eine komfortable, intuitive Bedienung garantiert sein, wobei erstmals ein neu gestaltete GUI, also Graphical User Interface zum Einsatz kommt.

Herzstück des neuen Astell & Kern A&Futura SA700 ist ein Dual DAC Aufbau basierend auf zwei AKM AK4492ECB, ein D/A-Wandler neuester Generation, der hier laut Hersteller überhaupt das erste Mal bei einem portablen Hi-Res Player zum Einsatz komme und bei geringerem Stromverbrauch gegenüber bisherigen Lösungen eine besonders dynamisch nuancierte, detailreiche Klangabbildung sicherstelle.

Wie bereits angedeutet, ist der neue Astell & Kern A&Futura SA700 damit in der Lage, Inhalte in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 384 kHz wiederzugeben, ebenso Inhalte in DSD mit bis zu DSD mit 11,2 MHz.

Damit ausreichend Performance geboten wird, dient eine Quad-Core CPU als Prozessor, der Speicher ist mit 128 GByte NAND ausgestattet. Mittels microSD Cards kann auf eine Mediathek mit bis zu 512 GByte zugegriffen werden.

Natürlich weist der neue Astell & Kern A&Futura SA700 eine USB-C Schnittstelle auf, verfügt über Bluetooth 4.2 für die Signalübertragung über A2DP, AVRCP, aptX sowie aptX HD, und ist zudem mit einem integrierten WiFi Modul nach IEEE 802.11n ausgestattet. Er kann also auch auf verschiedene Online-Inhalte wie TIDAL, Deezer, Qobuz oder Spotify zugreifen, wobei hierfür Open APP Service die Grundlage darstellt.

Kopfhörer lassen sich beim neuen Astell & Kern A&Futura SA700 mittels herkömmlicher 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse anschließen, sofern man auf eine unsymmetrische Lösung setzt, ebenso aber über eine 2,5 mm 4-Pol Buchse für symmetrische Kopfhörer.

Der integrierte Lithium-Polymer-Akku des Astell & Kern A&Futura SA700 mit 3.150 mAh und 3,7 V soll eine Spieldauer von bis zu 8,5 Stunden bieten und nach lediglich 4,5 Stunden wieder vollständig geladen sein.

Der Astell & Kern A&Futura SA700 ist als besonders kompakte Lösung ausgeführt und misst daher lediglich 59,1 mm in der Breite, 115,9 mm in der Höhe, sowie 16,5 mm in der Tiefe und bringt es damit auf 303 g. Wie bereits erwähnt, ist das Gehäuse aus Edelstahl gefertigt und steht in den Design-Varianten Stainless Steel sowie Onyx Black zur Auswahl.

Der neue Astell & Kern A&Futura SA700 soll dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der Preis für diese Lösung wird mit € 1.399,- angegeben.

Share this article

Related posts