Responsive image Mobil

Astell & Kern AK70 MKII - Die zweite Runde…

Foto © Astell & Kern (iRiver Ltd.)

Ja, dieser neue portable Hi-Res Player der Marke Astell & Kern aus dem Hause iRiver Ltd. kommt doch ein wenig überraschend. Schließlich ist es kaum mehr als ein Jahr her, dass das Unternehmen mit dem Astell & Kern AK70 den kleinen Bruder der Astell & Kern AK 300 Familie präsentierte. Nun soll aber in Bälde der neue Astell & Kern AK70 MKII zur Verfügung stehen, und damit den Einstieg in die Welt hochwertiger portabler Audio-Player mit allen Möglichkeiten Netzwerk-fähiger mobiler Lösungen bieten.

Kurz gesagt...

Mit dem neuen Astell & Kern AK70 MKII stellt iRiver Ltd. nur ein Jahr nach der Präsentation des Astell & Kern AK70 bereits dessen Nachfolger und damit den neuen kleinen Bruder der Astell & Kern AK 300 Familie vor.

Wir meinen...

Es ist durchaus überraschend, dass iRiver Ltd. bereits nach nicht einmal einem Jahr bereits einen Nachfolger des Astell & Kern AK70 ins Rennen schickt, und zwar den neuen Astell & Kern AK70 MKII. Das Design betreffend hat man nichts geändert, ebensowenig am durchaus sehr intuitiv zu handhabenden Bedienkonzept, wohl aber am Herz des portablen Hi-Res Players. Hier werkt nun nicht mehr allein ein DAC, sondern deren zwei, sodass der Hersteller für den neuen Astell & Kern AK70 MKII eine nochmals verbesserte Klangqualität und zudem eine höhere Ausgangsleistung, zumindest im Zusammenspiel mit symmetrisch angeschlossenen Kopfhörern verspricht.
Hersteller:iRiver Limited
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Headphone Company
Preis:US$ 699,-

Von Michael Holzinger (mh)
26.09.2017

Share this article


Dass der Markt portabler Lösungen ein immens agiler, innovativer und schnelllebiger ist, daran hat man sich ja schon gewöhnt. Im Jahresrhythmus etwa werden neue Smartphones und Tablets präsentiert. Dass es aber auch im Bereich portabler High-end Lösungen, die sich im Vergleich zu Smartphones und Tablets an eine doch eher überschaubare Kundenschicht richten, das ist sehr wohl neu. Zumindest bislang konnte man hier mit einer gewissen Kontinuität rechnen, sodass aktuelle Produkte etwas länger diesen Status inne hatten…

Nicht neu ist hingegen wiederum, dass sich das Unternehmen iRiver Ltd. seit geraumer Zeit damit hervor hebt, dass man immer neue Produkte präsentiert und damit das ohnedies recht breit aufgestellte Angebot der Marke Astell & Kern stetig erweitert.

Erstaunlich aber wiederum ist, dass man nunmehr mit dem neuen Astell & Kern AK70 MKII einen neuen portablen Hi-Res Player ankündigt, der die Nachfolge eines erst vor etwa einem Jahr präsentierten Modells antritt, nämlich dem Astell & Kern AK70.

Mit besagtem Astell & Kern AK70 gelang iRiver Ltd. ein besonderer Clou, denn damit stand ein preislich sehr attraktives Modell zur Verfügung, das im Prinzip alle wesentlichen Merkmale der deutlich kostspieligeren Modellreihe Astell & Kern AK 300 Familie aufbot. Damit stand mit dem Astell & Kern AK70 ein Netzwerk-fähiger portabler Hi-Res Audio-Player zur Verfügung, bei dem man betreffend der Funktionalität nahezu keinerlei Abstriche gegenüber seinen größeren Brüdern in Kauf nehmen musste. Entsprechend erfolgreich behauptete sich dieser Player bislang am Markt.

Nun aber schickt iRiver Ltd. den neuen Astell & Kern AK70 MKII ins Rennen, wobei man auf den ersten Blick keine wesentlichen Unterschiede zum bisherigen Modell wahrnehmen wird. Wobei, eins sticht natürlich sofort ins Auge, der neue Astell & Kern AK70 MKII präsentiert sich natürlich in einer anderen Farbe, dieser wird zur Markteinführung nämlich in elegantem Schwarz angeboten.

Das Design des überaus soliden, sehr elegant wirkenden Gehäuses aus Aluminium blieb aber unverändert, sodass auch dem neuen Modell attestiert werden kann, dass man es problemlos überall hin mit nehmen kann, und das es während der Bedienung äußerst gut in Händen liegt.

Mit Abmessungen von 62,8 mm in der Breite, 96,8 mm in der Höhe, und einer Tiefe von 15,2 mm ist der neue Astell & Kern AK70 MKII sehr kompakt ausgefallen und bringt es damit auf 150 g.

Wie bisher steht ein großzügiges Display im Mittelpunkt des Bedienkonzepts, und zwar ein 3,3 Zoll Farb TFT LCD mit einer Auflösung von 480 x 800 Bildpunkten. Am unteren Ende des Display, zentral angeordnet, findet sich ein Sensor-Feld, mit dessen Hilfe man immer auf den Hauptschirm zurück kommt, an der linken Seite stehen Taster zur Wiedergabesteuerung und ein Slot für Speicherkarten, an der Oberseite die Anschlüsse für Kopfhörer, ein Hauptschalter, und an der Unterseite eine Micro USB-Schnittstelle zur Datenübertragung und zum Laden des Akkus zur Verfügung. Auch der Drehgeber an der rechten Seite zur Kontrolle der Lautstärke findet sich beim alten wie auch neuen Modell in unveränderter Form.

Wesentliches neues Ausstattungsmerkmal des Astell & Kern AK70 MKII ist dessen Dual DAC, und zwar auf Basis eines Cirrus Logic CS4398. Damit soll eine vollständig symmetrische Signalverarbeitung mit geringeren Interferenzen und somit letztlich eine noch bessere Klangqualität erzielt werden, etwa allen voran die Kanal-Trennung betreffend. Zudem soll der neue Astell & Kern AK70 MKII eine höhere Ausgangsleistung aufweisen, und zwar über den hier gebotenen symmetrischen 2,5 mm Stereo Mini-Klinkenanschluss. Hierfür gibt der Hersteller nunmehr 4 mV im Vergleich zu 2,3 mV beim bisherigen Astell & Kern AK70 an. Leider findet sich beim unsymmetrischen 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenanschluss nunmehr eine Ausgangsspannung von 2 mV im Vergleich zu bisher 2,3 mV.

Einmal mehr habe man zudem klangschädigenden Jitter nochmals reduzieren können, so das Versprechen des Herstellers, der beim neuen Astell & Kern AK70 MKII einen Wert von 45 ps im Vergleich zu 50 ps angibt.

Der neue Astell & Kern AK70 MKII ist in der Lage, alle wesentlichen Audio-Formate abzuspielen, wobei bei Linear PCM-Daten Auflösungen bis hin zu 24 Bit und 192 kHz nativ wiedergegeben werden, Signale mit bis zu 32 Bit 352 kHz einem Downsampling auf 24 Bit und 176 kHz unterzogen werden. Gleiches gilt für Inhalte in DSD, die über DoP (DSD over PCM) mit bis zu DSD 128 verarbeitet, und als 24 Bit 176 kHz Daten wiedergegeben werden.

Setzt man den neuen Astell & Kern AK70 MKII als USB DAC ein, so ist er in der Lage, Signale mit bis zu 24 Bit und 96 kHz zu verarbeiten, DSD-Inhalte werden auch hier über DoP wiedergegeben, wobei sich die Anschlüsse für Kopfhörer als Line Out konfigurieren lassen, um den neuen Astell & Kern AK70 MKII direkt an ein Audio-System anschließen zu können.

Audio-Daten werden wie bisher auf einer microSD-Card hinterlegt, wobei Speicherkapazitäten bis zu 256 GByte unterstützt werden. Der interne NAND Speicher des Astell & Kern AK70 MKII ist mit 64 GByte ausgestattet.

Natürlich verfügt auch der neue Astell & Kern AK70 MKII über ein integriertes WiFi Modul, das dem Standard IEEE 802.11n entspricht. Damit kann er als dlna-zertifizierter Streaming-Client direkt auf Netzwerk-Freigaben über UPnP zugreifen, wobei dafür AK Connect verantwortlich ist. Mithilfe dieser Software-Lösung kann der Astell & Kern AK70 MKII übrigens nicht nur als Player fungieren, die Wiedergabe über UPnP lässt sich auf diese Art auch steuern. Zudem stehen für Apple iOS und Google Android die so genannten AK Connect App zur Verfügung, die hier ebenfalls ins Spiel gebracht werden können, um Musik-Streaming rund um den neuen Astell & Kern AK70 MKII zu ermöglichen.

Neu ist auch, dass der Astell & Kern AK70 MKII nunmehr den optionalen Astell & Kern CD-RIPPER unterstützt, ein externes Laufwerk, mit dessen Hilfe Audio CDs allein mit den portablen Player aus dem Hause iRiver Ltd. eingelesen, und auf deren Speicher hinterlegt werden können. Ist der Astell & Kern AK70 MKII über WiFi mit dem Web verbunden, werden dabei natürlich auch alle relevanten Informationen bis hin zum Cover Artwork abgerufen, und die Files entsprechend aufbereitet.

Abschließend darf natürlich nicht vergessen werden, dass der neue Astell & Kern AK70 MKII auch in bewährter Art und Weise über Bluetooth verfügt, und zwar konkret ein Bluetooth 4.0 Modul, sodass auch diesbezüglich entsprechendes Zubehör, wie etwa Bluetooth Kopfhörer, eingesetzt werden kann.

Der neue Astell & Kern AK70 MKII wird nach Angaben des Herstellers iRiver Ltd. nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Bereits in wenigen Wochen soll dieser tatsächlich im Fachhandel zu finden sein. Wie bereits erwähnt, präsentiert sich dieser zur Markteinführung allein in einer Ausführung, und zwar überaus elegantem Schwarz, wobei der Hersteller selbst von Noir Black spricht.

Share this article