High End 2015: Mit dem Astell & Kern AK Jr steht nun ein besonders schickes Einstiegsmodell des Spezialisten für portable High-res Player zur Verfügung, das bereits dieser Tage auf den Markt kommen soll." /> Sempre Audio
Foto © Astell & Kern (iRiver Ltd.)

Astell & Kern AK Jr - Der neue „Kleine“ als Einsteigsmodell

High End 2015: Bislang erweiterte iRiver Limited unter der Marke Astell & Kern die Produktpalette an portablen High-res Playern stets nach oben hin. Nun aber folgt mit dem neuen Astell & Kern Jr ein weiterer Player, der sich allen voran an preissensible, aber nichts desto trotz anspruchsvolle Kunden richtet. Mit dem Astell & Kern AK Jr steht somit das neue Einsteigermodell zur Verfügung.

Kurz gesagt...

Mit dem Astell & Kern AK Jr steht nun ein besonders schickes Einstiegsmodell des Spezialisten für portable High-res Player zur Verfügung, das bereits dieser Tage auf den Markt kommen soll.

Wir meinen...

Mit dem neuen Astell & Kern AK Jr überrascht iRiver Limited mit einem neuen Einsteiger-Gerät, das jedoch mit einer tadellosen Ausstattung aufwartet, die wohl für viele Kunden vollends ausreicht, denn vieles, was man hier gegenüber den großen Modellen „einsparte“, werden nur wenige in der fokussierten Zielgruppe tatsächlich vermissen. Insofern steht mit den neuen Astell & Kern AK Jr ein überaus interessanter, sehr, sehr schicker portabler High-res Player zur Verfügung.

Von Michael Holzinger (mh)
28.04.2015

Share this article


Sie wächst und wächst, die Produktpalette des Spezialisten für portable Audio-Devices iRiver Limited, der mit der Marke Astell & Kern durchaus als Vorreiter bei mobilen High-res Playern bezeichnet werden kann. Dem Unternehmen gelang es binnen kürzester Zeit, in dem ja nicht unbedingt immer sehr einfachen High-end Markt Fuss zu fassen, mehr noch, hier tatsächlich eine führende Rolle einzunehmen, und zwar als klarer Technologieführer, der maßgeblich die Marschrichtung in diesem Produktsegment vorgibt und, Modell für Modell, mit immer neuen herausragenden Ausstattungsmerkmalen im wahrsten Sinne des Wortes aufhorchen ließ.

Von Modell zu Modell wurde der Funktionsumfang erweitert, sodass die eigentlich als reine portable Player ausgelegten Modelle der Astell & Kern-Reihe schon als wahre Alleskönner gelten, deren Möglichkeiten weit darüber hinaus reichen, um einfach unterwegs Musik in High-res Qualität wiederzugeben. Das Kunststück der Entwickler bestand beim neuen Astell & Kern AK Jr also allen voran darin, den Rotstift allein an den richtigen Stellen anzusetzen, um einerseits das Gerät gegenüber den Spitzenmodellen deutlich schlanker zu machen, und zudem einen Preispunkt zu erzielen, der für eine möglichst breite Zielgruppe interessant ist, dabei aber keine wesentlichen Merkmale wegzulassen, sodass keine essentielle Funktion vermisst wird.

Ein Ziel der Entwickler war es, ein besonders schlankes Gerät zu entwickeln, das sich das Design betreffend aber perfekt in die Produktfamilie integriert, also mit einem ebenso schicken Äußeren aufwarten kann. „Thin and light“ lautete also das Motto, und wahrlich, mit Abmessungen von lediglich 8,9 mm in der Dicke ist er wirklich sehr, sehr dünn, und mit einer Höhe von 117 mm sowie einer Breite von lediglich 52,9 mm insgesamt geradezu zierlich ausgefallen. Zudem bringt er nicht mehr als 93 g auf die Waage.

Astell & Kern AK Jr

Das Gehäuse soll dennoch sehr robust sein, weshalb man sich auch hier als Werkstoff für Aluminium entschied. Die Rückseite ist auch hier mit so genanntem Gorilla Glass versehen. Die Farbgebung nennt das Unternehmen schlicht Sleek Silver.

Trotz der kompakten Abmessungen setzten die Entwickler auch hier auf ein großzügig dimensioniertes Farb-Touchscreen-Display, um die Bedienung so komfortabel und intuitiv wie möglich zu gestalten. Dieses weist eine Bilddiagonale von 3,1 Zoll auf und bietet eine WQVGA-Auflösung mit 240 x 400 Bildpunkten. Auf der linken Seite stehen zudem drei Tasten, an der Stirnseite eine weitere Taste, und auf der rechten Seite ein Drehgeber zur Verfügung.

Im Inneren verrichtet in etwa das gleiche Schaltungskonzept wie im Astel & Kern AK100 seinen Dienst, die Entwickler setzten also auf einen DAC des Typs Wolfson WM8740, der Signale mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit und 192 kHz, sowie DSD-Daten mit DSD 2.8 über DSD to PCM verarbeiten kann. Damit steht auch hier nahezu die gesamte Bandbreite an digitalen Inhalten zur Verfügung, die nur irgendwie von Relevanz ist, also MP3, Ogg Vorbis, APE, WMA, AAC, ALAC, AIFF, WAV, FLAC sowie DFF und DSF. Dass der neue Astell & Kern AK Jr im Gegensatz zu seinen großen Brüdern „nur“ auf DSD 2.8 beschränkt ist, wird wohl kaum jemand in der fokussierten Zielgruppe tatsächlich stören…

Astell & Kern AK Jr

Der Astell & Kern AK Jr weist einen internen NAND-Speicher von 64 GByte auf und kann mittels microSD-Card um weitere 64 GByte, also auf insgesamt 128 GByte erweitert werden. Man munkelt bereits in einschlägigen Foren, dass aber auch 128 GByte microSD-Cards akzeptiert werden könnten, nur offiziell ist dies nicht der Fall. Die Datenübertragung erfolgt in gewohnter Art und Weise über USB, also die USB Micro-B Schnittstelle des Astell & Kern AK Jr, wobei dieser einfach als externes Speichermedium agiert.

Auch der neue „Kleine“ kann übrigens als USB-DAC genutzt werden, wenn er, wie eben beschrieben, über USB mit einem PC oder Mac verbunden ist.

Astell & Kern AK Jr

Die Klangqualität soll auf bekannt hohem Niveau liegen, selbst wenn hier nicht ganz so ausgefeilte Schaltungskonzepte zum Einsatz kommen, wie in den aktuellen größeren Brüdern, die aber doch auch deutlich kostspieliger sind.

Astell & Kern AK Jr

Der Astell & Kern AK Jr setzt allein auf einen analogen Ausgang, wobei der integrierte Verstärker problemlos jedweden hochwertigen Kopfhörer problemlos betreiben kann. Zudem kann der analoge Ausgang auch dazu genutzt werden, um diesen etwa mit einem Paar Aktiv-Lautsprecher oder einem Car Entertainment System zu verbinden. Einen analogen symmetrischen Ausgang sowie digitale Schnittstellen wie seine großen Brüdern bietet der Astell & Kern AK Jr nicht.

Erfreulich ist, dass der Astell & Kern AK Jr wohl direkt rund um seine Premiere auf der High End 2015 in München auch tatsächlich Fachhandel erhältlich sein soll. Noch nicht bekannt hingegen ist, zu welchem Preis. Derzeit wird lediglich für die USA ein Preis von US$ 499,- angegeben, wobei diese Angabe keinerlei Steuer enthält, also irgendwelche Umrechnungen mit entsprechender Vorsicht vorzunehmen sind.

Share this article