Responsive image HiFi News

Astell & Kern A&futura SE200 - Der weltweit erste Multi-DAC DAP

Foto © Astell & Kern (iRiver Ltd.)

Erneut präsentiert der Spezialist für portable Hi-res Audio-Player iRiver Ltd. eine neue Lösung der Marke Astell & Kern, und zwar den neuen Astell & Kern A&futura SE200. Dieser soll, so das Unternehmen, als erster seiner Art als so genannter Multi-DAC DAP ausgeführt sein. Somit kommen hier Wandler von ESS Technology und Asahi Kasai Microdevices Corporation in einem einzigen Gerät zum Einsatz.

Kurz gesagt...

Als weltweit ersten Multi-DAC Digital Audio Player preist der Spezialist für portable Hi-res Audio-Player iRiver Ltd. den neuen Astell & Kern A&futura SE200 an.

Wir meinen...

Beim neuen Astell & Kern A&futura SE200 soll es sich laut iRiver Ltd. um den ersten portablen Digital Audio Player handeln, der nicht allein auf den DAC eines Herstellers setzt, sondern zwei an Bord hat. So weist der neue Astell & Kern A&futura SE200 einerseits einen D/A-Wandler des Spezialisten ESS Technology auf, sondern zudem auch einen DAC des nicht minder viel gerühmten Experten Asahi Kasei Microdevices Corporation, kurz AKM. Doch damit nicht genug, jeder DAC des Astell & Kern A&futura SE200 kann auf eine eigene Ausgangsstufe vertrauen, um tatsächlich die Vorteile der beiden Wandler bestmöglich zur Geltung zu bringen.
Hersteller:iRiver Ltd.
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Preis:US$ 1.799,-

Von Michael Holzinger (mh)
29.06.2020

Share this article


iRiver Ltd. gilt seit Jahr und Tag als ausgewiesener Spezialist für portable Hi-res Audio-Player, wobei man mit der Marke Astell & Kern nicht nur zu den Pionieren in diesem Segment zählt, sondern ebenso ganz klar das Premium- und High-end Segment bestimmt. Zahlreiche Lösungen der letzten Jahre setzten Standards, dies muss man klar festhalten, und diese Führungsposition will sich das Unternehmen wohl auch künftig sichern, sodass man nunmehr mit dem neuen Astell & Kern A&futura SE200 eine ganz außergewöhnliche Lösung vorstellt, die nach Ansicht des Herstellers bislang einzigartig am Markt ist.

Beim neuen Astell & Kern A&futura SE200 soll es sich laut iRiver Ltd. um den ersten portablen Digital Audio Player handeln, der nicht allein auf den DAC eines Herstellers setzt, sondern zwei an Bord hat. So weist der neue Astell & Kern A&futura SE200 einerseits einen D/A-Wandler des Spezialisten ESS Technology auf, sondern zudem auch einen DAC des nicht minder viel gerühmten Experten Asahi Kasei Microdevices Corporation, kurz AKM. Doch damit nicht genug, jeder DAC des Astell & Kern A&futura SE200 kann auf eine eigene Ausgangsstufe vertrauen, um tatsächlich die Vorteile der beiden Wandler bestmöglich zur Geltung zu bringen.

Interessant ist, dass sich der neue Astell & Kern A&futura SE200, wie dessen Name verrät, nicht im absoluten Spitzenfeld des Herstellers findet. So ordnet iRiver Ltd. die aktuellen Lösungen der Marke Astell & Kern in die Familien Astell & Kern KANN, Astell & Kern A&norma, Astell & Kern A&futura, und an der Spitze Astell & Kern A&ultima. Der neue Astell & Kern A&futura SE200 ist somit durchaus in einer der oberen, aber nicht der obersten Produktreihe eingeordnet.

Die Astell & Kern A&futura Range wird von iRiver Ltd. natürlich bereits als Premium Line bezeichnet, der neue Astell & Kern A&futura SE200 stellt hier nach dem Astell & Kern A&futura SE100 das zweite Modell dar.

Die Idee hinter dem speziellen Konzept des neuen Astell & Kern A&futura SE200 und dessen Multi-DAC Aufbau ist, dass man hier eine einzigartige Lösung schaffen wollte, eine Lösung, die so bislang noch von niemandem kreiert wurde, und die das Optimum bei der Wiedergabe in zwei „Geschmacksrichtungen“ erzielen kann.

Man kombiniert hier, wie beschrieben, zwei komplett unterschiedliche D/A-Wandler, konkret einen AKM AK4499EQ sowie zwei ESS ES9068AS, wobei man es dabei nicht auf sich beruhen lies, sondern auch auf zwei unterschiedliche Ausgangsstufen vertraut, um so die Eigenheiten der beiden D/A-Wandler und deren Filter auch tatsächlich vollends zur Geltung zu bringen. Der Anwender kann gar auf die Filter zugreifen, sodass man auch hier ganz gezielt in die Signalwandlung und die Klangcharakteristik eingreifen, und diese den eigenen Vorlieben entsprechend anpassen kann.

Das geht sogar soweit, dass für jeden der beiden DACs Ausgangsstufen für jeweils unsymmetrische und symmetrische Ausgänge zur Verfügung stehen.

Herzstück des neuen Astell & Kern A&futura SE200 ist ein Octa-Core Prozessor, der ausreichend Leistung für die Signalverarbeitung samt flüssiger Navigation über das Touchscreen-Display mit 720 x 1.280 Bildpunkten zur Verfügung stellt. Im Kern arbeitet der neue DAP natürlich einmal mehr mit Google Android, allerdings bekommt der Anwender davon rein gar nichts mit, da allein die spezielle Oberfläche New Blue UI von Astell & Kern zugänglich ist. Ausgewählte Apps lassen sich dennoch installieren, um etwa auf verschiedene Streaming-Dienste zugreifen zu können. Dies bezeichnet der Hersteller als Astell & Kern OpenApp Platform.

Der interne Speicher des neuen Astell & Kern A&futura SE200 ist mit 256 GByte ausgestattet, wobei er natürlich mittels microSD-Cards erweitert werden kann. Bis zu 1 TByte können diese Karten als Speicherkapazität aufweisen.

Für die Verbindung mit der Außenwelt stehen WiFi nach IEEE 802.11n als auch Bluetooth 4.2 zur Verfügung, bei letztgenanntem wird neben A2DP und AVRCP auch aptX sowie aptX HD unterstützt. Auch eine USB-C Schnittstelle darf natürlich nicht fehlen, die allen voran dazu dient, den integrierten Akku des neuen Astell & Kern A&futura SE200 zu laden, zudem aber auch dafür, um den Player als herausragenden D/A-Wandler an einem Mac oder PC zu verwenden. Darüber hinaus kann man aber auch ganz simpel Daten auf den Player überspielen.

Apropos Daten, der neue Astell & Kern A&futura SE200 ist in der Lage, Audio-Daten im Linear PCM-Format mit bis zu 32 Bit und 384 kHz zu verarbeiten, bei DSD unterstützt er die native Verarbeitung von Inhalten bis hin zu DSD 256. Auch Inhalte in MQA können mit dem neuen Astell & Kern A&futura SE200 natürlich verarbeitet werden, dies sei an dieser Stelle nicht vergessen zu erwähnen.

Das Gehäuse des neuen Astell & Kern A&futura SE200 präsentiert sich in edlem Aluminium sowie Keramik-Applikationen an der Front und Rückseite, wobei der Hersteller bei der Farbgebung von Moon Silver spricht- Einmal mehr setzt man hierbei auf eine durchaus futuristisch anmutende Design-Linie. Neben dem bereits erwähnten Touchscreen stehen für die wesentlichsten Funktionen auch Tasten zur Verfügung, zudem ein Drehgeber an der Seite. Dieser verfügt über eine LED-Beleuchtung, die in unterschiedlichen Farben erstrahlen kann, um so direkt anzuzeigen, ob nun Inhalte in 16 Bit, 24 Bit, 32 Bit bzw. DSD wiedergegeben werden.

Wir haben es schon angedeutet, beim neuen Astell & Kern A&futura SE200 stehen pro DAC sowohl unsymmetrische als auch symmetrische Ausgangsstufen und somit natürlich entsprechende Anschlüsse zur Verfügung. In Summe ergibt dies also nicht weniger als vier Kopfhörer-Anschlüsse, pro DAC also einmal 2,5 mm 4-Pin symmetrisch, plus einmal 3,5 mm Stereo Mini-Klinke als unsymmetrischer Ausgang.

Abschließend sei noch erwähnt, dass der integrierte 3.700 mAh 3,8 V Lithium-Polymer-Akku des Astell & Kern A&futura SE200 eine Spieldauer von bis zu zehn Stunden liefern soll, wenn man auf den DAC von AKM setzt. Verwendet man den DAC von ESS Technology, so steht eine Spieldauer von bis zu 14 Stunden zur Verfügung. Das Laden des Akkus soll in etwa zweieinhalb Stunden in Anspruch nehmen.

Der neue Astell & Kern A&futura SE200 misst 76,9 mm in der Breite, 132,2 mm in der Höhe, und 15,8 mm in der Tiefe und bringt es auf 274 g.

Nach Angaben des Herstellers soll der neue Astell & Kern A&futura SE200 bereits in Kürze zur Verfügung stehen. Das Unternehmen spricht von einer Auslieferung weltweit noch im Juli 2020.

Share this article