Foto © Azur - Kunst & Technik e.U.

Atelier Azur und Klangzone laden zur Präsentation der Azur Klangleuchten

Musik, die jeder kennt, gespielt über Lautsprecher, die niemand kennt, so lautet das Motto des „Open light Club“ am Abend des 13. Juli 2018 in Asperhofen-Habersdorf, zu dem Atelier Azur und Klangzone laden. Die Veranstalter versprechen ein Musik-Erlebnis der besonderen Art, zu dem allen voran die Azur Klangleuchten beitragen sollen.

Von Michael Holzinger (mh)
08.07.2018

Share this article


Lautsprecher-Systeme, die sich in keinster Weise wie übliche Lautsprecher-Systeme präsentieren, sondern vielmehr einem Design-Objekt der ganz außergewöhnlichen Art gleichen, die Licht und Musik auf einzigartige Weise zu verbinden wissen, als solche präsentieren sich die so genannten Azur Klangleuchten, die in gemeinsamer Zusammenarbeit von Azur - Kunst & Technik e.U. sowie klangzone.at entwickelt wurden.

Bei diesen ganz besonderen Lautsprecher-Systemen handelt es sich im wahrsten Sinne des Wortes um Klangleuchten, denn zunächst präsentieren sich diese als Design-Objekt, gefertigt aus transparentem Acryl, das auf Wunsch in allen nur erdenklichen Farben erstrahlen kann und somit schon damit den Raum mit einer ganz besonderen Stimmung bereichert. Die eigentliche Funktion hingegen, die bleibt nahezu im Verborgenen, den zunächst weist nur wenig auf die wahre Bestimmung hin.

Rein technisch gesehen sind die Azur Klangleuchten nämlich basierend auf so genannten Biegewellen-Strahlern konzipiert, die sich zunächst nur in Form vergleichsweise kleiner Holzblättchen präsentieren. Diese sind dezent in das Gesamtkunstwerk integriert, und sorgen dafür, dass eine besonders raumfüllende Abstrahlung erzielt wird, wobei zudem durch besagte Biegewellenwandlertechnik auch eine sehr natürlich, sehr detailreiche Abbildung gewährleistet ist. Damit auch im untersten Frequenzbereich eine souveräne Abbildung möglich ist, wurde in den Standfuss ein Subwoofer integriert, der aber nur bei genauerer Betrachtung der Konstruktion überhaupt ins Auge fällt.

Auf Wunsch sind die Azur Klangleuchten übrigens nicht nur in einer passiven Ausführung, sondern zudem auch in einer aktiven Version verfügbar, sodass man allein mit den Azur Klangleuchten ein nahezu komplettes HiFi-System aufbauen kann. Ein HiFi-System, das so durch nichts anderes zu realisieren ist.

sempre-audio.at widmete diesem überaus spannenden Konzept bereits einen sehr ausführlichen Testbericht, der klar zeigt, dass auch wir sehr, sehr angetan von den Azur Klangleuchten waren.

Nun bietet sich eine Gelegenheit, sich dieses ganz besondere Konzept persönlich demonstrieren zu lassen, und zwar am Abend des Freitag, dem 13. Juli 2018 im „Zum Teix“ in Asperhofen-Habersdorf.

An diesem Abend stehen die Azur Klangleuchten im Mittelpunkt des „Open light Club“, wobei die Veranstalter Azur - Kunst & Technik e.U. sowie klangzone.at für diesen ein Musikerlebnis der besonderen Art zu bieten. „“Wir spielen Musik, die jeder kennt - mit Lautsprecher, die niemand kennt“ - dafür soll DJ Sloopy sorgen.

Der Abend beginnt um 19:00 und der Eintritt beträgt € 8,- Abgesehen davon, dass man hier Musik dargeboten von den ganz speziellen Lautsprecher-Systemen genießen kann, wird wohl auch ausreichend Zeit sein, um mit den Entwicklern Dietmar Haunschmidt sowie Thomas Huber zu sprechen, natürlich ebenso mit der Künstlerin Regine Haunschmidt, die für das Design der Azur Klangleuchten verantwortlich zeichnet.

Share this article

Facts

Responsive image
Thema

Atelier Azur und Klangzone laden zur Präsentation der Azur Klangleuchten

Ort

Zum Teix
Am Platz 1
A3041 Habersdorf

Datum

13. Juli 2018

Uhrzeit

19:00

Photo highlights

Responsive image
Atelier Azur und Klangzone laden zur Präsentation der Azur Klangleuchten
Responsive image
Atelier Azur und Klangzone laden zur Präsentation der Azur Klangleuchten
Responsive image
Atelier Azur und Klangzone laden zur Präsentation der Azur Klangleuchten

Related posts