CES 2016: Als weltweit ersten Kopfhörer mit integriertem 24 Bit D/A-Wandler und Kopfhörer-Verstärker mit Apple Lightning-Anschluss propagiert Audeze LLC. den neuen Audeze EL-8 Titanium." /> Sempre Audio
Foto © Audeze LLC.

Audeze EL-8 Titanium - High-end Kopfhörer mit integriertem 24 Bit DAC und Apple Lightning Cable

CES 2016: Als so genannter Apple MFi Certified Kopfhörer präsentiert sich der neue Audeze EL-8 Titanium, ein Modell, das ausschließlich für Apple iPhone entwickelt wurde. Als einziger Anschluss steht hier ein Apple Lightning Connector zur Verfügung. Der für den Betrieb nötige 24 Bit D/A-Wandler, eine besonders ausgeklügelte DSP-basierte Signalverarbeitung samt Verstärker ist hier ins Kabel des Planar Magnetic Headphones der Audeze EL-8 Collection integriert.

Kurz gesagt...

Als weltweit ersten Kopfhörer mit integriertem 24 Bit D/A-Wandler und Kopfhörer-Verstärker mit Apple Lightning-Anschluss propagiert Audeze LLC. den neuen Audeze EL-8 Titanium.

Wir meinen...

Es ist nicht der erste Kopfhörer, der allein auf Apple Lightning setzt, aber es ist wohl der bislang ganz klar exklusivste derartige Kopfhörer, den Audeze LLC. mit dem Audeze EL-8 Titanium präsentiert. Damit wird natürlich einmal mehr das Gerücht angeheizt, Apple könne beim nächsten Apple iPhone gänzlich auf eine analoge 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse verzichten und allein auf einen Apple Lightning Connector auch für Kopfhörer setzen.
Hersteller:Audeze LLC.
Vertrieb:audioNEXT GmbH
Preis:US$ 799,95

Von Michael Holzinger (mh)
05.01.2016

Share this article


Es mag so manchem geradezu anachronistisch erscheinen, dass ein Hersteller vom Kaliber des renommierten Unternehmens Audeze LLC. einen Kopfhörer wie den neuen Audeze EL-8 Titanium und damit ein Modell aus der absoluten High-end Serie, der Audeze EL-8 Collection, allein fürs Apple iPhone entwickelt. Denn genau dies ist bei besagtem Modell der Fall, der Audeze EL-8 Titanium kann tatsächlich nur mit einem Apple iPhone, aber ebenso mit einem Apple iPad oder iPod touch eingesetzt werden, zumindest, wenn man das entsprechende Kabel nutzt, das allein in einem Apple Lightning Connector mündet.

Nun, ganz will man sich von Seiten Audeze LLC. dann doch nicht auf einen einzigen Hersteller und im Prinzip ein einziges Device festlegen, und liefert den Audeze EL-8 Titanium zudem mit einem weiteren Kabel aus, das ganz klassisch in einem 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenstecker mündet. Dies erwähnt man aber nur am Rande, im Mittelpunkt steht tatsächlich allen voran der Betrieb mit Apple iPhone allein über den Apple Lightning Connector.

Dabei ist gerade unter besonders ambitionierten HiFi-Enthusiasten, an die sich ein Kopfhörer vom Kaliber eines Audeze EL-8 Titanium richtet, gerade ein Apple iPhone mit Sicherheit kein bestens beleumundetes Device, vielmehr gelten dessen Signalverarbeitung und Ausgangsstufe geradezu als abschreckendes Beispiel dafür, welch miserabel Qualität derartige Lösungen aufweisen können. Aber, genau diese umgehen die Entwickler von Audeze LLC. ja auf diese Art und Weise, da hier die Signale auf digitaler Ebene vom Apple iPhone übernommen werden, und zwar mit 24 Bit. Man geht sogar soweit zu behaupten, es sei der weltweit erste Kopfhörer mit Apple Lightning Cable, was man so nicht wirklich stehen lassen kann, schließlich gab es da schon das ein oder andere Modell anderer Hersteller…

Doch zurück zum Audeze EL-8 Titanium. Um diesen optimal mit Apples iPhone nutzen zu können, ist der neue Audeze EL-8 Titanium als Apple MFi Certified ausgewiesen, die eigentliche Signalverarbeitung findet somit direkt über einen D/A-Wandler statt, der ins so genannte Cipher Lightning Cable des Audeze EL-8 Titanium integriert ist, ebenso eine DSP-basierte Signalverarbeitung und der Kopfhörer-Verstärker.

Auch die Signalkonvertierung erfolgt mit 24 Bit, wobei der bereits erwähnte DSP verschiedene Optimierungen mittels eines EQ erlaubt. Die dafür nötige App für Apple iOS liefert der Hersteller natürlich kostenlos, sie soll zum Release-Zeitpunkt des Audeze EL-8 Titanium im Apple iTunes App Store zur Verfügung stehen.

Der Kopfhörer selbst entspricht natürlich den bereits bisher verfügbaren Modellen der Audeze EL-8 Collection, die das Unternehmen erstmals Anfang letzten Jahres vorstellte. Von den seinerzeit präsentierten Modellen Audeze EL-8 Open-Back sowie Audeze EL-8 Closed-Back orientierten sich die Entwickler an letztgenanntem, also an der geschlossenen Bauform, wobei man dem Design einmal mehr viel Aufmerksamkeit widmete und sich erneut die Unterstützung der BMW DesignWorksUS sicherte. So wird der Kopfhörer seinem Namen vollends gerecht, präsentiert er sich doch mit einem in Schwarz gehaltenen Bügel, der elegant in Titan erstrahlende Ohrmuschel übergeht, die ihrerseits wieder eine schwarze Applikation aufweisen.

Der Audeze EL-8 Titanium setzt auf modernste Magnetostat-Technologie, die im konkreten Fall auf Treibern mit 100 mm Durchmesser und so genannter Fluxor Magnetic Technology als besonders leistungsstarker Antrieb in Verbindung mit Neodymium-Magneten basiert.

Der Hersteller gibt für den Audeze EL-8 Titanium einen Frequenzbereich zwischen 10 Hz und 50 kHz sowie eine Impedanz von 30 Ohm bei einer Empfindlichkeit von 100 dB an.

Natürlich verfügt der Audeze EL-8 Titanium über ein integriertes Mikrofon, schließlich ist dieser Kopfhörer ja als Lösung für den Einsatz mit Apples iPhone konzipiert, sollte somit auch für Gespräche genutzt werden können. Auch Siri, die Sprachsteuerung von Apple iOS, soll sich damit in bewährter Art und Weise nutzen lassen. Auch eine „Kabel-Fernbedienung“ ist hier zu finden, samt entsprechender Bedientasten, allerdings handelt es sich hierbei natürlich um die gesamte Elektronik, die hier aus sehr kompakte Art und Weise „verpackt“ wurde.

Wie bereits erwähnt, liegt dem Audeze EL-8 Titanium auch ein herkömmliches Kabel bei, das als Alternative zum so genannten Cipher Lightning Cable eingesetzt werden kann. Damit lässt sich der Audeze EL-8 Titanium auch mit allen anderen portablen Devices einsetzen.

Vorerst ist nicht klar, wann und zu welchem Preis der neue Audeze EL-8 Titanium auch hierzulande erhältlich sein wird. Leider gibt der Hersteller bislang allein den Apple Online Store als Bezugsquelle an, und zwar jenen in den USA sowie Kanada. Doch auch hier fehlt bislang noch ein Release-Termin, einzig der Preis wird bereits genannt, und zwar US$ 799,95.

Share this article

Related posts