Audi A8 unterwegs mit Bang & Olufsen Advanced Sound System

Gemeinsam präsentieren der deutsche Automobilhersteller Audi sowie der dänische Unterhaltungselektronik-Hersteller Bang & Olufsen die zweite Generation des Advanced Audio Systems im neuen Audi A8. Dieses System feierte im Jahr 2005 in der Vorgängerversion des aktuellen Audi A8 Premiere und soll in der nunmehr vorgestellten zweiten Generation ebenso das exquisite Interieur des neuen Audi A8 unterstreichen und in punkto Klangwiedergabe, Leistung und nicht zuletzt durch eine herausragende Designsprache zusätzlich für höchste Exklusivität und Komfort sorgen.

Von Michael Holzinger (mh)
07.12.2009

Share this article


Bereits im Jahr 2005 starteten Audi und Bang & Olufsen ihre Zusammenarbeit mit dem Vorgängermodell des aktuellen Audi 8. Im Jahr 2008 verkündeten die beiden Unternehmen, dass sie ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Entwicklung einer neuen Generation des Advanced Sound System für ein breites Spektrum an neuen Audi-Modellen fortsetzen werden. Im Rahmen der Messe Design Miami wurde nunmehr der neu Audi A8 als erstes Modell mit dem Soundsystem der neuen Generation aus dem Hause Bang & Olufsen präsentiert.

Bang & Olufsen bezeichnet die Entwicklung der zweiten Generation nicht als Revolution, sondern als Evolution. Denn eine Revolution habe man bereits mit der Vorstellung des ersten Advanced Sound Systems im Audi A8 im Jahr 2005 ausgelöst, da man - nach Ansicht des Herstellers - hier ein völlig neues Niveau hinsichtlich der Qualität und der Verarbeitung der einzelnen Systemkomponenten erreichte und damit Branchenkundige als auch Fachpresse gleichermassen begeisterte.

Für die zweite Generation nahmen sich die, für die Entwicklung des Bang & Olufsen Advanced Sound System verantwortlichen Ingenieure vier Jahre Zeit, um eine - nach Angaben des Unternehmens - noch feinere Abstimmung der Klangwiedergabe zu erreichen.

„Dank des herausragenden Klangs des neuen Bang & Olufsen Advanced Sound System ist es uns gelungen, das perfekte Erlebnis zu erzeugen. Wir haben mit Bang & Olufsen vier Jahre lang an diesem Soundsystem gearbeitet und es immer wieder neu abgestimmt und getestet. Das Ergebnis kann sich hören und sehen lassen: Beste Qualität, perfekte Harmonisierung und ein atemberaubendes Design. Insgesamt erleben wir den besten Klang, der jemals für ein Auto entwickelt wurde,“ zeigt sich Dipl. Ing. Adam Suloswki, Sound Project Manager bei Audi von den Qualitäten des neuen Systems überzeugt.

Abgesehen von diesen Detailverbesserungen zeichnet sich die zweite Generation gegenüber dem Vorgänger durch fünf weitere Lautsprecher aus, sodass nunmehr insgesamt 19 Lautsprecher im Audi A8 verbaut werden. Jeder dieser Lautsprecher wird von Bang & Olufsen Advanced Sound System als eigener Kanal mit Audiosignalen versorgt, wobei ein Digital Signal Processor, kurz DSP, die zentrale Steuerung übernimmt. Dank Bang & Olufsen‘s ICEpower-Technologie soll das System eine Gesamtleistung von stolzen 1.348 Watt bei nur 1 Prozent Verzerrungstoleranz aufweisen, was nach Angaben des Herstellers einer Leistung von 1.460 Watt gemäß des in Fahrzeugen üblichen Verzerrungswerts von 10 Prozent entspricht.

Selbstverständlich setzt Bang & Olufsen auch beim Sound-System für den Audi A8 auf die unternehmenseigene, patentierte Acoustic Lens Technologie, die einen Eckpfeiler des Advanced Audio Systems darstellt. Hierbei werden die zwei 19 mm Soft-Dome-Hochtöner derart im Armaturenbrett des Fahrzeugs angebracht, dass sie nur im Betrieb sichtbar sind, indem sie sanft und motorisiert ausgefahren werden und so nicht nur durch eine akustische Feinabstimmung für eine verbesserte Klangqualität, sondern auch eine einheitliche, in die Formgebung des Fahrzeug-Interieurs übergehende Designline sorgen sollen.

Dies gilt auch für die insgesamt sieben 100 mm Mitteltöner mit geschlossenen Gehäusen, Glasfasserkonus und ABS-Korb sowie die vier 165 mm Subwoofer mit ebenfalls geschlossenen Gehäusen, einer luftgetrocketem Papierkonus und einem Korb aus Aluminiumguss. Sie alle sind hinter Lautsprecherabdeckungen in den vorderen und hinteren Türen des Fahrzeugs untergebracht. Diese Abdeckungen sind jeweils aus einem einzigen Aluminiumstück gefertigt und organisch geformt, sodass sie sich nahtlos in die exklusive, moderne Linienführung des A8 einfügen. Ein weiterer Subwoofer mit 200 mm luftgetrocknetem Papierkonus und Korb aus Aluminium, untergebracht in einem geschlossenen Gehäuse, sorgt zusätzlich für die Abrundung des Frequenzspektrums nach unten hin.

Das System besteht insgesamt somit aus einem Zwei-Kanal-Centerlautsprecher plus der Acoustic Lenses für Fahrer und Beifahrer sowie einem Drei-Wege-Lautsprechersystem in den Hecktüren sowie einem Zwei-Wege-System in der Hutablage für den Gesamt-Eindruck und die Passagiere im Fond. In Summe ergibt dies also eine klassische 5.1 Surround-Konfiguration.

Dabei sollen vor allem die vier zusätzlichen Hecklautsprecher das Klangerlebnis bei der Wiedergabe von Multi-Channel-Formaten deutlich verbessern. Hierzu wird eine optionale Rear Set Entertainment Erweiterung angeboten, mit dem der Hersteller auch im Auto echtes Kino-Feeling verspricht. Somit verleiht Bang & Olufsen dem Begriff Auto-Kino tatsächlich eine gänzlich neue Bedeutung.

Dank einem speziellen Upmix-Algorithmus TrueImage soll auch Stereo-Material in vollem Surround-Sound erklingen. Gleichgültig, in welchem Format, in jedem Fall profitiert man von der Funktion Volume-Levelling, einem Algorithmus zur Kompensation des Fahrzeuggeräuschpegels, der natürlich speziell auf den neuen Audi A8 zugeschnitten wurde. Hierzu verbirgt sich im Fahrzeughimmel ein Mikrofon, das permanent den Pegel von Hintergrundgeräusche analysiert und damit dem DSP die Grundlage für die automatische Lautstärkekontrolle liefert.



„Mit der Einführung des Bang & Olufsen Advanced Sound System im Audi A8 des Modelljahres 2005 haben Audi und Bang & Olufsen gemeinsam für den Paradigmenwechsel im Bereich der Car-Audiosysteme georgt“ sagt Jens Zinck, Bang & Olufsen Vice President und Managing Director Automotive. „Mit der Markteinführung des Advanced Sound System der zweiten Generation im neuen Audi A8 wird unsere erfolgreiche Kooperation fortgesetzt. Sowohl die akustischen als auch die ästhetischen Elemente des Soundsystems wurden weiterentwickelt, um ein neues Referenzsystem für den ultimativen Audiogenuss zu definieren.“


Michael Holzinger

Share this article

Related posts