Responsive image Audio

Audio Research Reference 160M Vacuum Tube Power Amplifier

Foto © Audio Research Corporation

Er sei wie kein anderer Leistungsverstärker aufgebaut, er gleiche optisch keiner anderen derartigen Lösung, und kein anderer Verstärker spiele wie er, der neue Audio Research Reference 160M Vacuum Tube Power Amplifier, davon zeigt sich die renommierte High-end HiFi-Schmiede Audio Research Corporation überzeugt.

Kurz gesagt...

Zwei Jahre habe man in die Entwicklung der neuesten Endstufe investiert, so Audio Research Corporation über den neuen Audio Research Reference 160M Vacuum Tuber Power Amplifier.

Wir meinen...

Dass der neue Audio Research REF160M mit einem neu gestalteten Design aufwartet, in dessem Mittelpunkt ein transparentes VU-Meter steht, ist nur ein Detail, wenn auch ein spannendes. Viel wesentlicher aber ist, dass man hier einen Leistungsverstärker präsentiert, der mit einer Reihe sehr interessanter technischer Merkmale aufwarten kann, wie etwa einem Switchable Ultralinear/ Triode Mode um entweder 75 oder 150 Watt zu entfalten, Auto-Bias, sowie Output Tube Monitoring und Protection.
Hersteller:Audio Research Corporation
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Preis:€ 34.000,- pro Stück

Von Michael Holzinger (mh)
21.06.2018

Share this article


Dass die US-amerikanische HiFi-Schmiede Audio Research Corporation stets ganz bewusst eigene Wege bei der Entwicklung herausragender HiFi-Lösungen wählt, ist hinlänglich bekannt. Dies ist es wohl auch, das derart viele HiFi-Enthusiasten an diesem Unternehmen aus Plymouth seit Jahr und Tag zu schätzen wissen, gleichgültig, ob es sich nun um Vor- und Endstufen, CD-Player, D/A-Wandler oder Phono-Vorstufen handelt.

Ein ganz wesentliches Merkmal aller Lösungen aus dem Hause Audio Research Corporation und damit Ausdruck einer klaren Unternehmensstrategie ist es, dass man sich auf keine Technologie festlegen lässt, vielmehr stellt man allein eine herausragende Qualität in den Mittelpunkt, und setzt alles daran, dieses Ziel zu erreichen, und zwar mit jeweils den Mitteln, die dafür erforderlich sind bzw. als ideal erscheinen. Dass man speziell im Verstärker-Segment hierfür vielfach auf Röhren vertraut, ist somit aus Sicht der Entwickler keine Frage der Philosophie, denn vielmehr eine ganz pragmatische Herangehensweise. So wie auch bei der neuesten Lösung, dem Audio Research Reference 160M Vacuum Tube Power Amplifier.

Zwei Jahre habe die Entwicklung dieses neuen Audio Research Reference 160M Vacuum Tube Power Amplifier in Anspruch genommen, hält Audio Research Corporation gleich zu Beginn der entsprechenden Presseaussendung fest und gibt ebenso zu Protokoll, dass man diese Lösung als wahren Meilenstein der Unternehmensgeschichte versteht. Kein anderer Verstärker sei so gebaut wie dieser, kein anderer Verstärker sehe so aus wie dieser, und keine andere Lösung klinge so wie der neue Audio Research Reference 160M Vacuum Tube Power Amplifier. Dennoch darf der HiFi-Enthusiast davon ausgehen, dass der neue Audio Research Reference 160M Vacuum Tube Power Amplifier genauso klinge, wie er dies von einer Lösung aus dem Hause Audio Research Corporation erwarten dürfe…

„The new REF 160M Monoblock Power Amplifier is built like no other, looks like no other, and sounds like no other amplifier that you have ever heard, but it is unmistakably Audio Research.“

Die Entwicklung dieser neuen Lösung habe allen voran deshalb derart viel Zeit in Anspruch genommen, da man hier auf eine komplett neue Schaltung vertraue, wobei es das erklärte Ziel war, möglichst kurze Signalwege zu erzielen. Es sei unbestritten, dass die beste Signalverarbeitung auf kürzesten Signalwegen basiere, so der Hersteller, sowie auf möglichst wenigen, dafür allein besten Komponenten. Auch dies habe man beim neuen Audio Research Reference 160M Vacuum Tube Power Amplifier sichergestellt, so der Hersteller.

Grundlage für den neuen Schaltungsaufbau sei ein neu entwickeltes 4-Layer Circuit Board, das sicherstelle, dass es zu keinerlei klangschädigenden Einflüssen der Komponenten untereinander komme, und das bislang bereits in so mancher Vorstufe des Unternehmens zum Einsatz kommt. Bestückt ist dieses Board zum Gutteil mit Komponenten, die speziell für Audio Research Corporation gefertigt werden, so das Unternehmen aus Plymouth.

Mit dem neuen Audio Research Reference 160M Vacuum Tube Power Amplifier habe man versucht, die unterschiedlichen Anforderungen von HiFi-Enthusiasten zu bedienen. So ist der neue Audio Research REF160M in der Lage, sowohl im so genannten Ultralinear Mode zu arbeiten, und hierbei eine Leistung von 150 Watt zu entfalten, aber ebenso im Triode Mode, wobei hierbei 75 Watt zur Verfügung stehen. Damit können sowohl Wirkungsgrad-starke Lautsprecher-Systeme mit vergleichsweise geringer Leistungsaufnahme des Verstärkers, aber ebenso eher anspruchsvolle Lautsprecher-Systeme problemlos betrieben werden, so das Unternehmen. Die Auswahl zwischen diesen zwei Betriebsarten kann einfach über einen entsprechenden Wahlschalter vorgenommen werden, der direkt an der Front des Geräts zu finden ist.

Der neue Audio Research REF160M vertraut auf vier KT150 Glaskolben in der Ausgangsstufe, sowie zwei 6H30 Driver Tubes, wohingegen eine Solid-State Power Regulation für eine hohe Effizienz, Stabilität und Langlebigkeit sorgt. Dabei kommen laut Herstellerangaben High Energy Capacity Transformer zum Einsatz, um für jedwede Situation gerüstet zu sein und entsprechend Leistungsreserven zur Verfügung stellen zu können.

Ein weiteres wesentliches Merkmal des neuen Audio Research REF160M sei die proprietäre Auto-Bias Schaltung, die nicht nur mit der Bestückung ab Werk basierend auf besagten KT150 eingesetzt werden kann, sondern ebenso mit Röhren des Typs 6550, KT88 und KT120. Gleichgültig, welchen der genannten Typen man einsetzt, man müsse sich keinerlei Gedanken über die korrekte Einstellung machen, so der Hersteller.

Jede Röhre weise eine separate Schutzschaltung auf, und im Fall der Fälle klar angezeigt wird, welche Röhre getauscht werden muss. Über ein Tube Hour Meter lasse sich jederzeit ablesen, wie lange die Röhren bereits im Einsatz sind, wobei der Hersteller verspricht, dass man ganz bewusst auf besagte KT150 eben auf Grund ihrer Langlebigkeit von etwa 3.000 Stunden vertraut.

Natürlich kommen auch beim neuen Audio Research REF160M nur streng selektierte, paarweise optimierte Röhren zum Einsatz, die sich zudem einem 48 Stunden andauerndem Burn In unterziehen müssen.

Mit dem neuen Audio Research REF160M will man auch Design-technisch neue Wege beschreiten, wobei es das erklärte Ziel der Entwickler war, eine in jeder Beziehung passende Lösung zur Vorstufe Audio Research REF6 Preamp zu realisieren.

Herzstück dieser Bemühungen ist ein transparentes Frontpanel, besser gesagt ein transparentes Display als wesentliches Element des Frontpanels, das zunächst also ganz klar dem typischen Look and Feel einer Lösung aus dem Hause Audio Research Corporation entspricht, aber überaus elegant den Blick auf die glimmenden Röhren im Inneren frei gibt.

Es handelt sich hierbei um eine Dual-Layer Konstruktion, die, wie beschrieben, einerseits transparent ist, aber dennoch als Anzeigte fungiert, etwa für ein Power Meter. Dies ist natürlich auch mit einer Hintergrundbeleuchtung versehen, wobei die LEDs verborgen angebracht wurden und natürlich in ihrer Intensität justiert werden können.

“The new REF160M is the apex of the Audio Research design language, and the first step in a new era of products. With its transparent meter, we are giving shape to the most renowned Audio Research sound characteristic: transparency. As an enthusiast and Audio Research customer, I can say that REF160M is the coolest tube amplifier on the planet!” - Livio Cucuzza, Designer für Audio Research Corporation

Dass das massivst ausgeführte Gehäuse an der Front zwei Tragegriffe aufweist, versteht sich natürlich als Selbstverständlichkeit.

Keineswegs selbstverständlich hingegen ist, dass der neue Audio Research REF160M nunmehr nicht allein über symmetrische Eingänge in Form von XLR-Buchsen verfügt, sondern ebenso über ein Cinchbuchsen-Paar.

Der neue Audio Research REF160M bringt mit einer Breite von 43,8 cm, einer Tiefe von 45,7 cm, und einer Höhe von 25,4 cm immerhin satte 25,5 kg auf die Waage. Bedenkt man, dass es sich letztlich „nur“ um einen Mono-Block handelt, man also zumindest zwei Stück davon benötigt, sollte man über die entsprechenden Racks verfügen…

In bewährter Art und Weise kann man beim neuen Audio Research Reference 160M Vacuum Tube Power Amplifier zwischen Schwarz und Silber wählen.

Angekündigt wurde der neue Audio Research REF160M erstmals im Vorfeld der High End 2018, und schon da versicherte man, dass man sich nicht allzu lange in Geduld üben müsse. Nun ist dieser neue Mono-Block auch tatsächlich dieser Tage im Fachhandel zu finden, und zwar zum empfohlenen Verkaufspreis von € 34.000,- pro Stück.

Share this article