Responsive image Audio

Audio Research Reference Phono 3 SE - Neue Phono-Vorstufe der Reference Series

Foto © Audio Research Corporation

Ein High-end Röhren Phono-Vorverstärker der Extraklasse soll mit dem neuen Audio Research Reference Phono 3 SE zur Verfügung stehen, davon zeigt sich die US-amerikanische High-end HiFi-Schmiede Audio Research überzeugt. Man setze hier gar einen neuen Maßstab, und zwar bei Klanggenauigkeit und Musikalität.

Kurz gesagt...

Audio Research präsentiert nunmehr eine Lösung, die man als neuen Maßstab bei der Wiedergabe von Schallplatten ansieht, die neue Audio Research Reference Phono 3 SE.

Wir meinen...

Audio Research präsentiert mit der neuen Audio Research Reference Phono 3 SE eigenen Angaben zufolge eine ausgewiesene High-end Röhren Phono-Vorstufe, die das Wissen, das bei der Entwicklung der zahllosen herausragenden Lösungen der US-Amerikaner über Jahrzehnte hinweg gewonnen wurde, in sich vereint, gleichzeitig aber auf neue besonders hochwertige Komponenten vertraut, um so dem Anspruch, neue Maßstäbe zu setzen, gerecht werden kann.
Hersteller:Audio Research Corporation
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Preis:€ 19.900,-

Von Michael Holzinger (mh)
20.03.2020

Share this article


Das Unternehmen Audio Research Corporation widmet sich seit seiner Gründung im Jahr 1970 der Entwicklung und Fertigung hochwertiger Lösungen für die Wiedergabe von Schallplatten, schließlich war zu dieser Zeit die Schallplatte das Medium schlechthin. Selbst als die CD ihren Siegeszug antrat und die Schallplatte zumindest für einige Jahre ganz klar in den Schatten stellte, widmete man sich weiterhin Phono-Vorstufen, wobei stets Lösungen ganz klar im High-end Segment im Fokus standen. Wenn also nun Audio Research davon spricht, mit der neuesten Lösung in diesem Bereich neue Maßstäbe setzen zu wollen, sorgt dies für Aufsehen.

Audio Research präsentiert mit der neuen Audio Research Reference Phono 3 SE eigenen Angaben zufolge eine ausgewiesene High-end Röhren Phono-Vorstufe, die das Wissen, das bei der Entwicklung der zahllosen herausragenden Lösungen der US-Amerikaner über Jahrzehnte hinweg gewonnen wurde, in sich vereint, gleichzeitig aber auf neue besonders hochwertige Komponenten vertraut, um so dem Anspruch, neue Maßstäbe zu setzen, gerecht werden kann.

Das Unternehmen gibt an, dass man mit der neuen Audio Research Reference Phono 3 SE das Augenmerk einmal mehr auf eine besonders saubere Verarbeitung der Signale mit naturgemäß extrem niedrigen Pegel gelegt habe und daher alle Komponenten und ebenso die Verkabelung darauf optimiert habe. So setze man auf ein audiophiles Schaltungsdesign, das ultra linear und ultra rauscharm arbeite und einen plastischen, dynamischen Klang garantiere. Im Mittelpunkt steht dabei eine Röhrenschaltung basierend auf 6H30 Doppel-Trioden sowie 6550WE und 6H30P im Netzteil, wobei es sich, dies sei an dieser Stelle ebenfalls erwähnt, um ein aufwendig konzipiertes geregeltes Netzteil für Hoch- und Niederspannung handeln soll.

Als besonderes Ausstattungsmerkmal weist die neue Audio Research Reference Phono 3 SE zwei getrennte Eingänge auf, die den parallelen Anschluss von zwei Laufwerken erlauben. Natürlich kann jeder dieser Eingänge individuell konfiguriert werden, sei es nun für MM oder MC Cartridges. So lässt sich die Eingangsimpedanz zwischen 50 Ohm, 100 Ohm, 200 Ohm, 500 Ohm, 1 kOhm plus einmal Benutzer-definierbar für MC Tonabnehmer-Systemen einstellen, für MM ist sie mit 47 kOhm bei 100 pF festgelegt. Auch die Verstärkung kann flexibel an das jeweilige Tonabnehmer-System angepasst werden, 51 bzw. 73 dB bei MM, 45 bzw. 67 dB bei MC Tonabnehmer-Systemen.

Hervor heben muss man zudem, dass die Entzerrung hier zwischen RIAA, Columbia und Decca wählbar ist, sodass auch Vinyl-Schätze aus den 1950er und frühen 1960er Jahren optimal wiedergegeben werden können.

Die Bedienung erfolgt sehr komfortabel mittels Taster sowie einem Display an der Front, sodass man jederzeit die Einstellungen schnell und einfach anpassen kann.

An Ausgängen stehen bei der Audio Research Reference Phono 3 SE sowohl unsymmetrische Cinch-Anschlüsse als auch symmetrische XLR-Buchsen zur Verfügung.

Selbstverständlich präsentiert sich die neue Audio Research Reference Phono 3 SE im klassischen Design von Audio-Research, genauer gesagt der Audio Research Reference Series. Das überaus solide Gehäuse weist somit etwa an der Front die typischen Griffe auf und der Kunde kann zwischen Silber und Schwarz wählen.

Ein Leichtgewicht ist die neue Audio Research Reference Phono 3 SE nicht, misst sie doch stattliche 48 cm in der Breite, 42 cm in der Tiefe, und 20 cm in der Höhe und bringt damit 16,6 kg auf die Waage.

Die neue Audio Research Reference Phono 3 SE soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 19.900,- angegeben.

Share this article