Audio Research SE Update Kit - Klangtechnisches, als auch optisches Facelifting...

Für gleich drei Produkte aus dem Hause Audio Research steht nunmehr ein umfangreiches SE Upgrade Kit zur Verfügung. So lässt sich etwa die Audio Research REF-5 ebenso in eine SE-Version verwandeln, wie die Audio Research REF-Phono 2 und der Audio Research LS-17.

Von Michael Holzinger (mh)
04.10.2012

Share this article


Abgesehen davon, dass ausgewiesene High-end und Premium-Anbieter ohnedies selten dazu tendieren, immer raschere Produktzyklen zu fahren und somit ihre eigenen Produkte binnen kürzester Zeit durch zumeist ohnedies nur marginal verbesserte Neuauflagen zu „entwerten, gehört es zu den wesentlichen Vorzügen echter High-end Anbieter, bestehenden Kunden Perspektiven für Erweiterungen oder Upgrades ihrer bestehenden Lösungen zu bieten. Erst damit erhält der Kunde das, was er vor allem in diesem Segment geradezu erwartet: Investitionssicherheit.

So hält es auch der US-amerikanische Hersteller Audio Research Corporation, der nunmehr für ausgewählte Produkte einmal mehr sehr umfangreiche Update-Optionen in Form eines so genannten SE Update Kit offeriert.

Die HiFi-Schmiede aus Plymouth, im US-Bundesstaat Minnesota stellt diese Möglichkeiten sowohl für die Vorstufe Audio Research REF-5, die Phono-Vorstufe Audio Research REF-Phono 2 und den Vorverstärker Audio Research LS-17 zur Verfügung.

Bemerkenswert daran ist, dass es sich tatsächlich um sehr weitgehende Updates handelt, die sowohl eine deutliche Klangverbesserung, aber auch ein optisches Facelifting umfassen.

So soll sich durch die Updates eine wesentlich höhere Feinauflösung, eine ausgeprägtere Dynamik und eine Optimierung der tonalen Balance ergeben. Erzielt wird dies unter anderem durch eine neue Innenverdrahtlung, Teflon und Hybrid Koppel/ Bypass-Kondensatoren sowie eine Verdoppelung der Netzteilkapazität. Darüber hinaus wird den Geräten in der SE-Version eine schicke durchsichtige Abdeckung aus Plexiglas verpasst.

Im Detail bedeutet dies etwa für die Audio Research REF-5, das diese durch das Update auf eine Audio Research REF-5 SE neue Koppelkondensatoren sowie eine neue 6550WE Röhre für die Spannungsversorgung erhält, die Innenverkabelung teils neu vorgenommen wird, neue Seitenpanele mit einer zusätzlichen Netzteil PCB sowie eine neue Front und neue Griffe erhält.

Verwandelt man die Audio Research REF-Phono 2 in eine Audio Research REF-Phono 2 SE, so erhält man ebenfalls eine neue Front samt neuen Griffen, aber auch eine teils neue Innenverkabelung, neue Koppelkondensatoren, neue Seitenteile mit einer zusätzlichen Netzteil PCB sowie eine neue 6550WE Röhre für die Spannungsversorgung.

Auch bei der Audio Research LS-17 sorgt das Update auf die Audio Research LS-17 SE für eine neue Front und neue Griffe, aber ebenso neue Koppelkondensatoren und neue Bypass-Kondensatoren.

Hervorzuheben ist, dass das Update ausschließlich vom Vertrieb durchgeführt werden kann, da es sich, wie bereits aus dem bisher gesagten ersichtlich, um ein sehr umfangreiches, tiefgehendes Update handelt.

So gibt der Österreichische Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH für das Update der Audio Research REF 5 einen Preis von € 2.940,- an. Besitzer einer Audio Research REF-Phono 2 müssen für das Update € 2.440,- einkalkulieren und wer seine Audio Research LS-17 zur SE-Version hochrüsten will, der muss dafür € 1.085,- budgetieren. Diese Preisangaben verstehen sich natürlich inklusive der für das Update nötigen Arbeitszeit. Es fallen also keine weiteren Kosten an. Weitere Informationen erhalten Sie natürlich direkt im Fachhandel.

Share this article