High End 2015: Ein Kopfhörer-Verstärker mit integriertem D/A-Wandler ist dieser Tage nichts Außergewöhnliches, der neue Audio Technica AT-HA5050H sticht dann doch ganz markant aus dem Angebot hervor, denn er soll mit Hybrid-Technologie und High-res DAC Qualität auf höchstem Niveau bieten." /> Sempre Audio
Foto © Audio-Technica Limited

Audio Technica AT-HA5050H - Edler Hybrid Class A Kopfhörer-Verstärker mit High-res DAC

High End 2015: Als Kopfhörer-Verstärker mit integriertem D/A-Wandler auf allerhöchstem Niveau präsentiert Audio Technica den Audio Technica AT-HA5050H, der nicht weniger zu leisten im Stande sein soll, als eine bestmögliche Audio-Reproduktion zu ermöglichen. Hybrid-Technologie mit Röhre und Transistor trifft hier auf einen tadellosen DAC für Daten mit bis zu 32 Bit und 384 kHz sowie DSD 5.6

Kurz gesagt...

Ein Kopfhörer-Verstärker mit integriertem D/A-Wandler ist dieser Tage nichts Außergewöhnliches, der neue Audio Technica AT-HA5050H sticht dann doch ganz markant aus dem Angebot hervor, denn er soll mit Hybrid-Technologie und High-res DAC Qualität auf höchstem Niveau bieten.

Wir meinen...

Schon seit langem ist klar, dass der renommierte japanische Kopfhörer-Spezialist an einem neuen Flaggschiff im Bereich Kopfhörer-Verstärker arbeitet, ebenso, dass hier in erster Linie digitale Quellen genutzt werden sollen, und demzufolge ein DAC der Oberklasse zum Einsatz kommt, ohne jedoch auf analoge Quellen verzichten zu müssen. Nun ist aber auch klar, dass der Audio Technica AT-HA5050H in Kürze tatsächlich auf den Markt kommen soll, und das all die Versprechungen im Vorfeld wohl keine leeren waren.

Von Michael Holzinger (mh)
09.06.2015

Share this article


Schon seit geraumer Zeit ist bekannt, dass das renommierte japanische Unternehmen Audio Technica an einem ganz außergewöhnlichen Kopfhörer-Verstärker arbeitet. Erste Prototypen wurden schon mehrfach auf verschiedensten Events und Fachmessen präsentiert, insbesondere im asiatischen Raum. Bereits seit dem Jahr 2013 findet man diese Lösung bei Audio Technica, wenngleich bislang nie klar definiert wurde, wann sie tatsächlich erhältlich sein werde. Zur CES 2015 wurde dann ein sehr weit fortgeschrittenes Sample gezeigt, und nun steht definitiv fest, dass der neue Audio Technica AT-HA5050H in Bälde am Markt eingeführt wird, und zwar auch hierzulande.

Beim Audio Technica AT-HA5050H handelt es sich prinzipiell um die Kombination eines Kopfhörer-Verstärkers und eines D/A-Wandlers, also eigentlich so gesehen um ein Produkt, das dieser Tage viele Hersteller in den unterschiedlichsten Ausprägungen und Preisklassen auf dem Markt bringen. Dennoch, der Audio Technica AT-HA5050H sticht ganz markant aus dem derzeit verfügbaren Angebot in diesem Bereich hervor, denn die Entwickler haben sich hier das Ziel gesetzt, eine Lösung zu realisieren, die nicht weniger als Referenz-Status erzielen soll und sich somit nahezu keine Grenzen bei der Konzeption auferlegen lassen.

Ausgelegt ist der neue Audio Technica AT-HA5050H als durchaus beeindruckende HiFi-Komponente, die allein optisch den hohen Ansprüchen der Entwickler Ausdruck verleiht. Ein solides, sehr wertig und tadellos verarbeitetes Metallgehäuse präsentiert sich dem Interessenten, wobei die Front aus gebürstetem Aluminium durchaus reichlich bestückt ist.

Audio Technica AT-HA5050H - Edler Hybrid Class A Kopfhörer-Verstärker mit High-res DAC

Da wäre etwa der sehr massiv ausgeführte Lautstärke-Regler, rechts davon ein Drehregler zur Auswahl der Verstärkung mit -30 dB, -20 dB, -10 dB und 0 dB zur optimalen Anpassung an die jeweils verwendeten Kopfhörer, sowie insgesamt nicht weniger als acht Anschlüsse für Kopfhörer in Form von 6,3 mm Stereo Klinkenbuchsen. Dies mag nun etwas seltsam anmuten, denn natürlich kann man hier nicht wirklich acht Kopfhörer anschließen, lediglich zwei. Allerdings findet man für den Kanalzug A und B jeweils vier Anschlüsse mit unterschiedlicher Ausgangsimpedanz, und zwar 0,1 Ohm, 33 Ohm, 82 Ohm und 120 Ohm.

Links davon findet man den Eingangswahlschalter sowie den Hauptschalter, und rechts, da steht ein weiteres sehr interessantes Ausstattungsmerkmal des Audio Technica AT-HA5050H zur Verfügung, nämlich schick beleuchtete VU-Meter, die wohl bei vielen HiFi-Enthusiasten genau das auslösen werden, was der Hersteller ganz offensichtlich damit bezweckt: die Reminiszenz an die „gute, alte HiFi-Tradition“ und somit einen gewissen Retro-Touch der bei so manchen für helle Begeisterung sorgt. Und ja, der Autor dieser Zeilen gehört klar zur dieser Zielgruppe…

An der Rückseite geht es verhältnismässig übersichtlich zu, denn hier stehen zunächst zwei digitale Schnittstellen in Form einer koaxialen S/PDIF-Schnittstelle sowie eines USB-Ports zur Verfügung. Analoge Signale lassen sich über einen symmetrischen als auch unsymmetrischen Eingang nutzen, entsprechend findet man ein Pärchen Cinchbuchsen sowie ein Paar XLR-Anschlüsse.

Audio Technica AT-HA5050H - Edler Hybrid Class A Kopfhörer-Verstärker mit High-res DAC

Die Stromversorgung erfolgt über ein integriertes Netzteil, dieser Anschluss ist natürlich ebenfalls an der Rückseite des Audio Technica AT-HA5050H zu finden.

Der Audio Technica AT-HA5050H kann Signale über S/PDIF mit bis zu 24 Bit und 192 kHz entgegen nehmen. Das volle Potential steht über den USB-Port zur Verfügung, die wahlweise als asynchrones oder adaptives USB-Interface genutzt werden kann. Die Betriebsart wird durch einen Wahlschalter neben dem USB-Port ausgewählt. Im asynchronen Modus ist der Audio Technica AT-HA5050H in der Lage, Audio-Daten von einem PC oder Mac mit bis zu 32 Bit und 384 kHz entgegen zu nehmen, er verarbeitet daher so genannte DXD-Daten. Zudem ist der in der Lage, auch DSD-Dateien zu verarbeiten, wobei neben DSD 2.8 auch DSD 5.6 unterstützt wird.

Audio Technica AT-HA5050H - Edler Hybrid Class A Kopfhörer-Verstärker mit High-res DAC

Als Wandler setzen die Entwickler besonders hochwertige, so genannte Lundahl-Eingangswandler, die eine bestmögliche Audio-Reproduktion erlauben. Die weitere Signalverarbeitung wird von einer in Hybrid-Technik aufgebauten Schaltung übernommen, sprich, einer in Class A Röhren- und Bipolar-Transistor-Technik realisierten Verstärker-Stufe, die nach Angaben des Herstellers eine einzigartige Klangcharakteristik erlaube, die mit Wärme, Detailfülle und Musikalität überzeugt. Immerhin, der D/A-Wandler des Audio Technica AT-HA5050H soll einen Frequenzbereich von 5 Hz bis 100 kHz (0, -1,5 dB) verarbeiten und im letztlich relevanten Frequenzbereich (20 Hz bis 20 kHz) eine Verzerrung (THD) von kleiner 0,0006 Prozent aufweisen.

Mit dem Audio Technica AT-HA5050H soll man für alle Eventualitäten bestens gerüstet sein, so Audio Technica, denn diese Lösung biete ausreichend Leistungsreserven für jeden Kopfhörer. So gibt das Unternehmen für den Audio Technica AT-HA5050H eine nominale Ausgangsleistung von zweimal 125 mW bei Kopfhörern mit einer Impedanz von 16 Ohm an, zweimal 62 mW bei 32 Ohm, und zweimal 31 mW bei 64 Ohm. Weisen die Kopfhörer eine Impedanz von 600 Ohm auf, so stehen immer noch zweimal 3,3 mW zur Verfügung. Als weitere Richtwerte gibt Audio Technica zudem für den maximalen Ausgangspegel etwa 62 mW pro Kanal bei 600 Ohm an, bei Kopfhörern mit lediglich 16 Ohm Impedanz sollen satte 2.000 mW als maximaler, sofortiger Ausgangspegel zur Verfügung stehen.

Abschließend sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Audio Technica AT-HA5050H als reiner Kopfhörer-Verstärker ausgelegt ist, der höchsten Ansprüchen genügen soll. Ganz bewusst verzichteten die Entwickler daher etwa auf analoge Ausgänge, um die Signale des D/A-Wandlers an weitere Komponenten weiterleiten zu können.

Wie bereits einleitend erwähnt, es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis der neue Audio Technica AT-HA5050H nunmehr nach doch einigen Jahren brodeln in der Gerüchteküche und verschiedenen Präsentationen auf diversen Fachmessen nun tatsächlich erhältlich ist. Allerdings will man sich auch jetzt noch nicht ganz konkret auf einen Zeitpunk festlegen und lässt auch den empfohlenen Verkaufspreis noch offen. Fest steht aber, es wird kein Schnäppchen werden, denn hier soll nicht weniger als die absolute Referenz-Lösung eines seit Jahr und Tag renommierten Kopfhörer-Spezialisten zur Verfügung stehen.

Share this article