Foto © Audioengine Corporation

Audioengine B1 - High-fidelity Bluetooth Music Receiver

Als besonders hochwertigen Bluetooth Receiver für jedwedes HiFi-System bezeichnet das US-amerikanische Unternehmen Audioengine den neuen Audioengine B1, der gar als High-fidelity Bluetooth Music Receiver beworben wird. Im Mittelpunkt steht dabei einerseits die Signalübertragung mittels apt-X, aber auch ein D/A-Wandler mit 24 Bit Upsampling.

Kurz gesagt...

Das US-amerikanische Unternehmen Audioengine will mit dem neuen Audioengine B1 einen besonders hochwertigen Bluetooth Receiver für jedwedes HiFi-System im Angebot haben.

Wir meinen...

Nach Ansicht von Audioengine lässt sich der neue Audioengine B1 Bluetooth Music Receiver an nahezu jedwedem HiFi-System anschließen, und liefert durch die Unterstützung von apt-X, aber allen voran durch einen DAC mit 24 Bit Upsampling besonders ansprechende Ergebnisse, und verbindet somit Qualität mit besonderem Komfort bei der Nutzung.
Hersteller:Audioengine Corporation
Vertrieb:Audioengine Corporation
Preis:US$ 189,-

Von Michael Holzinger (mh)
08.08.2014

Share this article


Bluetooth ist derzeit drauf und dran, sich auch im gehobenen HiFi-Segment als weiterer Standard für die drahtlose Übertragung von Musik-Signalen zu etablieren. Selbst so mancher, der bis vor gar nicht allzulanger Zeit Bedenken betreffend der Qualität auf Grund der bei Bluetooth vielfach einhergehenden verlustbehafteten Datenreduktion hatte, entdeckt diese Option für sich, denn der damit verbundene Komfort ist, das muss man unumwunden eingestehen, wirklich sehr, sehr hoch. Keinerlei Infrastruktur wird hierfür benötigt, einfach eine Quelle, allen voran natürlich ein Smartphone oder Tabelt, und ein kompatibles Wiedergabe-System, und schon kann mit einer einfachen Direktverbindung die Wiedergabe gestartet werden.

Zudem, es gibt ja längst Mittel und Wege, um der Qualitätsminderung etwa unter Verwendung des Codec apt-X zu begegnen, sodass man im Prinzip „CD-Qualität“ erzielt. In Kombination mit dem eben beschriebenen Komfort ist somit Bluetooth bislang ungeschlagen.

Dennoch ist es erstaunlich, dass nun auch ein Unternehmen auf Bluetooth setzt, das sich bislang allen voran eigenen Funk-Lösungen widmete, eben weil Bluetooth nicht der Weisheit letzter Schluss sei, und zwar das US-amerikanische Unternehmen Audioengine.

Audioengine B1 - High-fidelity Bluetooth Music Receiver

Folgerichtig betont Audioengine nun auch, dass man mit Bluetooth bislang nicht wirklich vollends zufrieden war, und daher allen voran auf Funklösungen setzte. Nunmehr aber habe man einen Weg gefunden, um eine möglichst flexible, vielseitige Nutzung auf Basis von Bluetooth zu erzielen, dabei aber keine Kompromisse bei der Qualität eingehen muss.

Der neue Audioengine B1 soll dieses bewerkstelligen können, weshalb das US-amerikanische Unternehmen auch von einem High-fidelity Bluetooth Music Receiver der Premium-Klasse spricht. Das neue System präsentiert sich als sehr dezente Lösung, die nur wenige Zentimeter misst, und sich in Form einer schwarzen Box aus Aluminium dezent irgendwo im HiFi-Rack platzieren lässt. An Bedienelementen steht lediglich ein Taster zur Verfügung, der einerseits als Hauptschalter, zudem zum Koppeln mit mobilen Devices dient, und der blau erstrahlt. Zudem steht eine externe Antenne zur Verfügung, um einen bestmöglichen Empfang zu garantieren. An der Rückseite ist ein Micro USB-Port für die Stromversorgung zuständig, wobei hier natürlich die regulären 5V 200 mA anliegen müssen. Ein analoger Ausgang in Form eines Cinchbuchsen-Pärchens sowie ein digitaler Ausgang in Form einers optischen S/PDIF-Schnittstelle (TOS-Link) stehen ebenfalls zur Verfügung.

Die Besonderheit des neuen Audioengine B1 Bluetooth Music Receiver ist gar nicht so sehr, dass er auf den Standard Bluetooth 4.0 setzt, und demzufolge neben den Bluetooth Profilen A2DP und AVRCP auch den Codec apt-X für eine verlustfreie Datenkompression unterstützt, nach Angaben des Hersteller setzt man hier auf einen besonders hochwertigen D/A-Wandler des Typs AKM AK4396, der ein Upsampling auf 24 Bit vornimmt, und dadurch ein bestmögliches Ergebnis sicherstellen soll.


Im Lieferumfang ist natürlich ein passendes Netzteil samt USB-Kabel, ein Audio-Kabel mit rund einem Meter Länge mit Cinch-Anschlüssen, sowie ein kleines Etui mit dabei. Der Audioengine B1 Bluetooth Music Receiver soll ab sofort erhältlich sein, wobei der Hersteller selbst auf seiner Webseite einen Preis von US$ 189,- angibt.

Share this article