Audioplan Kantata - Eine neue Dekade...

Nur alle zehn Jahre dürfe man mit einem neuen Lautsprecher-System aus dem Hause Audioplan rechnen, so die deutsche HiFi-Schmiede. Denn zumeist sei es besser, Bewährtes weiter zu entwickeln statt mit dem Versuch zu scheitern, das Rad neu zu erfinden. Denn anders sei nicht zwingend besser, so Audioplan. Nun aber wäre es an der Zeit, mit der Audioplan Kantata eine neue Generation eines kompakten Lautsprecher-Systems vorzustellen.

Von Michael Holzinger (mh)
28.02.2011

Share this article


Das deutsche Unternehmen Audioplan konzipierte die neue Kantata als typisches Kompakt-Lautsprecher-System, das nach Angaben des Unternehmens zur Integration in die Wohnlandschaft oder zur freien Aufstellung konzipiert wurde. Auf Wunsch liefert Audioplan die als Zweiwege-Lautsprecher-System ausgelegte Kantata mit klanglich abgestimmten und überaus eleganten Aluminium-Ständern aus.

Zu den wesentlichen Merkmalen des Lautsprecher-Systems soll somit vor allem auch die flexible Aufstellung zählen. Eine Eigenschaft, die sehr wesentlich ist, denn nur wenige können den Wohnraum so konzipieren, dass das Audio-System perfekt positioniert ist. Zudem soll die Audioplan Kantata auch in tiefen Frequenzbereichen stets sattelfest sein, was man von vielen Systemen der Kompaktklasse nicht erwarten darf. Zu guter Letzt soll sich die Kantata von Audioplan auch bei der Elektronik sehr flexibel zeigen, da sie nach Angaben des Herstellers sehr einfach zu treiben ist.

Wie bereits einleitend erwähnt setzt Audiplan bei der Kantata auf ein Zweiwege-Bassreflex-System. Das Lautsprecher-System präsentiert sich in einem stets zweifarbigen Gehäuse mit Lack/ Lack- oder Lack/ Furnier-Optik. Derzeit steht noch nicht endgültig fest, welche Varianten der deutsche Anbieter für die Kantata anbieten wird. Derzeit sind für das Frontteil die Varianten Hochglanz Weiss oder Schwarz, Edelholz hell, Honig, Bordeaux oder Schokolade angedacht. Beim Rückteil des Lautsprecher-Systems kann man wohl zwischen den Varianten Lack Silber, Lack Nextel Grau und Lack Sand wählen. Passend dazu wird es den ebenfalls bereits angeführten Standfuss aus Aluminium ebenfalls in verschiedenen Farben geben. Hier hat man voraussichtlich die Wahl zwischen Lack Silber, Lack Nextel Grau und Lack Sand. Die Ausführung des Front- und Rückteils kann der Kunde nach Angaben des Herstellers frei kombinieren.

Den unteren bzw. mittleren Frequenzbereich deckt ein Langhub-Tiefmittelton-Chassis ab, das mit einer aus Kunststofffasern gewebten und verklebten Membran bestückt ist. So soll ein optimales Verhältnis von Masse, Steifigkeit und Eigendämpfung und im Zusammenspiel mit dem Bassreflex-System großzügige Reserven im Tieftonbereich erzielt werden. Das Bassreflex-System sei labyrinthartig ausgeführt und mit formgestanzten Wollfilzplatten ausgekleidet, sodass lediglich die Bassenergie optimal durch das System zum Reflexkanal geleitet wird, der Mitteltonbereich aber stark bedämpft wird. Der Hochtöner der Audioplan Kantata ist mit einer, nach Unternehmensangaben, resonanzarmen, beschichteten Gewebekalotte bestückt, die eine optimierte Aufhängung aufweist um etwaige Verluste sehr gering zu halten.

Audioplan setzt bei der Kantata auf ein besonders versteiftes Gehäuse aus 19 mm HDF mit neu entwickeltem WRC-System, das zur Kontrolle und Ableitung der Schwingungsenergie des Tiefmitteltöner-Systems sorgen soll. So würde ein klares, dynamisches Klangbild mit hoher Feinauflösung erzielt.

Auch bei der Frequenzweiche setzt das Unternehmen eigenen Angaben zufolge ausschließlich auf feinste Bauteile der höchsten Güteklasse wie Film-Folien-Kondensatoren und Spulen mit Kupferquerschnitten bis zu 3 mm2. Dies gilt auch für die Anschlüsse der Lautsprecher-Systeme, wobei Audioplan auf Single-Wiring setzt. Selbst für eine stets perfekte Ankopplung an die Stellfläche soll gesorgt sein, da die Speaker des deutschen Unternehmens mit Audioplan AnitSpikes ausgestattet sind.

Die nüchternen technischen Daten der Audioplan Kantata lassen sich wie folgt zusammen fassen: Die Lautsprecher-Systeme sind für eine Nennbelastung von 90 Watt ausgelegt und weisen einen Wirkungsgrad von 86 dB auf. Der Frequenzgang wird von Audioplan mit 50 Hz bis 22 kHz, und die Impedanz mit 8 Ohm angegeben. Die Audioplan Kantata weisen eine Breite von 185 mm, eine Tiefe von 380 mm und eine Höhe von 345 mm inklusive AntiSpikes auf. Platziert man die Speaker auf den dafür vorgesehen Stands, so muss man Abmessungen von 300 x 380 x 635 einkalkulieren. Die Audioplan Kantata wiegt 10,5 kg, der Ständer weitere 4 kg.

Schon die Beschreibung des Herstellers, aber natürlich auch dessen tadelloses Renommee wecken große Erwartungen an das neue Lautsprecher-System. Ob diese hohen Ansprüche einmal mehr von der deutschen HiFi-Schmiede mit der Audiplan Kantata eingelöst werden können, wird sich in wenigen Wochen zeigen, wenn das Lautsprecher-System im Fachhandel erhältlich sein wird.

Der österreichische Generalimporteur, das im oberösterreichischen Eferding ansässige Unternehmen Audio Exclusive gibt für die Audioplan Kantata eine unverbindlich empfohlene Preisempfehlung von € 4.799,- an. Diese Preisangabe versteht sich als Paarpreis und umfasst zudem die als Option angebotenen, perfekt auf die Lautsprecher-Systeme angepassten Stands. Da das oberösterreichische Unternehmen Audio Exclusive nach Angaben von Geschäftsführer Kurt Wögerer sein Händler-Netz in Österreich weiter ausbauen möchte, sind Händler-Anfragen ausdrücklich erbeten.

Michael Holzinger

Share this article