Responsive image Audio

Audirvana 3.5 for MacOS in finaler Version verfügbar

Foto © Audirvana

Nach einer allgemeinen Beta-Phase in den letzten Wochen steht nunmehr die finale Version der vielseitigen Audio Player Software Audirvana 3.5 for Apple OS X zur Verfügung. Im Mittelpunkt dieser neuen Version steht allen voran ein komplett neues User-Interface, das nunmehr der bereits seit einiger Zeit verfügbaren Version für Microsoft Windows entspricht. Zudem, aus Audirvana Plus wurde nunmehr schlicht Audirvana, und zwar bei Apple als auch Windows…

Kurz gesagt...

Einerseits kann man nun berichten, dass Audirvana 3.5 for Apple OS X nunmehr in finaler Version zur Verfügung steht, zudem wird aus Audirvana Plus nun schlicht Audirvana.

Wir meinen...

Allzu lange hat die Anfang April 2019 gestartete Beta-Phase, an der sich alle bestehenden Kunden beteiligen konnten, nun doch nicht gedauert, die Entwickler dürften also ganze Arbeit geleistet haben, und mussten nur noch wenige Ungereimtheiten beseitigen, sodass man nunmehr die finale Version von Audirvana 3.5 for Apple OS X präsentieren kann. Ein Update, das sich lohnt, denn allen voran die neue Benutzer-Oberfläche kann wirklich überzeugen.
Hersteller:Audirvana
Vertrieb:Audirvana
Preis:€ 65,- exkl. MwSt.
Update von V1 zu V3.5 € 45,50,- exkl. MwSt.
Update von V2 zu V3.5 € 39,- exkl. MwSt.

Von Michael Holzinger (mh)
26.04.2019

Share this article


Die Software-Schmiede Audirvana kann seit Jahr und Tag mit der gleichnamigen Software eine überaus vielseitige Lösung anbieten, die längst als eine Art Standard für die Hi-res Audio-Wiedergabe auf Apple Macs gilt. Dabei reicht die Entwicklung bereits Jahre zurück, denn ursprünglich handelte es sich um eine Lösung, die direkt bei Apple iTunes „andockte“, für die Software des Unternehmens aus Cupertino allen voran die Signalverarbeitung bei der Audio-Ausgabe übernahm und damit die Qualität drastisch steigerte.

Nach und nach aber entwickelte sich Audirvana Plus zu einer eigenständigen Lösung, die man um immer mehr Funktionen erweiterte und die etwa im letzten Jahr auch für die Microsoft Windows Plattform als Audirvana Plus for Microsoft Windows 10 adaptiert wurde.

Diese besagte Windows-Version war in vielerlei Hinsicht ein Meilenstein für das Unternehmen, denn diese präsentierte die Software erstmals mit gänzlich neu gestalteter Benutzer-Oberfläche. Diese sollte dazu dienen, der eben von uns erwähnten Entwicklung zu einer gänzlich eigenständigen Medienverwaltungs- und Hi-res Player-Software Rechnung zu tragen, sprich, die wesentlichen Inhalte, die Musik selbst, vielmehr in den Mittelpunkt zu rücken.

Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis auch die ursprüngliche Plattform Apple OS X ein entsprechendes Update erhalten sollte, wobei man Anfang April 2019 erstmals Audirvana Plus 3.5 for Apple OS X in einer ersten Beta-Version zur Verfügung stellen konnte.

Allzu lange hat diese Beta-Phase, an der sich alle bestehenden Kunden beteiligen konnten, nun nicht gedauert, die Entwickler dürften also ganze Arbeit geleistet haben, und mussten nur noch wenige Ungereimtheiten beseitigen, sodass man nunmehr die finale Version von Audirvana 3.5 for MacOS präsentieren kann.

Aufmerksamen Lesern wird wohl ein Detail gleich aufgefallen sein, man sprich nun nicht mehr von Audirvana Plus 3.5, sondern lediglich Audirvana 3.5, und zwar sowohl bei der Version Audirvana for Windows 10, als auch Audirvana 3.5 for MacOS.

Audirvana Plus sei nunmehr einfach Audirvana, so die französische Software-Schmiede, die dies folgendermaßen erläutert:

„The "Plus" was originally added to Audirvana with the idea of offering a premium version of the software. We keep adding value to our software, but firmly believe it should benefit to all our customers. So we have "more" in our product but no "Plus" in our brand name.“

Audirvana 3.5 for MacOS weist natürlich, wie bereits erwähnt, eine komplett überarbeitete Benutzer-Oberfläche auf, die wahlweise in dunklem oder hellem Design dargestellt werden kann. Hier wird allen voran Musik in den Mittelpunkt gerückt, sodass der Anwender die einzelnen Musik-Titel oder ganze Alben natürlich mittels groß dargestelltem Cover Artwork dargestellt bekommt. Auch die verschiedenen Bereiche, woher Inhalte stammen, ist nun deutlich übersichtlicher gestaltet, wenngleich sich dieser nach wie vor auf der linken Seite befindet.

Hierbei muss man anmerken, dass Audirvana 3.5 for MacOS als auch Audirvana for Windows 10 nicht nur auf lokal gespeicherte Inhalte zugreifen kann, sondern auch direkt mit ausgewählten Streaming- und Download-Angeboten verlinkt werden kann, wie etwa TIDAL, Qobuz, sowie HRA Streaming von HIGHRESAUDIO.

Neu ist auch die Wiedergabesteuerung, die nun sehr übersichtlich am unteren Rand zu finden ist. Auch in das Setup-Menü kann man nun direkt über die neue Oberfläche wechseln und verschiedenste Parameter wie etwa Dateiverwaltung, aber auch die Signalverarbeitung direkt den eigenen Vorstellungen entsprechend festlegen.

Damit sind wir schon bei einem weiteren wesentlichen Punkt des Updates, einmal mehr wurde die Signalverarbeitung, die die Software auf Wunsch komplett dem Betriebssystem entreisst und selbst abwickelt, optimiert und verbessert. So kann der Anwender hier verschiedenste Algorithmen auswählen bzw. festlegen, ob Inhalte einem Upsampling unterzogen werden und über welche Audio-Hardware wiedergegeben wird. Natürlich unterstützt Audirvana 3.5 alle Arten von Audio-Interfaces, wobei man ja auf Grund der Tatsache, dass im Prinzip jeder moderne D/A-Wandler, so manch CD-Player, viele Verstärker… über einen USB-Port verfügen, auf eine breite Palette unterschiedlichster Lösungen zurück greifen kann.

Auch die Wiedergabe über UPnP ist möglich, darauf wollen wir nicht vergessen, sodass Audirvana in beiden Versionen - ob nun Apple oder Microsoft - als zentrale Schnittstelle für Streaming fungieren kann. Hier setzt auch das vor geraumer Zeit mit Audirvana Plus 3.1 ins Leben gerufene Programm „Works with Audirvana“ an - sempre-audio.at berichtete ja bereits darüber. Zur Steuerung bietet die französische Software-Schmiede Audirvana Remote für Apple iOS und Google Android an.

Ausdrücklich sei darauf hingewiesen, dass Audirvana 3.5 for MacOS wie auch Audirvana for Windows 10 natürlich alle relevanten Audio-Formate in allen Auflösungen unterstützt, sei es nun Linear PCM oder DSD, und auch Inhalte kodiert in MQA „entfaltet“ und wiedergegeben werden können, da hier ein kompletter MQA Decoder integriert ist.

Audirvana 3.5 for MacOS steht ab sofort zur Verfügung, wobei bestehende Kunden der Versionen Audirvana Plus 3.x das Update kostenlos erhalten. Für Kunden, die eine Version Audirvana 1.x oder Audirvana Plus 2.x ihr Eigen nennen, werden spezielle Upgrade-Konditionen offeriert. Für Neukunden steht eine 30 Tage Testversion ohne Einschränkungen zur Verfügung.

Share this article