Foto © Deezer

Aus Deezer Elite wird Deezer HiFi und Google Chromecast Audio zur wesentlichen Plattform

Schon seit geraumer Zeit steht mit Deezer Elite ein Online-Angebot mit verlustfreien Audio-Daten zur Verfügung. Dieses Angebot war aber bislang allein über das Sonos Wireless HiFi System zugänglich. Nun wird aus Deezer Elite Deezer HiFi, zudem setzt man auf Google Chromecast, um das Angebot auf zahllose Lösungen mit Google Cast Unterstützung zu erweitern und zudem über Google Assistant auch Sprachsteuerung zu ermöglichen.

Kurz gesagt...

Einerseits benennt Deezer das Angebot Deezer Elite in Deezer HiFi um, zudem setzt man auf Google Chromecast Audio, um das Angebot auf möglichst viele Device zu bringen und zudem Sprachsteuerung zu erlauben.

Wir meinen...

Dass nun das verlustfreie Streaming-Angebot Deezer Elite künftig Deezer HiFi heisst, ist nicht die wirklich sensationelle Neuigkeit. Wohl aber, dass mit diesem Schritt auch neue Möglichkeiten offen stehen, Deezer HiFi nunmehr auf verschiedensten Hardware-Lösungen unterschiedlichster Hersteller zu nutzen. Möglich wird dies durch eine neue Partnerschaft mit Google und die Implementierung von Google Cast bzw. Google Chromecast Audio. Mehr noch, Deezer HiFi soll nicht nur direkt in Google Home implementiert sein, über Google Assistant soll eine direkte Unterstützung von Sprachsteuerung ermöglicht werden.
Hersteller:Deezer
Vertrieb:Deezer
Preis:€ 19,99 pro Monat

Von Michael Holzinger (mh)
05.09.2017

Share this article


Deezer war eines der ersten Unternehmen im Bereich Musik Online-Streaming-Anbieter, die ihr breit aufgestelltes Angebot nicht nur in verlustbehafteter, sondern zudem in verlustfreier Variante und damit „CD-Qualität“ offerierten. Dieses Angebot bezeichnete man als Deezer Elite, wobei dieses leider bislang allein über Hardware-Lösungen aus dem Hause Sonos Inc. zur Verfügung stand. Dies soll sich nun radikal ändern, denn mit einem Schlag steht, dies gab das Unternehmen im Rahmen der IFA 2017 bekannt.

Zunächst wird das Angebot, das bisher unter Deezer Elite firmierte, nun als Deezer HiFi vermarktet werden. Aus Sicht des Unternehmens ist dies aber weit mehr als eine simple Namensänderung, vielmehr spricht man von einer Weiterentwicklung, wobei man das eigene Angebot schon bislang als vielfältigstes und persönlichstes im Bereich Audio-Streamingdienste versteht.

Die Umbenennung erfolgt nämlich gleichzeitig mit der Bekanntgabe einer neuen Partnerschaft, und zwar mit dem Internet-Giganten Google, die eine Vielzahl an interessanten Neuerungen mit sich bringt.

Das bislang allein auf Sonos-Systeme beschränkte, nunmehr Deezer HiFi genannte Angebot soll künftig auf möglichst vielen Hardware-Lösungen unterschiedlichster Hersteller zum Einsatz kommen können, und zwar durch die Integration von Google Chromecast Audio. Mit einem Schlag steht Deezer HiFi damit allen Hardware-Lösungen offen, die ebenfalls auf Google Chromecast bzw. Google Cast Audio setzen. Mit einigen Herstellern will Deezer eine noch tiefergehende Partnerschaft eingehen, sodass das Angebot nicht nur über Google Cast allein, sondern noch unmittelbarer mit einer Vielzahl an Möglichkeiten zugänglich ist. So führt Deezer etwa Sony, Samsung, Yamaha, Bang & Olufsen, Onkyo, Pioneer, AudioPro und Devialet als neue Partner an, bei denen Deezer HiFi Nutzer künftig auch über deren Geräte auf die wichtigsten Funktionen der Deezer App, allen voran natürlich Millionen an Songs, Hörbücher und Podcasts, aber auch Funktionen wie Soundtrack Flow zugreifen können.

Die Partnerschaft mit Google eröffnet aber noch weitere Möglichkeiten. So ist Deezer etwa direkt über Google Home zugänglich, wobei dies auch die Sprachsteuerungsmöglichkeiten umfasst. Dies soll künftig aber auch auf andere Hardware-Lösungen ausgeweitet werden, sodass Deezer HiFi über Sprachsteuerung auch dann über diverse Hardware-Lösungen gesteuert werden kann, wenn die Integration des Google Assistant vorliegt.

Deezer HiFi bietet Musik in verlustfreier Qualität an, konkret setzt man hier also nicht auf MP3, sondern vielmehr FLAC-Daten, die Musik in voller CD-Qualität erlauben und mit einer Datenrate von 1,411 kbps übertragen werden. Das Angebot kostet pro Monat € 19,99.

“Mit wachsendem Interesse an Sprachsteuerung und der Nachfrage nach hochwertiger Audioqualität, bieten wir nun eine Kombination aus beidem an. Durch den Ausbau unserer Partnerschaften und die Weiterentwicklung des Produktangebots bekommen unsere Nutzer das beste Audio-Erlebnis.” Riad Hawa, Vice President of Hardware Partnerships bei Deezer

Wie Deezer ebenfalls im Rahmen der IFA 2017 bekannt gab, wird man künftig noch weiter gehen und Musik gar in Hi-Res Audio offerieren können. Dies erlaubt eine neue Partnerschaft mit MQA Ltd. - wir berichteten.

Share this article

Related posts