Aus und vorbei... Sonos nimmt den Sonos Control CR-200 aus dem Programm

Der Spezialist für Multiroom Audio-Systeme Sonos wird wohl voraussichtlich bereits mit Mai 2012 den bislang angebotenen Sonos Control CR-200 aus dem Programm nehmen. Ab dann sollen ausschließlich mobile Devices wie Smartphones und Tablets samt entsprechender App die „Kontrolle“ über die Streaming-Lösungen aus dem Hause Sonos übernehmen.

Von Michael Holzinger (mh)
04.04.2012

Share this article


Neben den diversen so genannten ZonePlayern, die die Basis eines Netzwerks für Audio-Streaming beim Pioneer dieses Segments Sonos bilden, und nunmehr seit geraumer Zeit unter der Bezeichnung Sonos PLAY:5, Sonos PLAY:3, Sonos CONNECT:AMP sowie Sonos CONNECT angeboten werden, und diverser Erweiterungen wie etwa der Sonos Bridge und der Docking-Lösung Sonos Dock für Apple iPod und iPhone fand sich auch die so genannte Sonos Control oder CR-200 im Angebot. Dieser wurde in der aktuellen Form bereits im Jahr 2009 vorgestellt.

Dabei handelt es sich natürlich um eine passende Fernbedienung, die auf Funk basiert und sich somit unmittelbar ins so genannte Sonos:Net einbindet, um alle Streaming-Clients in einem Netzwerk zu steuern. Diese Fernbedienung zeichnet sich durch ein berührungssensitives Farbdisplay aus, über das sehr komfortabel alle Funktionen des Streaming-Systems abgerufen und die Wiedergabe elegant gesteuert werden kann.

Schon länger wurde darüber spekuliert, dass diese Fernbedienung wohl nicht mehr allzulange in dieser Form angeboten werden wird, da ihr empfohlener Verkaufspreis mit € 349,- doch recht hoch angesetzt ist. Nun aber soll diese Fernbedienung offenbar bereits mit Ende Mai 2012 aus dem Programm genommen werden.

Nach derzeit vorliegenden Informationen zeigt sich Sonos überzeugt, dass deren Aufgaben längst von mobilen Devices wie Smartphones und Tablets deutlich besser übernommen werden können. Und tatsächlich, sowohl für Apple iOS als auch Google Android bietet das Unternehmen entsprechende Apps an, die den vollen Funktionsumfang der Streaming-Lösung abbilden und somit alle Aufgaben des Sonos Control CR-200 übernehmen können.

Da diese Apps vom Hersteller kostenlos angeboten werden, erscheint diese Option natürlich deutlich attraktiver, vor allem, wenn man ohnedies ein entsprechendes Tablet oder Smartphone sein Eigen nennt. Und selbst wenn man dafür etwa einen separaten Apple iPod touch kauft, so liegt der Anschaffungspreis immer noch unter jenem des Sonos Control.

Aber... Auf Grund zahlreicher Gespräche mit dem Fachhandel als auch Kunden wissen wir, dass viele sich dennoch ganz bewusst für den Sonos Control CR-200 entschieden haben. Denn einen Vorteil bietet der Sonos Control CR-200, den kein Smartphone oder Tablet bislang aufweisen kann: Tasten, einfache Tasten zur direkten Steuerung der Lautstärke. Man muss hier also nicht zunächst erst das Smartphone oder Tablet aus dem Standby-Modus „erwecken“, vielleicht sogar noch die App Sonos Control starten, um dann erst eine so einfache Manipulation wie die Kontrolle der Lautstärke vorzunehmen. Dafür gibt‘s beim Sonos Control CR-200 zwei simple Tasten.

Zumindest teilweise konnte Sonos darauf aber bereits reagieren, denn bei der Sonos Controll App für Google Android gibt es sehr wohl separate Tasten. Hier können nämlich die Lautstärke-Tasten des Smartphones auch zur Kontrolle der Lautstärke des Sonos-Systems genutzt werden. Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Leser Axel Gruening, der uns diese Option in Erinnerung gerufen hat. Bei Apple geht dies jedoch nicht.

Insofern sollten sich alle Interessenten sputen, um noch einen Sonos Control CR-200 zu ergattern, solange dieser angeboten wird. Derzeit ist nämlich nicht klar, ob das Unternehmen künftig Alternativen offerieren wird, oder sich stattdessen ganz auf Apps für Smartphones und Tablets verlassen will. Weiter Informationen über die Verfügbarkeit des Sonos Control CR-200 erhalten Sie im Fachhandel oder direkt beim österreichischen Vertrieb Novis Electronics GmbH.

Share this article