Foto © Melco Audio

Ausgewählte Systeme von Melco Audio nun Roon Ready

Ab sofort ist es möglich, ausgewählte Systeme aus dem Hause Melco Audio auch direkt über die Software aus dem Hause Roon Labs LLC. zu nutzen, und zwar als Roon Ready USB Transport, damit also im Zusammenspiel mit einem DAC. Möglich macht dies eine neue Firmware, die nun für die Systeme Melco N10, Melco N100 und Melco N1EX angeboten wird.

Kurz gesagt...

Es sei vollbracht, so Melco Audio, das nunmehr die Zertifizierung ausgewählter Musik-Server und Streamer als Roon Ready verkünden kann.

Wir meinen...

Man könne nunmehr verkünden, dass ausgewählte Lösungen von Melco Audio offiziell als so genannter Roon Endpoint zertifiziert sind, und zwar wenn man diese als Zuspieler mit einem DAC verwendet, diese also als Roon Ready USB Transport eingesetzt werden. Auch wenn es sich um Speicherlösungen handelt, als Roon Server können sie nicht fungieren, es bedarf stets eines externen Roon Core.
Hersteller:Melco Audio
Vertrieb:DREI H Vertriebs GmbH

Von Michael Holzinger (mh)
14.09.2020

Share this article


Der japanische Spezialist für Netzwerk- und Netzwerk-Speicherlösungen Buffalo Inc. engagiert sich bereits seit geraumer Zeit sehr intensiv im Bereich Multimedia. Das Unternehmen beließ es nicht dabei, seine Lösungen aus dem IT-Bereich ein wenig für die speziellen Bedürfnisse im Umgang mit multimedialen Inhalten zu optimieren, vielmehr konzipierte man eine spezielle Marke, deren Produkte gänzlich auf hochwertige HiFi-Systeme hin optimiert wurden. So entstand die Marke Melco Audio, wobei man dabei gar an die Wurzeln des eigenen Unternehmens anknüpft.

Melco Audio stellt längst eine Vielzahl an Systemen zur Verfügung, die verschiedenste Aufgaben erfüllen können, denn es handelt sich vielfach nicht allein um reine Server, diese können auch als Streamer genutzt werden. Daher ist es durchaus wesentlich, dass nunmehr ausgewählte Lösungen von Melco Audio als Roon Ready ausgewiesen werden.

Es ist vollbracht, nun könne man verkünden, dass ausgewählte Lösungen von Melco Audio offiziell als so genannter Roon Endpoint zertifiziert sind, und zwar wenn man diese als Zuspieler mit einem DAC verwendet.

Nach Angaben von Melco Audio gilt dies für folgende Modelle: Melco N10, Melco N100, sowie Melco N1EX. Laut Melco Audio sei bei Geräten mit einer Firmware von v3.92 oder darunter muss man allerdings das EX-Update vornehmen.

Für den Einsatz im Zusammenspiel mit Roon ist dann noch die neueste Firmware zu installieren, die aktuell die Firmware v4.04 darstellt und die ausnahmweise nicht direkt am Gerät selbst durchgeführt werden kann, sondern zunächst die entprechende Daten auf der Webseite des Herstellers geladen werden müssen. Anschließend könne man diese auf einen USB-Stick überspielen, und mit dem das Firmware-Update direkt am Gerät durchführen. Im Laufe des Jahres erwarte man ein größeres Update, und zwar Firmware v4.10, die dann natürlich auch die Roon-Funktionalität beinhaltet und wie gewohnt am Gerät direkt heruntergeladen werden kann.

Ausdrücklich verweist das Unternehmen darauf, dass die Systeme dann tatsächlich nur als Roon Ready USB Transport fungieren. Selbst wenn es sich bei den Lösungen eigentlich ja um einen Server handelt. so können diese nicht als Roon Server fungieren, der Roon Core kann auf Grund der ARM-Prozessoren hier nicht installiert werden. Es ist aber natürlich möglich, auch weiterhin die abgespeicherten Audio-Daten zu nutzen, allerdings werden diese zunächst vom externen Roon Core verarbeitet, um dann letztlich von den Systemen von Melco Audio auch wiedergegeben zu werden.

Hinzu kommt, dass man sich entscheiden muss, ob man die Lösungen von Melco Audio klassisch als UPnP-Server, oder aber für die Wiedergabe über Roon einsetzen will. Und man muss dies in den Einstellungen aktivieren, was allerdings binnen weniger Augenblicke erledigt ist. Folgende Schritte sind dafür durchzuführen:

1. Menü des Melco aktivieren
2. Zum Punkt „Einstellungen“ wechseln (Menüpunkt 4)
3. USB-DAC-Einstellungen auswählen (Menüpunkt 6)
4. In die Steuerungsmodi wechseln(Menüpunkt 1)
5. „Roon Ready Mode“ aktivieren (Menüpunkt 2). 
 
Um auch die Lautstärke-Regelung über Roon zu verwenden, muss die Ausgabe auf „PCM Mode only“ stehen, da Roon nur PCM-Signale in der Lautstärke verändern kann.

Share this article