Foto © Bang & Olufsen

Bang & Olufsen BeoPLAY H7 - Wireless Headphone mit Touch Interface

Einmal mehr präsentiert Bang & Olufsen mit dem neuesten Spross der Bang & Olufsen BeoPLAY-Serie einen Kopfhörer, der neben exzellentem Klang auch mit besonders hochwertigen Materialien und einem edlen Design überzeugen soll. Zudem setzten die Entwickler hierbei auf eine Signalübertragung mittels Bluetooth und statteten den neuen Bang & Olufsen BeoPLAY H7 mit einem Touch Interface aus.

Kurz gesagt...

Mit dem neuen Bang & Olufsen BeoPLAY H7 steht das nächste Kopfhörer-Modell der BeoPLAY-Serie zur Verfügung, auch diesmal in einer besonders exklusiven Ausführung, drahtlos, und mit neuem Touch Interface.

Wir meinen...

Als besonders eleganter Wireless Kopfhörer mit Bluetooth inklusive Unterstützung des Codec apt-X präsentiert sich der neue Bang & Olufsen BeoPLAY H7, der zudem mit hochwertigen Materialien, einem hohen Tragekomfort, der für Bang & Olufsen typischen Abstimmung bei der Klangcharakteristik, aber insbesondere einer komfortablen Bedienung mittels Touch Interface aufwarten kann.
Hersteller:Bang & Olufsen
Vertrieb:Bang & Olufsen
Preis:€ 449,-

Von Michael Holzinger (mh)
19.10.2015

Share this article


Alle Produkte der so genannten BeoPLAY-Serie des renommierten dänischen Unternehmens Bang & Olufsen zeichnen sich dadurch aus, dass hier Produkte zur Verfügung stehen, die sich an eine sehr qualitätsbewusste, auf außergewöhnliches Design bedachte Kunden richten und somit besonders hochwertige Materialien mit ansprechender Fertigungsqualität, einem edlen Design und moderner Ausstattung vereinen. Dies gilt auch für den neuesten Spross der Produkt-Serie, den Bang & Olufsen BeoPLAY H7.

Damit steht ein weiterer Kopfhörer in dieser Produkt-Reihe zur Verfügung, wobei die Entwickler bei diesem Modell einmal mehr auf einen Bluetooth Kopfhörer setzen, somit einen so genannten Wireless Headphone präsentieren.

Der neue Bang & Olufsen BeoPLAY H7 ist mit einem Bluetooth 4.1 Modul ausgestattet, das unter anderem auch den Codec apt-X sowie AAC unterstützt, um eine verlustfreie Signalübertragung und Musik-Genuss in „CD-Qualität“ zu garantieren. Dies setzt allerdings voraus, dass auch die mobilen Devices, also allen voran Smartphones und Tablets, ebenfalls eine derartige Ausstattung aufweisen. Zur Not ist der Bang & Olufsen BeoPLAY H7 aber abwärtskompatibel, kann also mit jedwedem Gerät eingesetzt werden. Zudem liegen auch passende Kabel mit 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenstecker bei, um den neuen Bang & Olufsen BeoPLAY H7 auch auf konventionelle Art und Weise mit dem Quellgerät zu verbinden. Hier kann man sich zwischen einer eher kurzen und einer längeren Ausführung entscheiden, ebenso liegt eine Variante mit integrierter Kabel-Fernbedienung samt Mikrofon als Freisprech-Einrichtung bei. All diese Kabel dienen auch dazu, den Kopfhörer im passiven Modus zu betreiben, wenn dessen Akku nicht geladen ist. Allerdings weist der austauschbare Lithium-Ionen Akku mit einer Kapazität von 770 mAh eine Spieldauer von bis zu 20 Stunden auf, sodass man damit wohl bestens gerüstet ist. Nach lediglich zweieinhalb Stunden soll der Akku wieder vollständig geladen sein. Dies erfolgt über eine Micro USB-Schnittstelle, wobei das dafür nötige Kabel ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist. Ebenso findet man im Lieferumfang eine zweite Batterie, sodass man wohl kaum in die Verlegenheit kommt, auf die Kabel setzen zu müssen.

Denn in erster Linie geht es ja darum, den Bang & Olufsen BeoPLAY H7 ohne Kabel zu nutzen, und für diese Spielart haben sich die Entwickler bei diesem Kopfhörer-Modell eine besonders komfortable Bedienung ausgedacht. Diese erfolgt nämlich über ein Touch Interface, das direkt an der Außenseite einer der Ohrmuscheln angebracht ist. Mit einfachen Fingerbewegungen lässt sich damit die Lautstärke kontrollieren, die Wiedergabe steuern, und natürlich können damit auch Anrufe getätigt werden. Das entsprechende Mikrofon ist ebenfalls direkt in eine der Ohrmuscheln integriert. Hierbei soll es sich um ein besonders hochwertiges Modell handeln, das mit einer omni-direktionalen Funktionsweise für besonders hohe Sprachqualität sorgt.

Der Bang & Olufsen BeoPLAY H7 setzt auf Treiber mit einem Durchmesser von 40 mm, die einen Frequenzbereich zwischen 20 und 22.000 Hz abbilden können. Die Entwickler stimmten die Kopfhörer eigenen Angaben zufolge so ab, dass er die typische Klangcharakteristik des Unternehmens Bang & Olufsen aufweise. Ziel sei es gewesen, eine authentische Wiedergabe zu garantieren, mit einer ausgewogenen Abbildung über den gesamten Frequenzbereich hinweg und mit einer breiten Klangbühne.

Für die Konzeption zeichnet beim neuen Bang & Olufsen BeoPLAY H7 einmal mehr Jakob Wagner verantwortlich, der sich für ein sehr edles, gleichzeitig aber auch eher schlichtes, und somit zeitloses Design entschied. Er konnte auf sehr hochwertige Materialien setzen, etwa Aluminium für die Ohrmuscheln, Leder für die Außenseite des Bügels, sowie ein hochwertiges Textil-Gewebe für die Polsterung des Bügels und der besonders weich gestalteten Ohrpolster. Als so genannter Ohr-umschließender Kopfhörer soll der Bang & Olufsen BeoPLAY H7 Umgebungsgeräusche weitestgehend unterdrücken, sodass man sich auch ohne aktive Geräuschunterdrückung ganz auf die Musik konzentrieren kann.

Der neue Bang & Olufsen BeoPLAY H7 steht ab sofort zur Verfügung, und zwar in zwei Ausführungen. So kann sich der Kunde zwischen einer Variante in Schwarz sowie einer Version in „Natural“ entscheiden. Bei erstgenannter Ausführung ist der komplette Kopfhörer in Schwarz gehalten, bei der Variante „Natural“ sind die Ohrschalen in Silber, die Innenseite des Bügels in Grau, und die Außenseite des Bügels, also der Leder-Überzug in dezentem Beige bis Braun gehalten. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 449,- angegeben.

Share this article