Responsive image HiFi News

Bang & Olufsen Beoplay H95 - Over-ear Kopfhörer mit Active Noise Cancelling

Foto © Bang & Olufsen

Anlässlich des 95. Geburtstags von Bang & Olufsen präsentiert das Unternehmen den neuen Bang & Olufsen Beoplay H95 Black als limitiertes Sondermodell, in Silber steht das reguläre Modell zur Verfügung. In jedem Fall soll es sich um den bislang besten Bluetooth Kopfhörer aus dem Hause Bang & Olufsen handeln, einen Over-ear Kopfhörer, ausgestattet mit adaptiver aktiver Geräusch-Unterdrückung.

Kurz gesagt...

Es sei der beste Bluetooth Kopfhörer, den man bislang entwickelt habe, zeigt sich Bang & Olufsen anlässlich der Präsentation des neuen Bang & Olufsen Beoplay H95 überzeugt.

Wir meinen...

Beim neuen Bang & Olufsen Beoplay H95 habe man sich besonders ambitionierte Ziele gesetzt, so das Unternehmen, und man zeigt sich davon überzeugt, dass man mit diesem den bislang besten Kopfhörer im Angebot habe. Dies kommt natürlich nicht von ungefähr, der neue Bang & Olufsen Beoplay H95 sei im Zeichen des 95. Geburtstags von Bang & Olufsen zu sehen, dieser Bluetooth Over-ear Kopfhörer mit adaptiver aktiver Geräusch-Unterdrückung solle somit ein Ausdruck dessen sein, wofür Bang & Olufsen seit 95 Jahren steht. Wobei, selbst wenn die limitierte Black Edition bereits vor Markteinführung ausverkauft ist, auch die Ausführung Bang & Olufsen Beoplay H95 Grey Mist ist ein durchaus exquisiter Kopfhörer…
Hersteller:Bang & Olufsen
Vertrieb:Bang & Olufsen
Preis:€ 800,-

Von Michael Holzinger (mh)
05.09.2020

Share this article


Für das Unternehmen Bang & Olufsen stellt die Marke B & O Beoplay seit geraumer Zeit eine sehr wesentliche Sparte dar, denn diese umfasst Produkte im Personal Audio Segment, die man durchaus als Lifestyle-Lösungen bezeichnen kann, wobei der Hersteller jedoch stets darauf bedacht ist, hier Lösungen mit hohem Qualitätsanspruch, sei es beim Design, bei der Haptik, und nicht zuletzt natürlich beim Klang anzubieten.

Beim neuen Bang & Olufsen Beoplay H95 habe man sich besonders ambitionierte Ziele gesetzt, so das Unternehmen, und man zeigt sich davon überzeugt, dass man mit diesem den bislang besten Kopfhörer im Angebot habe. Dies kommt natürlich nicht von ungefähr, der neue Bang & Olufsen Beoplay H95 sei im Zeichen des 95. Geburtstags von Bang & Olufsen zu sehen, dieser Bluetooth Over-ear Kopfhörer mit adaptiver aktiver Geräusch-Unterdrückung solle somit ein Ausdruck dessen sein, wofür Bang & Olufsen seit 95 Jahren steht.

Es sind allen voran drei wesentliche Merkmale, die Bang & Olufsen beim neuen Bang & Olufsen Beoplay H95 ganz besonders hervor hebt, und zwar ein herausragendes, elegantes Design, eine Fertigung aus besten Materialien für tadellose Qualität und höchsten Tragekomfort, sowie eine moderne Ausstattung für ein einzigartiges Klangerlebnis.

Demzufolge gibt es den Bang & Olufsen Beoplay H95 in zwei Ausführung. Da wäre zunächst die reguläre Bang & Olufsen Beoplay H95 Grey Mist Edition, die sich in Grau und Silber präsentiert, zudem aber auch die Bang & Olufsen Beoplay H95 Black Edition, die, wie könnte es anders sein, komplett in Schwarz gehalten ist. Allerdings, Hoffnungen, diese zweitgenannte Ausführung zu ergattern, darf man sich nicht machen, denn von dieser gab es weltweit lediglich 95 Stück, graviert mit der entsprechenden Seriennummer, die bereits jetzt, unmittelbar nach Ankündigung, bereits als ausverkauft ausgewiesen wird.

Aus technischer Sicht, da gibt es ohnedies keinen Unterschied zwischen den beiden Varianten, zudem ist auch die reguläre Serienversion überaus elegant geraten.

So präsentiert sich der neue Bang & Olufsen Beoplay H95, wie bereits beschrieben, als Over-ear Kopfhörer, wobei der Rahmen als auch die Außenseite der Hörmuschel aus Aluminium gefertigt ist und dem Kopfhörer damit eine solide Basis bietet. Auch die Verbindung zwischen Ohrmuschel und Bügel ist aus Aluminium gefertigt. Dies ist umso wesentlicher, da die Bang & Olufsen Beoplay H95 einen Faltmechanismus aufweisen, sodass sie sehr kompakt zusammen gelegt, und in dem im Lieferumfang enthaltenen Transport-Case verstaut werden können. Auch dieses ist übrigens aus Aluminium gefertigt.

Die neuen Bang & Olufsen Beoplay H95 setzen auf besonders weiche, ovale Ohrpolster aus so genanntem Memory Foam, der auch an der Innenseite des Bügels zum Einsatz kommt. Die Ohrpolster sind mit weichem Lammleder überzogen, bei der Polsterung des Bügels kommt hingegen ein robustes Textilgewebe zum Einsatz. Auf der Außenseite des Bügels ist wieder Leder im Spiel, wobei man sich hier jedoch mit Rindsleder begnügt. Hervor heben muss man, dass die Ohrpolster getauscht werden können, ein nicht unwesentlicher Punkt, wenn es um die Langlebigkeit eines Kopfhörers geht.

Die neuen Bang & Olufsen Beoplay H95 setzen auf einen elektrodynamischen Treiber mit einem Durchmesser von 40 mm, wobei die Membran aus Titan gefertigt ist und der Antrieb über leistungsstarke Neodym-Magneten verfügt. Dass der Bang & Olufsen Beoplay H95 dennoch unterm Strich nur einen Frequenzbereich zwischen 20 Hz und 22 kHz abbilden kann, ist der Signalübertragung mittels Bluetooth geschuldet, selbst wenn hier nach Herstellerangaben bereits Bluetooth 5.1 zum Einsatz kommt. Dies liegt darin begründet, dass man beim neuen Bang & Olufsen Beoplay H95 auf SBC, AAC und lediglich aptX setzt, sodass letztlich allein eine Signalübertragung in „CD-Qualität“ garantiert ist. Über einen analogen Eingang in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse kann der neue Bang & Olufsen Beoplay H95 aber auch mittels Kabel betrieben werden, wobei der Hersteller aber diesbezüglich keine weiteren technischen Daten verrät.

Um eine problemlose Verbindung mit Smartphones und Tablets unterschiedlicher Hersteller zu garantieren, weist der neue Bang & Olufsen Beoplay H95 verschiedene Zertifizierungen auf, und zwar Google Fast Pair, Made for iPhone, sowie Microsoft Swift Pair.

Die Signalverarbeitung erfolgt DSP-basiert, wobei die Entwickler einmal mehr Bang & Olufsen Signature Sound versprechen. Hinzu kommt die aktive Geräusch-Unterdrückung des neuen Bang & Olufsen Beoplay H95, die laut Herstellerangaben besonders akkurat funktionieren und damit einen stets ungestörten Musik-Genuss garantieren soll. Der Hersteller spricht hier von adaptive active Noise Cancelling, die auf insgesamt vier Mikrofone setze und die sich optimal der jeweiligen Umgebung anpasst. Auch ein Transparenz-Modus steht zur Verfügung, um mit der Umgebung rasch interagieren zu können, ohne den Kopfhörer abnehmen zu müssen.

Natürlich können die integrierten Mikrofone des neuen Bang & Olufsen Beoplay H95 dazu genutzt werden, um damit Telefonate zu führen und auch Sprachassistenten des Smartphones zu nutzen.

Interessant ist die Bedienung, die die Ingenieure von Bang & Olufsen beim neuen Bang & Olufsen Beoplay H95 wählten. So ist die Außenseite der Hörmuschel in gewohnter Form als Sensor-Feld ausgelegt um die Wiedergabe zu steuern, zudem lässt sich aber auch ein Ring an der Ohrmuschel zur Steuerung einsetzen. Auf der einen Seite regelt man somit die Lautstärke, auf der anderen Seite die Active Noise Cancellation einschließlich dem bereits erwähnten Transparency Mode. Für Sprachsteuerung steht wiederum ein separater Taster zur Verfügung.

Natürlich steht zudem eine passende App zur Verfügung, und zwar die Bang & Olufsen App für Apple iOS als auch Google Android.

Hervor heben muss man die lange Akku-Laufzeit des neuen Bang & Olufsen Beoplay H95, denn diese gibt der Hersteller mit bis zu 38 Stunden an, wobei dies für einen Betrieb mit aktivierter aktiver Geräusch-Unterdrückung gilt. Geladen wird der Akku über einen USB-C Port.

Im Lieferumfang findet man das bereits erwähnte Transport-Case, ein USB-C Kabel, ein 3,5 mm Klinke auf 3,5 mm Klinke Kabel, zudem einen Adapter für In-flight Entertainment Systeme und zu guter Letzt ein Reinigungstuch.

Der neue Bang & Olufsen Beoplay H95 soll dieser Tage verfügbar sein, wobei die limitierte Bang & Olufsen Beoplay H95 Black Edition ja bereits ausverkauft ist. Es steht somit vorerst allein die Ausführung in Grey Silver zur Verfügung, und zwar zum empfohlenen Verkaufspreis von € 800,-

Share this article