Bang & Olufsen im BMW 6er Coupé

Bereits im September 2010 gab Bang & Olufsen bekannt, künftig auch mit dem deutschen Automobil-Hersteller BMW zu kooperieren und Audio-Lösungen speziell für die Fahrzeuge des Premium-Segments zu entwickeln. Völlig im Plan zu den damals abgegeben Prognosen wird nun erstmals im Herbst 2011 im BMW 6er Coupé ein Surround Sound-System von Bang & Olufsen zu finden sein.

Von Michael Holzinger (mh)
23.03.2011

Share this article


Der Unterhaltungselektronik-Hersteller Bang & Olufsen A/S mit Sitz in der Kleinstadt Struer im Westen Dänemarks kann bereits auf eine Vielzahl an Kooperationen mit Automobil-Herstellern im Premium-Segment verweisen. Mit dem deutschen Konzern BMW reiht sich nunmehr ein weiterer renommierter Name in diese Liste ein, wobei das erste Ergebnis dieser im September 2010 besiegelten Zusammenarbeit allerdings erst im Herbst 2011 in Form des neuen BMW 6er Coupé in den Auto-Salons zu bestaunen sein wird.

Doch bereits jetzt stehen natürlich alle Details fest und sind erste Fahrzeuge für die Fachpresse zu bestaunen. Und somit auch das neue, speziell für dieses neue Luxus-Gefährt aus München entwickelte Surround Sound-System von Bang & Olufsen.

Das System soll sich bereits auf den ersten Blick durch ein markantes Design auszeichnen, dass laut Hersteller perfekt auf das Interieur des Fahrzeugs abgestimmt ist. Mit schlichtem und dennoch elegantem Stil soll es mit einer Vielzahl an Designmerkmalen überzeugen. Dazu zählt etwa das so genannte Floating Design, das die Lautsprecher-Blenden scheinbar schweben lässt. Der dadurch entstehende schmale Spalt zwischen Abdeckung und Rahmen ist zudem mit LEDs versehen, die den Fahrzeug-Innenraum dezent beleuchten. Auch der der Center-Speaker des Systems, der sich nur öffnet wenn Musik wiedergegeben wird, sorgt mit einer zusätzlichen LED-Beleuchtung für eine effektvolle Stimmung im Inneren des Fahrzeugs. Die Vollaluminium-Lautsprecherblenden weisen nach Herstellerangaben präzise Lochmuster auf, die nicht nur charakteristisch für das Design von Bang & Olufsen sind, sondern zudem die Luft ungehindert strömen lassen sollen und damit einen besonders ansprechenden Klang erlauben. Die Anordnung sowie das Design aller Elemente des Sound-Systems soll aus jedem Blickwinkel perfekte Linien ergeben, die sich nahtlos in das Design-Konzept des Interieurs des BMW 6er Coupé integrieren.

Natürlich setzt Bang & Olufsen auch bei dieser speziellen Umsetzung bei den Lautsprechern auf die patentiertenBang & Olufsen Acoustic Lens Technologie, die den Klang, so der Hersteller, in einem horizontalen 180° Fächer abstrahlen sollen und im Zusammenspiel mit allen anderen Speakern in jeder Position ein bestmögliches Klangerlebnis garantieren.

Die Angaben der Leistung des Surround Sound-Systems von Bang & Olufsen müssen sich im Vergleich zu den Leistungsdaten des Fahrzeugs wahrlich nicht verstecken. Insgesamt können 1.200 Watt aus 16 Aktiv-Lautsprechern abgerufen werden, wobei sieben paarweise angeordnete Hoch- und Mitteltöner über den gesamten Fahrzeug-Innenraum verteilen und durch zwei Subwoofer unter den Vordersitzen ergänzt werden. Diese Subwoofer sind direkt auf der Karosserie des Fahrzeugs montiert, sodass keinerlei Vibrationen entstehen und ein stets reiner Klang garantiert sein soll.

Der Fahrer eines BMW 6er Coupé hat die Wahl, ob er im Modus „Studio“ eine besonders authentische Musikwiedergabe wählt, oder sich mit „Expanded“ für eine deutlich größere Darstellung entscheidet. In jedem Fall sorgt eine dynamische Fahrgeräusch-Kompensation dafür, dass über im Innenraum eingebaute Mikrofone die Wiedergabe stets den herrschenden Bedienungen wie Regen oder unterschiedliche Strassenbeläge angepasst und dadurch auftretende Beeinträchtigungen automatisch kompensiert werden.


„Wir freuen uns sehr, dieses spektakuläre Car-Audio-System für ein so einzigartiges Fahrzeug wie das neue BMW 6er Coupé präsentieren zu dürfen. Die Kooperation zwischen BMW und Bang & Olufsen bedeutete eine echte Win-Win-Situation für unsere Kunden. Die Bang & Olufsen Begeisterten unter den BMW-Fahrern haben so die Möglichkeit, auch unterwegs das bisher nur von zu Hause gewohnte Klangerlebnis genießen zu können“, meint Tua Mantoni, CEO von Bang & Olufsen anlässlich der Präsentation des neuen Fahrzeugs. Zudem betonen beide Unternehmen, dass dies nur der Vorbote für die künftig geplanten Modelle des deutschen Autobauers sei, die ebenfalls mit einem Audio-System des dänischen Herstellers Bang & Olufsen ausgestattet sein werden.


Michael Holzinger

Share this article

Related posts