Foto © Bang & Olufsen

Bang & Olufsen kündigt zahlreiche Updates für Apple AirPlay 2 an

Mit Bang & Olufsen gibt ein führender Hersteller der Unterhaltungselektronik erstmals nicht nur an, Apple AirPlay 2 zu unterstützen, und führt immerhin zehn Produkte an, sondern nennt auch ein konkretes Datum. Ab August bzw. mit September 2018 soll Apple AirPlay 2 über Lösungen von Bang & Olufsen zur Verfügung stehen.

Kurz gesagt...

Gleich zehn Produkte aus dem aktuellen Produktsortiment von Bang & Olufsen sollen ab August bzw. September 2018 mittels Software-Update für Apple AirPlay 2 gerüstet sein.

Wir meinen...

Bang & Olufsen ist der erste Partner von Apple Corp., der nicht nur angibt, welche Produkte man gedenkt für Apple AirPlay 2 zu rüsten, sondern auch ganz konkret einen Zeitpunkt dafür nennt. Beginnend mit August 2018, gefolgt von September 2018 sollen für erstmal zehn Produkte aus dem Hause Bang & Olufsen entsprechende Firmware-Updates zur Verfügung stehen.
Hersteller:Bang & Olufsen
Vertrieb:Bang & Olufsen
Preis:kostenloses Firmware-Update

Von Michael Holzinger (mh)
31.05.2018

Share this article


Mit Apple AirPlay 2 stünde eine Lösung zur Verfügung, die die gleichzeitige Steuerung mehrerer Audio-Systeme und Lautsprecher erlaube. Der Anwender könne so einerseits auf mehreren Systemen im Haushalt synchron die gleiche Musik wiedergeben, oder aber jede Lösung individuell kontrollieren. Zudem halte mit Apple AirPlay 2 und dessen direkter Implementierung in Apple HomeKit auch die Sprachsteuerung Apple Siri Einzug, sofern man etwa einen Apple HomePod sein Eigen nennt, sodass eine vielseitige Steuerung zur Verfügung stünde, so das Unternehmen Bang & Olufsen.

Man sieht sich selbst als Key-Partner von Apple Corp. und könne somit als einer der ersten Hersteller die volle Funktionalität von Apple AirPlay 2 in einer Vielzahl an Produkten gewährleisten.

Nunmehr, da Apple mit der Lancierung von Apple iOS 11.4 die wesentliche technische Voraussetzung für Apple AirPlay 2 geschaffen habe, kann man konkret die Pläne finalisieren, um Kunden alle Funktionen von Apple AirPlay 2 zugänglich zu machen.

Zunächst überrascht es, dass Bang & Olufsen tatsächlich gleich zum Start eine Vielzahl an Lösungen mit Apple AirPlay 2 ausstattet, zudem ist Bang & Olufsen wohl eines der ersten Unternehmen, die nicht nur konkret Produkte angibt, sondern sich auch tatsächlich mit einem Datum der Verfügbarkeit festlegt.

So gibt Bang & Olufsen an, dass man bereits beginnend mit August 2018 erste Lösungen für Apple AirPlay 2 rüsten werde, weitere sollen im September 2018 folgen. In Summe sollen damit bereits im Herbst diesen Jahres zehn Produkte aus dem Hause Bang & Olufsen zur Verfügung stehen, die für Apple AirPlay 2 gerüstet sind.

Dies beginnt mit dem BeoSound 1 und dem BeoSound 2 sowie BeoSound 35, ebenso werden BeoSound Essence mk2 und BeoSound Core Apple AirPlay 2 kompatibel sein. Der BeoSound Shape wird über den eben genannten BeoSound Core Apple AirPlay 2 nutzen können, und allein Audio wird über den BeoVision Eclipse zur Verfügung stehen. Darüber hinaus wird Bang & Olufsen auch Lösungen der B&O PLAY Produktfamilie für Apple AirPlay 2 rüsten, und zwar die Lösungen BeoPlay M3, BeoPlay M5, BeoPlay A6 und BeoPlay A9 mk2.

“AirPlay 2 is a seamless way to enjoy music from your favourite Apple device and is a natural extension of how people live with music. We are proud to be among the first companies to bring forward the experience of multiroom control in your Apple device and to deliver on the promise that our multiroom speakers connect with all streaming technologies.“ - Petros Belimpasakis, Director and Head of Sound Category and Platform bei Bang & Olufsen

Die Unterstützung von Apple AirPlay 2 für besagte Lösungen von Bang & Olufsen wird mittels eines Firmware-Updates erzielt, das bestehenden Kunden natürlich kostenlos offeriert wird.

Share this article

Related posts