Beatles remaster ab sofort erhältlich

Es hat lange gedauert, sehr lange. Aber nun ist es endlich soweit. EMI bietet alle Original-Alben der Fab Four aus Liverpool in einer über Jahre in den Londoner Abbey Road Studios überarbeiteten Version nicht nur einzeln, sondern in Form zweier Sammler-Boxen an. Nachdem die bisher verfügbaren CDs nicht wirklich überzeugen konnten sollen die neuen Version laut EMI absolut perfekt klingen und die legendären Aufnahmen so zu Gehör bringen, wie sie von den Beatles und ihrem Produzententeam rund um Sir George Martin in den sechziger Jahren konzipiert wurden.

Von Michael Holzinger (mh)
08.09.2009

Share this article



Schon die Standard-Version dürfte für viele sehr interessant sein. Jedes Album erscheint natürlich im originalen Cover-Artwork und enthält ein umfangreiches Booklet mit neu verfassten Liner Notes mit zahlreichen, bislang nicht veröffentlichten Fotos. Hier finden sich natürlich detaillierte Informationen über die Entstehung des jeweiligen Albums mit Statements beteiligter Personen. Die Limited Edition der jeweiligen Alben enthält zudem eine kurze Dokumentation als Film, in der ebenfalls auf die Entstehung des Albums eingegangen wird. Diese Filme sind im Quicktime-Format auf den CDs zu finden und wurden vom Regisseur Bob Smeaton gestaltet. Das Produzententeam griff hierfür auf Archivmaterial zurück, das anhand von seltenen Fotos und bislang nicht veröffentlichter Studiomitschnitte mit Unterhaltungen der Beatles während der Produktion sehr tiefe Einblicke in den Entstehungsprozess der Alben gewähren soll.

Bearbeitung nahm vier Jahre in den Abbey Road Studios in Anspruch

Die Bearbeitung des Tonmaterials für die Neuveröffentlichung benötigte vier Jahre. Die Umsetzung fand in den Londoner Abbey Road Studios und somit genau jenen Studios statt, in denen die Beatles in den Jahren 1962 bis 1970 die Alben, beginnend bei „Please, please me“ bis „Let it be“ aufgenommen hatten. Das Remastering des Originalmaterials in Stereo wurde von Guy Massey, Steve Rooke, Sam Okell, Paul Hicks und Sean Magee durchgeführt.

Beim Remastering kam laut EMI nicht nur modernstes Equipment zum Einsatz, das Produzententeam griff hierbei auch auf klassisches Sound-Equipment zurück. Das Ziel der Überarbeitung war stets die möglichst authentische Wiedergabe der original Analogaufnahmen. Das Ergebnis sei, laut EMI, die originalgetreueste Klangqualität, in der diese Musik seit ihrer Entstehung und Erstveröffentlichung in den sechziger Jahren zu hören war.

Alle 12 Alben der Beatles plus „Magical Mystery Tour“ und „Past Masters Vol. I & II“

Die neue Album-Kollektion von EMI enthält alle zwölf Beatles-Alben der Jahre 1963 bis 1970. Dies bedeutet, dass nunmehr auch die ersten vier Alben der Beatles „Please, please me“, „With the Beatles“, A hard days night“ sowie „Beatles for sale“, die bislang zumindest im deutschen Sprachraum nur in Mono verfügbar waren, erstmals in einem neuen Stereo-Mix angeboten werden. „Help!“ sowie „Rubber soul“ wird in einem neuen Stereo-Mix aufgelegt, wobei hier die Original-Abmischung aus dem Jahre 1965 als Basis fürs Remastering diente.

Ebenfalls mit dabei ist der 1987 bereits als CD veröffentlichte Soundtrack von „Magical Mystery Tour“

Darüber hinaus wird EMI auch die beiden Einzel-CD-Sammlungen „Past Masters Vol. I & II“, auf denen zahlreiche nicht auf Alben enthaltene Singles zu finden sind, neu auflegen. Diese wird als Doppel-CD angeboten werden.

Zwei neue Box-Sets für Sammler

Alle 14 neu aufgelegten Alben werden zusammen mit einer DVD mit allen Mini-Dokus als The Beatles Stereo Box erhältlich sein. Mit den Doppel-CDs „Past Masters Vol. I & II“ sowie dem legendärem Weißen Album „The Beatles“ sind darin also insgesamt 16 CDs plus eine DVD enthalten.

Für echte Sammler gibt es zudem ein zweites Box Set The Beatles Mono Box, in dem alle seinerzeit für eine Mono-Veröffentlichung abgemischten Beatles-Aufnahmen zu finden sein werden. Diese Box besteht aus zehn Alben mit originalen Mono-Abmischungen sowie zwei weiteren CDs mit Mono-Originalaufnahmen, die ähnliches Song-Material wie die Stereo-Aufnahmen der „Past Masters“ beinhalten. Als Bonus sind in dieser Box auch die bislang noch nie auf CD veröffentlichten Stereo-Mixe aus dem Jahr 1965 von „Help!“ und „Rubber soul“ zu finden. Diese Alben werden in Mini-Vinyl-CD-Kopien der Originalhüllen mit allen Originalbeilagen und Labeldesign erhältlich sein.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts