#CES2013: : Belkin erweitert die Heim-Automatisierungs-Plattform Belkin WeMo um WeMo-Lichtschalter und setzt nunmehr auch auf Android-Kompatibilität." /> Sempre Audio

Belkin erweitert WeMo-Serie und setzt auf Android-Kompatibilität

#CES2013: : Der Netzwerk- und Zubehör-Spezialist Belkin präsentierte im Rahmen der IFA 2012 erstmals die so genannte Belkin WeMo-Serie, eine Lösung, die die einfache Haussteuerung ohne spezielle Fachkenntnis erlauben soll. Diese Produktreihe wird nun um Belkin WeMo-Lichtschalter erweitert. Außerdem kündigt das Unternehmen Lösungen für mobile Geräte mit dem Betriebssystem Google Android an.

Kurz gesagt...

Belkin setzt mit der Belkin WeMo-Produktlinie auf eine Hausautomatisations-Lösung, die besonders einfach und dennoch flexibel sein soll. Mit Hilfe von Adaptern und nunmehr auch Lichtschaltern soll jeder Kunde diese Lösung selbst installieren, und mit Hilfe von Smartphones und Tablets steuern können. Einzige Voraussetzung ist ein WiFi Netzwerk...

Wir meinen...

Immer mehr Hersteller setzen auf besonders einfache Hausautomatisations-Lösung, wie eben Belkin auf die so genannte WeMo-Serie. Eine spannende Entwicklung, allerdings bleibt zu befürchten, dass auch hier jeder Hersteller ein eigenes Süppchen kocht und sich erst allmählich ein einheitlicher Standard herauskristallisiert. Wenngleich, an Standards würde es gerade in diesem Segment keineswegs mangeln...

Von Michael Holzinger (mh)
07.01.2013

Share this article


Bei der so genannten Belkin WeMo-Produktlinie handelt es sich um ein modal aufgebautes, auf WLAN-basierendes Heim-Automatisationssystem, bei dem vor allem die besonders einfache Installation ohne jedwede Fachkenntnis und der flexible Einsatz im Mittelpunkt stehen soll. Erstmals präsentierte der Netzwerk- und Zubehörspezialist Belkin diese Lösung im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin im August 2012. Nun erweitert das Unternehmen diese Produktreihe und verspricht, künftig nicht allein auf Apple iOS bei der Steuerung des Systems zu setzen, sondern ebenso Google Android zu unterstützen.

Bislang offerierte Belkin bei der WeMo-Serie vor allem Adapter-Lösungen, also Geräte, die zwischen Stromnetz und Verbraucher geschalten werden und somit eine zentrale, individuelle Steuerungen über WiFi erlauben. Im Mittelpunkt stand dabei der so genannte Belkin WeMo Switch F7C027, der durch den Belkin WeMo Motion + Switch F5Z0340 mit gekoppeltem Bewegungssensor sowie dem so genannten Belkin WeMo Baby F8J007 ergänzt wurde.

Im Rahmen der Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas präsentiert Belkin nunmehr erstmals passende Schalter, die so genannten Belkin WeMo-Lichtschalter. Diese sollen bestehende Lichtschalter einfach ersetzen, und so in den Stromkreislauf integriert werden. Durch ihr integriertes WiFi Modul lassen sich damit etwa beliebige Lichtquellen zentral schalten, und zwar mit Hilfe mobiler Devices wie Smartphones und Tablets. So können auch Zeitschaltpläne realisiert und Verbraucher selbst übers Web gesteuert werden.

Als einzige Voraussetzung gibt der Hersteller ein bestehendes WLAN an, in das sich die Belkin WeMo-Komponenten einbinden lassen.

Bislang beschränkte sich Belkin bei mobilen Devices zur Steuerung der Belkin WeMo-Komponenten auf Apps für Apple iOS, also Apple iPhone, Apple iPod touch und Apple iPad. Nun verspricht der Hersteller, künftig auch Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem Google Android zu unterstützen und somit der Marktsituation besser gerecht zu werden. Längst findet man mehr Smartphones mit Google Android, als mit Apple iOS. Bei Tablets hingegen gibt nach wie vor Apple mit dem iPad den Ton an.

Die entsprechenden Apps werden kostenlos über den Apple iTunes App Store bzw. den Google PLAY Store angeboten.

„Seitdem wir WeMo auf den Markt gebracht haben, waren Android-Kompatibilität und eine Lösung, die gesamte Heimbeleuchtung – über einzelne Lampen hinaus - steuern zu können, die Hauptanfragen der WeMo-Fans. Entsprechend begeistert sind wir nun, den WeMo-Lichtschalter auf der CES zeigen zu können“, sagt Jamie Elgie, Senior Director of Product Management bei Belkin. „Der Lichtschalter ist eine natürliche Erweiterung der WeMo-Familie und mit der Kompatibilität mit dem Android-Betriebssystem machen wir unsere WeMo-Plattform jetzt auch der großen Anzahl von Android-Nutzern zugänglich.“

Der Belkin WeMo Lichtschalter wird leider nicht vor Sommer 2013 im Fachhandel erhältlich sein. Auch für die Kompatibilität mit Google Android 4.0 und höher wird man sich noch in Geduld üben müssen. Diese wird Belkin wohl ebenfalls nicht vor Sommer 2013 garantieren können.

Share this article

Related posts