Responsive image Mobil

Beyerdynamic Impacto universal - Mobiler DAC für Beyerdynamic Kopfhörer an Google und Apple Smartphones

Foto © Beyerdynamic GmbH & Co. KG

Als universelle Lösung für Smartphones mit Apple iOS und Google Android zur optimalen Ansteuerung ausgewählter Kopfhörer des eigenen Produktportfolios soll der neue Beyerdynamic Impacto universal fungieren. Die Kopfhörer Beyerdynamic Amiron home, sowie die zweiten Generationen des Beyerdynamic T1 und Beyerdynamic T 5 p finden damit die ideale Basis um ihr Potential auch unterwegs vollends auszuspielen, so der deutsche Kopfhörer-Spezialist Beyerdynamic GmbH & Co. KG aus Heilbronn.

Kurz gesagt...

Als Hi-res DAC mit integriertem Kopfhörer-Verstärker für die Modelle Beyerdynamic Amiron home, die zweite Generationen des Beyerdynamic T1 und Beyerdynamic T 5 p an Smartphones mit Apple iOS und Google Android präsentiert sich der neue Beyerdynamic Impacto universal.

Wir meinen...

Der neue Beyerdynamic Impacto universal unterscheidet sich vom bisher schon angebotenen Beyerdynamic Impacto essential dadurch, dass dieser nun eine Apple-Zertifizierung aufweist, somit nicht allein mit Smartphones mit Google Android eingesetzt werden kann, sondern eben auch mit Apple iOS-Devices. Wie bisher der Beyerdynamic Impacto essential ist aber auch das neue Modell allein für drei ausgewählte Beyerdynamic-Kopfhörer, und leider nicht als echte Universal-Lösung ausgelegt - Schade!
Hersteller:Beyerdynamic GmbH & Co. KG
Vertrieb:Beyerdynamic GmbH & Co. KG
Preis:€ 379,-

Von Michael Holzinger (mh)
26.11.2017

Share this article


Bereits im Frühjahr diesen Jahres präsentierte das deutsche Unternehmen Beyerdynamic GmbH & Co. KG eine Lösung, die ausgewählten Kopfhörer-Modellen des eigenen Portfolios eine optimale Grundlage beim Betrieb mit Smartphones bieten sollte, den Beyerdynamic Impacto essential. Hierbei handelte es sich um einen mobilen USB-DAC, der mit einem integrierten Kopfhörer-Verstärker kombiniert wurde, und damit eine optimale Grundlage für die Musik-Wiedergabe auf hohem Niveau sicherstellen sollte. Allein, diese Lösung war ausschließlich Smartphones mit dem Betriebssystem Google Android vorbehalten.

Nun folgt eine weitere derartige Lösung, die sich beiden führenden Plattformen im Bereich Smartphones gerüstet zeigt, der neue Beyerdynamic Impacto universal.

Der neue Beyerdynamic Impacto universal kann also nicht nur mit Smartphones basierend auf Google Android eingesetzt werden, sondern ebenso mit Apples iPhone, Apple iPad und Apple iPod, also allen Modellen, die mit einem Apple Lightning-Connector versehen sind. Auch der Anschluss an Notebooks ist möglich, so der Hersteller aus Heilbronn.

Nichts geändert hat sich aber daran, dass es sich letztlich doch nicht um einen wirklich universellen portablen DAC mit integriertem Kopfhörer-Verstärker handelt. Weiterhin setzt der deutsche Kopfhörer-Spezialist für diese Lösung allein auf ausgewählte Modelle des eigenen Produktportfolios. Universell heisst im Fall des neuen Beyerdynamic Impacto universal allein, dass alle Smartphone-Plattformen genutzt werden können, nicht aber beliebige Kopfhörer.

So eignet sich der neue Beyerdynamic Impacto universal für drei aktuelle Modelle aus dem Hause Beyerdynamic GmbH & Co. KG, und zwar den Beyerdynamic Amiro home, den Beyerdynamic T 1 der zweiten Generation, sowie dessen portable Variante Beyerdynamic T 5 p, ebenfalls in der zweiten Generation.

Der Beyerdynamic Impacto universal soll sich durch ein besonders geringes Gewicht auszeichnen. 12 g stehen diesbezüglich im Datenblatt, wobei diese Angabe ohne Akku-Pack gilt. Mit dem Akku-Pack bringt es der neue Beyerdynamic Impacto universal aber ebenso nur auf 37 g.

Ohne Akku-Pack misst der Beyerdynamic Impacto universal 63 x 32 x 7 mm, mit diesem bringt er es auf 65 x 35 x 16 mm, eignet sich also sowohl betreffend der Abmessungen als auch des Gewichts tatsächlich problemlos als ständiger Begleiter.

Ganz besonders viel Aufmerksamkeit schenkte man dem Aufbau des Beyerdynamic Impacto universal. So kommen hier keinerlei Schrauben zum Einsatz, vielmehr wird das Gehäuse mittels Ultraschall verschweisst und die beleuchteten Tasten werden überspritzt, und zwar mit einem weichen, griffsympathischen Material, wie es der Hersteller beschreibt. Dadurch soll eine spaltfreie Oberfläche entstehen, bei der keinerlei Schmutz ins Gehäuse eindringen kann.

Auch das Kabelmaterial ist ganz und gar auf portablen Einsatz ausgelegt und damit besonders flexibel und gar anschmiegsam ausgelegt, wie es der Hersteller ausdrückt. Dieses sei speziell für den Beyerdynamic Impacto universal entwickelt worden, da die üblicherweise für die Verwendung von USB-Lösungen genutzten Kabel aus Sicht der Entwickler zu steif und damit für den dauerhaften mobilen Einsatz ungeeignet erschienen.

Herzstück des neuen Beyerdynamic Impacto universal ist ein D/A-Wandler, der in dieser Form durchaus einen Vergleich mit herkömmlichen HiFi-Lösungen nicht scheuen müsse, so der Hersteller, denn man setze auf einen ESS Sabre 32 Mobile Reference DAC, genauer gesagt der ESS Sabre 9018Q2C Sabre32 Reference DAC, der Audio-Daten mit einer Auflösung bis hin zu 32 Bit und 384 kHz verarbeiten könne. Damit liege man deutlich über der in dieser Klasse nach Einschätzung des Herstellers üblichen 24 Bit und 192 kHz. Selbst DSD-Daten können mit dem Beyerdynamic Impacto universal verarbeitet werden, und zwar mit bis zu DSD 5.6.

Damit der Anwender auch sicher sein kann, dass Signale mit bester Qualität und damit Hi-res Audio verarbeitet werden, erleuchtet am Beyerdynamic Impacto universal eine spezielle Hi-res LED.

Der Beyerdynamic Impacto universal verfügt zudem über einen Kopfhörer-Verstärker, der selbst für den Beyerdynamic T 1 und dessen hohe Impedanz von 600 Ohm ausgelegt ist und diesen problemlos antreibt. So liefert er bei einer Impedanz von 600 Ohm eine Leistung von 7 mW, bei einer Impedanz von lediglich 32 Ohm stehen nach Herstellerangaben 50 mW zur Verfügung.

Bei einer Kanaltrennung von 97 dB und einem Rauschabstand von 121 dB soll der neue Beyerdynamic Impacto universal einen Frequenzbereich zwischen 4 Hz und 52 kHz abbilden können und damit die beste Basis für die Kopfhörer von Beyerdynamic GmbH & Co. KG darstellen.

Die Verbindung zwischen Beyerdynamic Impacto universal und Kopfhörern erfolgt über ein Kopfhörerkabel, das eine Länge von 0,4 m aufweist und fest mit dem portablen DAC verbunden ist. Es mündet in zwei 3,5 mm Klinkenstecker, über die die Hörmuscheln der Kopfhörer direkt angeschlossen werden.

Auf der anderen Seite zeigt man sich flexibler, denn hier wird - je nach Quellgerät - entweder ein Micro-USB-Kabel für Google Smartphones mit OTG-Unterstützung (On-the-go), ein Lightning-Kabel für Apple iOS-Geräte, oder aber ein USB-C-Kabel angeschlossen, allesamt sind im Lieferumfang enthalten und weisen eine Länge von 0,8 m auf. Für die Verbindung mit einem Notebook liegt dem Beyerdynamic Impacto universal zudem ein USB-A-Kabel bei, das eine Länge von 1,4 m aufweist.

Für den Betrieb mit einem OTG-kompatiblen Smartphone mit Google Android wird der bereits erwähnte Akku-Pack nicht benötigt, da hier die Stromversorgung direkt über das mobile Device erfolgt. Für Apple-Devices hingegen wird der Akku-Pack huckepack auf den Beyerdynamic Impacto universal gepackt, und zwar magnetisch, wie der Hersteller betont.

Der neue Beyerdynamic Impacto universal soll ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von € 379,- im Fachhandel erhältlich sein.


Übrigens, auch wenn man für den bisher verfügbaren Beyerdynamic Impacto essential im Zusammenspiel mit Smartphones mit Google Android nicht auf eine externe Stromversorgung angewiesen ist, so bietet der deutsche Kopfhörer-Spezialist diesen Kunden den Akku-Pack nun dennoch als optionales Zubehör an, und zwar zum empfohlenen Verkaufspreis von € 59,- Dieser dient dazu, den Akku des Smartphones beim Betrieb zu entlasten und damit die Spieldauer zu erhöhen.

Share this article